Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Umami - Vegan Japanisch Kochen
 

Umami, der fünfte Geschmackssinn, lässt sich aus dem Japanischen mit „Guter Geschmack“ übersetzen. Minii und Laura beweisen, wie leicht dieser auch mit veganen Gerichten zu erreichen ist.
Inhalt
Nach einem netten Vorwort, dass die Autoren und ihre Leidenschaft für japanisches Essen näher beleuchtet, folgt eine allgemeine Zutatenliste für alle der im Buch enthaltenen Rezepte. Dabei kann man sie gezeichnet bestaunen und in knappen Texten darunter wird beschrieben, wie sie in Speisen vorkommen und wo sie zu kaufen sind – was gerade für Anfänger in der japanischen Küche vom enormen Vorteil ist. 
 
Danach folgt die erste Zubereitungsanleitung für die wohl wichtigsten Zutaten in jener Gastronomie: Reis und Dashi. Bereits hier fallen japanische Schriftzeichen über dem deutschen Namen, Zeichnungen und jede Menge Zusatzinfos auf, was die Liebe zu den einzelnen Rezepten unterstreicht. Die Rezepte reihen sich ein für Beilagen, Suppen, Hauptgerichte und Süßspeisen mit klasse Fotos anbei und machen große Lust, sie alle einmal selbst auszuprobieren. Besonders hervorzuheben sind die Tipps, die Kombinationsmöglichkeiten vorstellen, die richtige Aufbewahrung nahelegen, entstehende Nebenprodukte, die weiter verwendet werden können, oder kleine Anekdoten zur traditionellen Herstellung oder Name der Speise liefern.
Umami: Vegan Japanisch Kochen
 
Autor:Laura Welslau, Jasmin Erler
Seiten:124
Verlag:Sonstige
Erschienen:20.12.2016
ISBN:978-3743152892
Preis:17,95 €
 
Genre:Kochbuch, Medizin/Ernährung, Japan

Fazit
In diesem Kochbuch wurde viel mitgedacht und gerade für Anfänger und der Schwierigkeit, in Deutschland an Zutaten zu gelangen (wenn man gerade keinen Asiamarkt um die Ecke hat), viele Infos bereitgestellt, wie die Rezepte trotzdem gelingen. Die Zubereitungszeiten dagegen mögen gerade für Laien in der Küche etwas unrealistisch erscheinen, wenn man beispielsweise nicht den Reis zuvor vorbereitet. Dennoch wurde mit viel Liebe zum Detail gearbeitet, schöne Fotografien zu den Rezepten sowie gute und brauchbare Zusatzinfos geliefert und die niedlichen Zeichnungen lassen einen mehr als einmal schmunzeln!
 
Autor:
Lektor: Kathia Krüss
Grafiker: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 02.11.2018
Bildcopyright: Jasmin Erler, Laura Weislau, Nicole Erler


X