Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Neue Manga Comic Con – neue Regeln. Ein Erfolg? Mal sehen. Wir waren dieses Mal wieder von Freitag bis Sonntag vor Ort und haben uns neben Halle 1 natürlich auch allgemein auf der LBM umgesehen. Wer was an diesen Tagen erlebt hat, lest ihr hier.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Pandora's Tower

Pandora no Tō: Kimi no Moto e Kaeru Made (パンドラの塔 君のもとへ帰るまで)
 

Fleischeintopf gefällig? Die schöne Helena ist von diesem Mittagstisch aus Bestienfleisch nicht angetan. Zwar hat sie durchaus die Wahl, die Mahlzeit zu verweigern, jedoch würde sie dann ein schreckliches Schicksal ereilen.

Inhalt

Im Königreich „Elyrien“ wird zu Ehren der Götter das prächtige Erntedankfest gefeiert. Jedoch kommt es zu einem Angriff und das Fest wird jäh beendet. Der junge Krieger Aeron rettet die Sängerin des Festes, Helena, vor herabstürzenden Trümmern. Mithilfe der fahrenden Händlerin Mawda fliehen sie aus der Stadt.

Mawda ist es auch, die Aeron eine erschreckende Offenbarung macht: Helena ist von einem grausam Fluch, der ihr immer mehr das liebliche Aussehen stielt und sie zu einer grotesken Bestie werden lässt, beseelt. Einzige Hoffnung besteht im sogenannten „Meisterfleisch“. In einem riesigen Ödland thronen die „Dreizehn Türme“ und darin hausen die besagten Meister, von denen Helena das Fleisch benötigt.
Aeron ist natürlich bereit, sich jeder Gefahr zu stellen und so machen sich die drei Gefährten auf den Weg, um Helenas Schicksal die Stirn zu bieten.

Aber nicht nur viele Gefahren erwarten sie, sondern auch eine Vielzahl Geheimnisse. Auch das Ende der Geschichte ist noch lange nicht geschrieben. Wird Aeron den Fluch brechen können? Wenn nicht, wird es dann Auswirkungen auf die Welt haben?

„Pandora’s Tower“ ist neben der Wii-Remote auch mit dem Classic Controller kompatibel. Es wurde weitestgehend auf die Einbindung der Funktionen der Wii-Remote verzichtet. Einzig die Anvisierung von zum Beispiel Gegenständen wird mithilfe des Wii-Pointers erledigt und mit einem Schwung der Wii-Remote das Fleisch aus den Bestien gerissen. Die Lenkung von Aeron erfolgt über den Analogstick des Nunchuks. Bei Steuerung mit dem Classic Controller wird Aeron mit dem linken Analogstick bewegt und mit dem rechten Stick wird der Wii-Pointer gelenkt. Das Schwingen wird durch einen Tastendruck ersetzt. Im späteren Spielverlauf findet Aeron neue Ausrüstungsgegenstände, die seine Statuswerte erhöhen. Ebenso sammelt er mit jedem kämpferischen Sieg Erfahrungspunkte und steigert damit neben seinem Level auch die Statuswerte.

Details

Im Jahr 2012 neigt sich die Ära der Wii dem Ende zu. Nintendo überraschte jedoch auf den letzten Metern mit den Veröffentlichungen von drei großen Rollenspielen. Der Auftakt bildete „Xenoblade Chronicles“ im August 2011, im Februar 2012 führt „The Last Story“ die Nachfolge an, die im April 2012 mit „Pandora’s Tower“ endet. Nintendo bietet zu jedem Titel eine normale Edition sowie eine Specialedition an. Allen drei Spielen liegen „Nintendo Sterne“, Prämienpunkte, die man im „Nintendo Club“ einlösen kann, bei. Mitglieder, die alle drei Spiele im Club registriert haben, erhalten die Chance, drei vergoldete Sammlermünzen zu ergattern. Die Münzen sind mit Motiven aus den Spielen geprägt und nur in einer limitierten Auflage erhältlich.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
19.05.2012
Ganbarion, Nintendo


X