Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Shining Force: Die Auferstehung des schwarzen Drachen

 

Ohne Erinnerungen wird der Krieger Max an die Küste von Guardiana gespült. Doch kaum hat er sich an seine neue Heimat gewöhnt, soll er unwillkürlich eine Armee führen und sein Schicksal ergründen!

Inhalt

Einst kämpften Licht und Dunkelheit über die Herrschaft der Welt. Schließlich konnten die Alten des Lichts den Anführer der dunklen Armee, den schwarzen Drachen, in eine fremde Dimension sperren. Mit der Zeit wurde der Krieg vergessen, doch der schwarze Drache schwor, in 1000 Jahren zurückzukehren.

1000 Jahre sind vergangen und das Königreich Guardiana lebt in Frieden. Vor einem Jahr wurde der junge Krieger Max bewusstlos und ohne Erinnerungen an sein Vorleben an der Küste des Königreichs aufgelesen und seitdem von Priestern der Kirche aufgenommen. Ein natürliches Gespür für Kämpfe entwickelte er mit Varios, dem Hauptmann der Ritter von Guardiana, in regelmäßigen Gefechten.

Auch ein Jahr später kehrt die Erinnerung von Max nicht zurück, doch findet sich dieser mit seinem neuen Leben ab. Als der König von Guardiana sowie Varios von einem Angriff des Königreichs Runefaust am Tor der Alten erfahren, werden Max und weitere Freiwillige zu diesem entsendet. Dort werden sie von Rittern von Runefaust und Monstern angegriffen. Schnell wird klar, dass Runefaust die Macht der Alten an sich reißen will. Zwar können die Angreifer am Tor der Alten beseitigt werden, allerdings wird währenddessen Guardiana von Runefausts Elitekrieger Kane angegriffen und sowohl Varios als auch König Guardiana werden tödlich verwundet. Dennoch gibt Max nicht auf und reist mit seiner kleinen Armee gen Runefaust.

„Shining Force: Die Auferstehung des schwarzen Drachen“ ist ein Strategie-Rollenspiel. Anstatt in Phasen, welche jeweils dem Spieler oder dem Gegner einen Zug erlauben, agieren sämtliche Einheiten der Reihe nach, jeweils nach ihrer Schnelligkeit. In ihrem Zug kann sich eine Einheit eine bestimmte Anzahl an Feldern auf der in Quadraten eingeteilte Landkarte bewegen und Angriffe, Items, wie auch besondere Fähigkeiten einsetzen. Die Ziele der Gefechte variieren. Einmal müssen beispielsweise alle Feinde bezwungen werden, ein anderes Mal muss nur ein Zielort erreicht werden.

Außerhalb von Kämpfen kann man sich frei durch Städte bewegen, Schätze suchen, Ausrüstung kaufen, neue Charaktere rekrutieren oder auch mit vorhandenen Mitgliedern über ihr Themengebiet sprechen. Ein weiterer Anreiz stellt das Sammeln von über 50 Karten dar.

Details

„Shining Force: Die Auferstehung des schwarzen Drachen“ ist ein Remake des Titels „Shining Force“ für Sega Genesis. Neben der überarbeiteten Grafik wurde auch das Script präziser und getreuer nach der japanischen Version des Originals gestaltet. Weiterhin wurden auch drei neue Charaktere dem Plot hinzugefügt, welche bis zur Fusion mit Max‘ Truppe am Ende jedes großen Kapitels ihren eigenen Wegen folgen. Weitere Titel der Reihe sind „Shining Force II“ für Sega Genesis und „Shining Force III“ für Sega Saturn, welche allerdings nicht in dieser Manier neu aufgelegt wurden.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
03.07.2012
Sega


X