Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Sailor Moon Crystal Vol. 1 (Limited Edition mit Schuber)

Originaltitel: Bishoujo Senshi Sailor Moon Crystal (美少女戦士セーラームーン クリスタル)
 
Sie kämpfen wieder für Liebe und Gerechtigkeit: Sailor Moon und ihre Kriegerinnen sind zurück! Das erste Volume bringt gleich sieben Folgen der ersten Staffel zu uns nach Hause. Für euch haben wir uns die DVD-Umsetzung von Kazé angeschaut.
Inhalt Usagi Tsukino ist ein ganz normales Mädchen: Sie interessiert sich für Mode und Jungs, verschläft gerne und geht am liebsten mit ihren Freundinnen in die Spielhalle. Doch dieses normale Leben ändert sich, als ihr die Katze Luna begegnet. Das Kätzchen mit dem Halbmond auf der Stirn offenbart ihr, dass sie als Kämpferin für Liebe und Gerechtigkeit auserkoren wurde und fortan gegen das wiederauferstandene Böse in Form des Dark Kingdoms kämpfen soll. Eine magische Brosche verleiht ihr die Kraft, sich in Sailor Moon zu verwandeln, eine Kriegerin im Matrosenkleid.

Schon bald stoßen neue Kämpferinnen zu ihr, die alle unter dem Schutz eines Planeten stehen. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach der Mondprinzessin und dem Silberkrisall. Doch das Böse ist ihnen dicht auf den Fersen. Und welche Absicht verfolgt eigentlich der geheimnisvolle Tuxedo Mask, in den sich Usagi verguckt hat? Ist er Freund oder Feind?
Sailor Moon Crystal - Vol.1 + Sammelschuber [Limited Edition]
Dt. Publisher:Kazé
Erscheinungstermin:29.04.2016
Preis (Amazon):39,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch
Spiellänge:175 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Romantik, Fantasy, Slice of Life
ProduzentenKodansha, Toei Animation
AnimationsstudioToei Animation
Episoden:1 - 7 Episodentitel
Animexx:DVD-Eintrag

Details Zum 20. Jubiläum der Serie hat Toei Animation den Anime aus den 90er Jahren neu aufgelegt. Die neue Serie orientiert sich stark an der Mangavorlage von Naoko Takeuchi, was sich nicht nur an der inhaltlichen Ausrichtung, sondern ebenfalls am Zeichenstil bemerkbar macht. Auf Füllfolgen wurde gänzlich verzichtet, was sehr angenehm ist. Ob diese stärkere Anlehnung an den Manga positiv oder negativ ist, hängt wohl davon ab, wie sehr man den Manga mochte. Fest steht, dass der Anime dadurch noch stärker romantisiert wurde. Mit Seifenblasen, Weichzeichner, Herzchen und der Farbe rosa wird sehr großzügig umgegangen. Schön ist auf jeden Fall, dass man durch die neue Ausrichtung keine 1:1 Kopie der Serie aus den 90ern geschaffen hat. Diesen Vergleich hätte der Anime nur verlieren können. So können sich die Fans darauf freuen, die Sailor Kriegerinnen von einer neuen Seite zu sehen.









Umsetzung Die Hintergründe wurden so gestaltet, als wären sie mit Pastellfarben gezeichnet worden. Alles wirkt sehr weich und wie von Hand gemalt. Die Figuren haben, wie in der Mangavorlage, sehr dünne, lange Glieder. Die Haare wirken sehr weich und fluffig. Außerdem haben die Mädchen fortwährend einen rosa Schimmer auf den Lippen, als trügen sie Lippenstift. Im starken Gegensatz dazu stehen die Verwandlungssequenzen, die gänzlich computeranimiert sind. Hiermit hat man sich nicht unbedingt einen Gefallen getan. Die Gliedmaßen der Sailors wirken langgezogen, fast wie Gummi, was weniger anmutig, sondern eher seltsam ungesund aussieht.

Die deutsche Synchronisation ist sehr gelungen, auch wenn nur Usagi ihre alte Synchronstimme aus der 1. Staffel (Sabine Bohlmann) behalten durfte. Das allein reicht schon, um nostalgische Gefühle in jedem Fan wachzurufen. Die anderen Sprecher liefern professionelle Arbeit ab, es wirkt alles sehr natürlich und passend. Es wäre schön gewesen, wenn noch mehr Sprecher der alten Serie verpflichtet worden wären. Doch bei der Auswahl der Stimmen musste sich Kazé an die Vorgaben des Lizenzgebers halten. So entsprechen die deutschen Stimmen jetzt mehr dem japanischen Original, was an sich eine schöne Sache ist. Viele Fans werden sicherlich die deutschen Stimmen von Ami, Rei und Co. vermissen. Was auch daran liegt, dass die Charaktere der Figuren im Manga eine andere Charakterfärbung haben als in der Serie der 90er. Das kommt jetzt bei der Synchronisation sehr zum Vorschein. Rei schlägt zum Beispiel deutlich sanftere Töne an.

Einziger Wehrmutstropfen sind die Untertitel. Sie sind nicht gelb, wie bei Kazé üblich, sondern weiß mit schwarzer Umrandung. Das passt sehr gut zur farblichen Ausrichtung des Animes, Gelb hätte hier nur gestört. Auf großen Bildschirmen sind die schwarzen Umrandungen allerdings pixelig und wirken daher unschön „huckelig“. Dafür gibt es Punktabzug in der Wertung.
Menü Nach der rechtlichen Belehrung geht es sofort ins Hauptmenü, das mit einer orchestralen Version des Opening-Themes der Serie hinterlegt ist. Das Coverbild des Digipacks bildet den Menühintergrund. In der Mitte befinden sich drei Fenster, die die jeweiligen Optionen abbilden. Es wird nicht in Untermenüs gewechselt, man kann alle Optionen gleich auf dem Startbildschirm anwählen – sehr praktisch und zeitsparend! Als Cursor dient ein rosa Punkt, dessen Umrisse etwas pixelig wirken.

Zur Auswahl stehen folgende Optionen:

  • Start: Spielt alle Folgen hintereinander ab
  • Akte: Separate Anwahl der einzelnen Episoden
  • Sprachen: Es stehen die Sprachen Deutsch (DD 2.0) oder Japanisch (DD 2.0) mit deutschen Untertitel zur Auswahl
  • Credits
  • Clear Opening & Ending (2. DVD)



Verpackung Die beiden DVDs befinden sich in einem stabilen Digipack aus Hochglanzkarton, das eine Einstecklasche für alle Extras beinhaltet. Auf eine Seite wurden die Titel der Episoden gedruckt, die sich auf diesem Volume befinden. Dazu gehört ein wertiger Schuber, der Platz für die beiden Digipacks der ersten Staffel hat. Beides ist im Stil des Anime in zartem Rosa gehalten, das Digipack wurde mit Bildern von Sailor Moon versehen. Auf der Rückseite des Digipacks befinden sich Inhaltsangabe, technische Daten sowie einige Screenshots aus der Serie. Das FSK-Zeichen wurde auf den inneren Karton gedruckt. Die Aufmachung ist wirklich gut gelungen und wirkt sehr hochwertig.
Extras An Extras hat das erste Volume vier hübsche Hochglanzpostkarten dabei, die jeweils eine der vier ersten Sailor Kriegerinnen zeigt (Moon, Merkur, Mars und Jupiter). Dazu gibt es ein 48 Seiten starkes Booklet mit kurzen Inhaltsangaben der sieben Folgen, Charaktersheets und Settings. Außerdem wurden noch zwei Magnete beigelegt. Diese sind jedoch sehr dünn und wirken billig. An digitalen Boni gibt es das Clear Opening und Ending.

Fazit Toei Aimation ist eine wunderschöne Neuauflage des Animeklassikers gelungen, der die alte Serie natürlich nicht ersetzen soll. Es ist vielmehr eine gute Ergänzung des Sailor Moon-Universums und eine gelungene Hommage an den Manga von Naoko Takeuchi. Wenn man sich auf die Veränderungen einlässt, kann man als Fan der ersten Stunde viel Freude an dem Anime haben – man sollte nur keine Abneigung gegen Kitsch und Romantik haben. Für Einsteiger und Liebhaber des Magical Girl-Genres ist die Serie ebenfalls zu empfehlen. Kazé bringt den Anime in einer hochwertigen DVD-Box zu uns nach Deutschland und hat neben coolen Extras zudem eine wirklich gute deutsche Synchronisation im Gepäck.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.7
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
1.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 01.09.2016
Bildcopyright: © Naoko Takeuchi / PNP / KODANSHA / TOEI ANIMATION


X