Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit)
Twittern Auf Facebook teilen

Pralinen -Sweet Seasons- Süße Verführung
 

Wer schon immer das Geheimnis der süßesten aller Versuchungen ergründen und die Anleitung für die kleinen Freuden selbst ausprobieren möchte, findet hier endlich seinen Meister!
Inhalt
Wie jedes gut aufgebaute Kochbuch folgt nach einer kurzen und knackigen Inhaltsangabe garniert mit Einleitung zunächst einmal eine Aussicht auf die angestrebten Leckerbissen. Hier in Form der Kuvertüre, der Außenschicht jeder Praline, die jede der Schönheiten zum ausgesprochenen Augenschmaus kürt. Diese teilt sich ihre Doppelseite mit der richtigen Temperierung und darf sodann in Tipps für Pralinenformen übergehen.
Danach entfalten sich auf den Folgeseiten die eigentlichen Rezepte zu den stimmungsaufhellenden Köstlichkeiten und orientieren sich dabei für jedes der vier Kapitel an den vier Jahreszeiten. So bringt der Frühling, vorgestellt von Ketsuro Haru, viele Rezepte mit den Frühlingsblühern der Früchtewelt, beispielsweise Erdbeeren und die Rezeptur für den „Frühlingsgarten“. Der Sommer wiederum, eingeleitet von Nikolai Verao, birgt eine große Fülle an Früchten und Geschmackserwartungen an sommerlichen Kreationen wie Mango- oder Kokossorten. Der Herbst tanzt mit Rakuyo Aki ein wenig aus der Reihe und wagt sich an Pralinen mit Nüssen, Kiwi und Mohn. Für den Winter steht Yukio Fuyu bereit, mit Marzipan, Lebkuchen und Spekulatius eine vorweihnachtliche Stimmung zu bescheren. Auf den letzten Seiten stellen sich noch Team und Illustratoren vor.
 
Sweet Seasons
 
Autor:Alina Quiner
Seiten:43
Verlag:CatMint
Erschienen:01.01.2018
ISBN:
Preis:15,00 €
 
Genre:Kochbuch, Hobby
Ursprungsland:Österreich
Originalverlag:CatMint

Fazit
Ein Rezeptbuch allein für ausgefallene Pralinen – so etwas gibt es selten. Vor allem im Shonen Ai-Stil mit heißen Boys, die die Rezepte wenig nüchtern begleiten, schmilzt schon mal mehr als nur der Geschmacksnerv, bei dieser Verbindung von nackter Haut und Schokolade.
Die Illustrationen sind generell von hoher Qualität, zeigen für jedes Rezept das leckere Endergebnis und machen beim Anblick Lust, die sehr gut gelisteten Rezepte mit den leicht geschriebenen Anweisungen und den Tipps unbedingt einmal auszuprobieren. Aufgeschlagen bleibt das Buch schön offen liegen und eine Tuchfühlung mit dem Papier bestätigt, dass bei diesem nicht an Qualität gespart wurde. Selbst für Laien auf dem Gebiet von Kochen und Backen bietet dieses Buch die Möglichkeit, einen tollen Nachttisch für die Gäste zu zaubern… Oder man behält dieses kleine Goldstück einfach für sich…
 
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 29.05.2018
Bildcopyright: CatMint Verlag Österreich


X