Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich)
Twittern Auf Facebook teilen

Die 5 Dakinis
 

Weiblichkeit und Spiritualität – passt das zusammen? Und wie! Mit den fünf Dakinis aus dem tibetischen Buddhismus hat die Autorin Tsültrim Allione auch schon das perfekte Beispiel gefunden, wie das gehen kann...!
Inhalt So wie ein erheblich großer Anteil von Kulturen vom Patriarchat dominiert wird, so verhält es sich auch mit den Weltreligionen. Frauen erleben in ihnen ständig das Nachsehen, ja, werden teils sogar ausgeschlossen oder gemieden, weil sie als „unrein“ oder „sündhaft“ gelten.
Gleichzeitig lässt sich eine Parallele beobachten, dass immer, wenn frauenfeindliche Politiker an der Macht stehen, die Natur stark darunter zu leiden hat, weil diese ebenso respektlos behandelt wird, wie auch viele Frauen. Beides wird als „nutzbar“ oder gar „lästig“ empfunden. Dabei lässt sich die Verbindung zwischen der Weiblichkeit und der Natur schnell an Begriffen wie „Mutter Erde“, „Mutter Natur“ oder „Mutterboden“ wiedererkennen; die Erde als lebensspendendes Element, wie es auch der Mutterleib ist.

Hier setzt Tsültrim Alliones Arbeit mit den Dakinis an. Eine Dakini ist ein heiliges, weibliches Weisheitswesen, welches stets die Wildheit der weiblichen Natur repräsentiert. Es gibt verschiedene Dakinis; für ihr Buch „Die 5 Dakinis“ hat sich Tsültrim Allione auf die fünf bekanntesten Dakinis des tibetischen Buddhismus konzentriert: Buddha, Vajra, Ratna, Padma und Karma. Jede dieser fünf Dakinis steht für bestimmte Blockaden im Leben eines Menschen, wie zum Beispiel heiße oder kalte Wut, Unwissenheit und Depression, Neid, Unzulänglichkeit oder übermäßige Begierde. Durch das Auflösen dieser Blockaden stellt sich bei den Betroffenen ein Zustand ein, der oft als Erleuchtung oder Erlösung bezeichnet wird.

„Die 5 Dakinis“ richtet sich vorrangig, aber nicht ausschließlich, an Frauen, die das Bestreben haben, ihr Alltagsleben mit Spiritualität zu koppeln. Hierfür wird weder irgendeine Form der Abstinenz noch die übermäßige Ausführung vermeintlich „weiblicher Attribute“ verlangt. Tsültrim Allione lehrt ihre Leser den meditativen Umgang mit dem Mandala, zeigt zahlreiche Fallbeispiele auf und bedient sich dabei immer wieder ihren eigenen Erfahrungen. Entgegen vieler Vorurteile zu diesem Thema beweist die Autorin eine hohe Präsenz im Hier und Jetzt, was es auch für Neulinge auf dem Gebiet der Spiritualität leichter macht, einen Zugang zu diesem Buch zu finden.
Die 5 Dakinis: Die himmlischen Kräfte des Buddhismus
 
Autor:Tsültrim Allione
Seiten:400
Verlag:arkana
Erschienen:15.10.2018
ISBN:9783442342464
Preis:24,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Erzähltes Leben, Lehren und Weisheiten
Ursprungsland:USA
Originaltitel:Wisdom Rising. Journey into the Mandala of the Empowered Feminine
Originalverlag:Enliven Books/Atria Books
Erstveröffentlichung:2018

Fazit
Tsültrim Allione ist Jahrgang 1947 und stammt aus Maine, USA. Als junge Frau bereiste sie in den 60er Jahren Indien und Nepal, bevor sie mehrere Jahre lang als Nonne im Himalaya lebte. Dieses Leben tauschte sie später jedoch gegen ein Familienleben ein und gründete in den 90ern mit ihrem späteren Ehemann das Meditationszentrum Tara Mandala.
Tsültrim Allione gehört zu den ersten Amerikanerinnen, die nach tibetischer Tradition ordiniert wurden.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 06.12.2018
Bildcopyright: arkana


X