Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 24.06.2018 durften wir im Werkstattkino in München im Rahmen des Nachtschatten Festival die Dokumentation Boys for Sale sehen. Anschließend stellte sich der Filmemacher Ian Thomas Ash noch den Fragen der Zuschauer. Ein wirklich beeindruckendes Erlebnis für uns.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.09.: Tag der Verehrung der Ahnen (keiro no hi) (gesetzlich) | 14.09. - 15.09.: ôsaka – Danjiri Matsuri (regional) | 14.09. - 17.09.: Kamakura - Hachiman Matsuri (regional) | 22.09. - 23.09.: Tagundnachtgleiche (o-higan) (landesweit) | 07.10. - 09.10.: Nagasaki – Okunchi Matsuri (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Materiality in Religion and Culture
 

Als akademischer Tagungsband behandelt dieses Werk die materielle Bedeutsamkeit von Religion und Kultur in verschiedenen Kontexten. Es enthält dabei zahlreiche Texte, die sich konkret auf den Einfluss dessen auf Japan beziehen.
Inhalt
Dieses englischsprachige, schwarz-weiße Fachbuch befasst sich mit den materiellen Dimensionen von Religion und Kultur. Es handelt sich um eine Sammlung von unterschiedlichen akademischen Texten, die die japanische Tenri-Universität und die deutsche Marburg-Universität im dritten gemeinsamen Forschungsprojekt im Jahr 2014 vorstellten. Somit fasst dieser Tagungsband alle 14 individuellen Forschungsberichte und die Keynotes mit den Titeln „The Significance of Materiality for Religious Studies" von Yoshitsugu Sawai sowie „Exhibiting Religion" von Michael Pye kompakt zusammen.
 
Die individuellen Forschungsberichten beschäftigen sich mit folgenden Themen:
  • „Religion and Materiality from a Philosophy of Religion Perspective" von Jörg Lauster
  • „Matter in Dualistic Concepts" von Christoph Elsas
  • „Perspectives on the Body in Early Modern Japan" von Motokiyo Fukaya
  • „The Materiality of Baptism: The Significance of Objects in the Sacramental Practice" von Ulrike Wagner-Rau
  • „Displacing Belief from Ritual Practice" von Saburo Shawn Morishita
  • „The Image of Kālī and Ramakrishna’s God-realization" von Midori Horiuchi
  • „The Religious Language of Objects: What Semar Says about the Religious Culture of Java" von Edith Franke
  • „Materiality of Orthodox Icons" von Gerhard Marcel Martin
  • „The Icon and the Gaze in Nicholas of Cusa’s De visione Dei" von Katsumi Shimada
  • „The Making and Unmaking of Religious Objects: Sacred Waste Management in Comparative Perspectives" von Katja Triplett
  • „The Mirror as an Embodiment of the Sacred in Japan: A Focus on the Kirishitan Mirror" von Ikuo Higashibaba
  • „The Matter and Meaning of Exhibiting the Tenrikyo Overseas Mission" von Akinori Umetani
  • „Contextualising Mosque Architecture: Aesthetics, Material Religion, or Visual Culture?" von Bärbel Beinhauer-Köhler
  • „The Role of Architecture in the Study of Modern Japanese Religions" von Masahiko Okada
 
Die Texte sind im wesentlichen unabhängig voneinander und doch vereint sie das Thema des Buches „Materiality in Religion and Culture". Der Leser gewinnt anhand von Fallstudien und Forschungsergebnissen Einblicke in das Wechselspiel von Materiellen und Immateriellen in verschiedenen Sachverhalten wie Zusammenhängen. 
Materiality in Religion and Culture: Tenri University - Marburg University Joint Research Project (Marburger Religionswissenschaft Im Diskurs, Band 2)
 
Autor:Saburo Shawn Morishita
Seiten:208
Verlag:Lit Verlag
Erschienen:14.11.2017
ISBN:9783643906311
Preis:34,90 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Geschichte, Japan, Religion

Fazit Aufgrund des akademischen Ursprungs der Texte sind diese in erster Linie für ein Fachpublikum geeignet, das sich mit Religionswissenschaft, Soziologie, Japanologie oder Kulturwissenschaften beschäftigt. 
Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Lektor: Roberto Czumbil /  RobbPlus
Grafiker: Rouja Rikvard / Vereinsmitglied - Animexx Economy Rouja
Datum d. Artikels: 08.03.2018
Bildcopyright: Saburo Shawn Morishita / LIT Verlag


X