Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Final Fantasy VII: Dirge of Cerberus

Dāju obu Keruberosu -Fainaru Fantajī Sebun (ダージュ オブ ケルベロス -ファイナルファンタジーVII- )
 

Ein bisschen Action, ein bisschen Shooter, ein bisschen Rollenspiel und heraus kommt ein Third-Person-Shooter der beliebtesten Rollenspielreihe: „Final Fantasy VII - Dirge of Cerberus“. Bau dir deine Cerberus zusammen und schlag dich durch die Deepground Soldaten.

Inhalt

Ein Experiment der Shinra Cooperation wurde jahrelang unter den Trümmern von Midgard geheim gehalten. Es ist eine Geheimtruppe die nun an die Oberfläche kommt. Sie fallen in Städte ein und entführen unschuldige Einwohner. Diese Geheimtruppe nennt sich die „Deepground Soldaten“ und verfolgt ein gewaltiges Ziel: Sie wollen Omega ins Leben rufen und somit den Untergang der Welt besiegeln.

Vincent Valentine nimmt sich der Aufgabe an, die Soldaten aufzuhalten und muss sich durch ihre Reihen schlagen, um schließlich ihren Plan zu durchschauen und letztendlich zu durchkreuzen. Immer wieder gelangt er an Orte, die er längst zu vergessen versuchte: Seine dunkle Vergangenheit wird durch Filmsequenzen und Rückblenden Stück für Stück aufgedeckt und enthüllt.
Er fühlt sich verfolgt von den Elitemitgliedern der Truppe, den Tsviets, die ihm das Leben nicht gerade leicht machen und ihn aufhalten wollen. Alte Bekannte, so wie Yuffie Kisaragi, tauchen auf, um Vincent zu helfen. Er findet neue Verbündete, sogar in des Feindes Reihen und erfährt, dass Lucrecia, der er nachtrauert, am „Chaos Projekt“ beteiligt war. Chaos, die Gestalt, welche ihm inne wohnt und in die er sich im Verlauf des Spieles öfters verwandelt.
Trotzdem muss er sich weiter durch die übrigen Elite Mitglieder schlagen, aber auch durch seine dunkle Vergangenheit, bis er dann schließlich dem obersten Übel gegenübersteht.

Mit Vincent Valentine müsst ihr euch durch 12 Kapitel mit insgesamt 56 Level schlagen. Er ist neben Caith Sith der einzige Charakter den der Spieler steuern kann. Zudem gibt es aber auch noch Zusatzmissionen und spannende Bosskämpfe bleiben da natürlich dann auch nicht aus. Jedoch ist der Handlungsraum eingegrenzt, da sich die Handlung nur an bekannten Orten abspielt. Eine automatische Zielerfassung, sofern man in der Nähe des Ziels anvisiert, vereinfacht die Auseinandersetzungen ungemein. Ansonsten kann man aber auch mit Maus und Tastatur spielen, wenn man nicht mit der Controllersteuerung mitkommt.
Die Third-Person Perspektive, das Eindringen in die Vergangenheit des Spielcharakters und die aufwendige Grafik geben eine Abwechslung zu den sonstigen Rollenspielen der Reihe.

Details

Die Geschichte spielt drei Jahre nach dem Spiel „Final Fantasy VII“ sowie ein Jahr nach dessen filmischer Umsetzung „Final Fantasy VII: Advent Children“.
Final Fantasy VII – Dirge of Cerberus bringt die Geschichte des Charakters Vincent Valentine wieder, dem auch schon im Spiel Final Fantasy VII große Beliebtheit zugesprochen wurde. Neben dem Spiel für die PS2, folgte auch eine Spielversion für das Mobiltelefon „Dirge of Cerberus Lost Episode“, welches eine Nebenhandlung beschreibt, die im Originalspiel nicht vorkommt.
Autor:
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
09.08.2012
Square Enix/Koch-Media


X