Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Ursprünge der Geschichten sind obskur, erste schriftliche Fassungen datieren sich auf die Jahre 1603 und 1607, doch scheinen die Legenden das japanische Volk seit hunderten Jahren zu erschrecken. Heute gelten sie als Samurai-Geschichten und als warnende Worte von Sünde, Tod und Karma, dem Kult des Jizō und des Asama Bodhisattva.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
03.11.: Tag der Kultur (bunka no hi) (gesetzlich) | 03.11.: Hakone – Umzug der Feudalherren (hakone daimyo gyoretsu) (regional) | 15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Wabi-sabi – Für Künstler, Architekten und Designer
 

Japans Kunst der Bescheidenheit ist nicht nur in dem Verhalten der Menschen wiederzufinden. Nein, auch die Kunst strahlt diese Philosophie aus. Doch wo kommt es her und wie definiert man dieses Lebensprinzip?
Inhalt Wabi-sabi ist die Schönheit unvollkommener, vergänglicher und unvollständiger Dinge, so beschreibt es der Autor. Er versucht das ganze Buch über, dem westlichen Mensch die bescheidene Philosophie der östlichen Kultur näher zu bringen.
Hierbei geht er auf den Ursprung ein, schneidet bekannte Philosophen an und vergleicht. Dabei wählt er seine Worte mit Bedacht. Es ist beinahe unmöglich diese Kultur/Philosophie zu beschreiben. Sie besitzt viele verschiedene Wurzeln, wie zum Beispiel die Tee-Kunst oder den Zen-Buddhismus. Ursprünglich besaß Wabi-sabi keine festgelegte Struktur. Leonard Koren fühlt der Kunst dieses reinen asiatischen Konzeptes auf den Zahn und vergleicht diese mit der Moderne. Beide Kunstorientierungen ähneln sich im Abbild sehr, doch wenn man hinter ihre Fassaden blickt und die Gedanken und den gesellschaftlichen Hintergrund dieser Epochen analysiert, fallen doch einige nennenswerte Unterschiede auf.
Mit Wabi-sabi überschreitet man konventionelle Sicht- und Denkweisen. Nach der Regel: „Armut und Isolation schenken einem geistiges Reichtum“. Eigentlich bedeutet Wabi-sabi in dieser zwei-Wörter-Bildung etwas komplett Gegensätzliches, doch heutzutage ist diese Bedeutung mehr und mehr in den Hintergrund getreten. ‚Wabi‘ bedeutet: Lebensweise, geistiger Pfad, das Subjektive und ‚sabi‘ selbst: das körperlich Fassbare, Gegenstände, Kunst, ästhetische Ideale. So probiert der Autor, dem Leser mehr und mehr die Kunst von Wabi-sabi näherzubringen.
Passende Bilder unterstreichen die Aussagen des Autors und geben dem Leser gute Einblicke in das Thema.
Manchmal neigt der Autor dazu, sich selbst zu editieren und fügt bei Wörtern, bei denen der Hintergrund nennenswert ist, ein Sternchen im Text hinzu. Im Anhang findet man dann eine kurze Erklärung.
Wabi-sabi für Künstler, Architekten und Designer: Japans Philosophie der Bescheidenheit
 
Autor:Leonard Koren
Seiten:91
Verlag:Sonstige
Erschienen:17.09.2007
ISBN:9783803030641
Preis:15,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Japan
Ursprungsland:Großbritannien
Originaltitel:Wabi-Sabi: for Artists, Designers, Poets & Philosophers
Originalverlag:Imperfect Publishing
Erstveröffentlichung:1994

Fazit Leonard Koren, der Autor dieses Buches, ist selbst Designer. Kunst und Design ziehen sich durch sein gesamtes Leben. Doch auch das Fernöstliche, um genauer zu sein Japan, zog ihn förmlich an. Er arbeitet dort und brachte des Öfteren Bücher über Japan und die Lebensphilosophie heraus. Seine Bücher beschäftigen sich mit Design und Kunst, vor allem die Sichtweisen, die zu dem vorliegenden Resultat führten.
Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 17.02.2011
Bildcopyright: Leonard Koren, Ernst Wasmuth Verlag, Imperfect Publishing


X