Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Ob Schauspieler, Regisseur oder Komponist: Nur der Nihon Media e.V. schafft es, dreißig Filmschaffende aus Japan an einem Abend gleichzeitig in Hamburg auf die Bühne zu bringen. Wir wurden eingeladen, um über diese großartige Veranstaltung und die erste von ihnen ausgeführte Preisverleihung zu berichten.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

GOTCHAROCKA

Wenn sich beliebte Bands trennen und einige der Bandmitglieder eine neue Band gründen, kann dabei etwas Positives herauskommen. GOTCHAROCKA haben es versucht und zeigen euch, wie dies ohne festen Schlagzeuger und Bassisten perfekt funktioniert.
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
2012

Musikstil
Rock, Pop, Visual Kei, Punk

Offizielle Homepage
http://www.gotcharocka.com/

Im Mai 2012 kündigten der Ex-Vidoll Sänger Jui und der Ex-Phantasmagoria Gitarrist JUN gemeinsam mit dem zweiten Gitarristen Toya ihr neues Projekt namens GOTCHAROCKA an. Der erste Auftritt fand Mitte Juni zum 15. Jubiläum des Clubs Tokio AREA statt, bei dem die Band D der Mainact war. Anfang Juli veröffentlichten sie bereits ihre erste Demo Single „Gotcha6ka“. Nach einigen weiteren, geheimen Auftritten wurde Mitte August bekannt geben, dass sie bei der Show "SPEED DISK PRESENTS ~ Shura Manga Tour 12 # 2" teilnehmen würden, welche daraufhin sofort ausverkauft war. Ende August erschien ihre erste offizielle Single „Hydrag“. Mehrere Auftritte folgten, unter anderem ein gemeinsamer Auftritt zu Halloween mit der Band PENICILLIN, bis Mitte Dezember ihr erstes Minialbum „Virginity“ erschien.

Mitte Januar 2013 fand ihr erstes Oneman Konzert mit dem Namen „FIRST ENDEMIC“ statt. Nur einige Tage, nachdem Anfang März die Single „Poisonous berry“ erschien, führte es die Band auf ihre erste Oneman Tour namens „2ND EPIDEMIC“, die, neben anderen Auftritten zusammen mit unter anderem DuelJewel, Mitte April ihr Ende fand. Gemeinsam mit den Bands Crack6, v[NEU] und THE MICRO HEAD 4N’S gingen sie Ende Mai bis Mitte Juni auf die kurze Tour „Crazy Monsters ~4 Piece Place Tour 2013~“. Anfang Juli erschien zu Ehren des Musikers hide das Album „hide TRIBUTE II –Visual SPIRITS-“, auf dem GOTCHAROCKA mit dem Lied „OBLAAT“ zu hören sind. Zwei Wochen später erschien ihr erstes Album „Crisis“, welches schnell ausverkauft war. Somit erschien Anfang Januar 2014 ein Nachdruck des Albums. Ein Valentinstags-Konzert wurde an dem Feiertag gemeinsam mit der Band Moran selbst veranstaltet. Die Anzahl der Auftritte vermehrte sich so stark, dass sie beinahe täglich auf der Bühne standen und Studioarbeiten etwas weniger wurden. Anfang Juni 2014 erschien die Single „Gekiai“ und nur einen Monat später die Single „Alarm“. Direkt im Anschluss begann ihre zweimonatige Tour „Summer Festival 2014「∞ - ∞ ~INFINITY-HANDCUFFS~」“, dessen Finale aufgezeichnet wurde und als DVD Ende November erschien. Über den Herbst und Winter hinweg folgten noch weitere, kurze Touren und diverse Auftritte, bis sie das Jahr in Shinjuku bei der Veranstaltung „Stylish wave COWNTDOWN'14-'15“ abschlossen.

Mitte Januar 2015 erschien die Single „GPS“, was ebenfalls der Name des Fanclubs ist und zur selben Zeit eröffnet wurde. (Anm. d. Redaktion: Der komplette Name des Fanclubs lautet „GPS ~GR’s Prison School~“.) Nachdem sie bei der mehrtägigen Jubiläums-Show „Sadie 10th Anniversary THE UNITED KILLERS –DECADE-“ der Band Sadie auftraten, gab es Ende März das erste Fanclub Event, an dem nur Mitglieder teilnehmen durften. Die nächste Single „Emotion / Director's cut“ erschien Anfang April, die sie auf einer kurzen, gleichnamigen Oneman-Tour im April präsentierten. Während ihrer Sommertour „Starry X bullets“, die sich von Mai bis August zog, erschien Mitte Juni 2015 das Album „Royale“. Weitere Auftritte folgten und das Jahr endete mit der im Dezember erschienen Single „Marry me, ‘cause I hate U”.
Auch das Jahr 2016 begann mit kleinen Touren und diversen Auftritten, wie zum Beispiel der Auftritt zum zehnten Jubiläum der Band heidi.. Nachdem Mitte Mai das Minialbum „Rainfall“ erschien, begann die dazugehörige Tour „ONEMAN TOUR 2016 ~Not a drop of Rain falls~“, die bis Ende Juni stattfand. Ende September kam die DVD „Like a Millefeuille“ in den Handel, welche eine Sammlung von Musikvideos ist. Im Anschluss gingen sie gemeinsam mit der Band D auf Tour, die den Namen „D×GOTCHAROCKA Brother ship vol.2“ trug. Nach der Veröffentlichung der Single „Ash“ Anfang November, begann die Wintertour „Black pop parade“ und fand ihren Schluss Ende Dezember.

Das Jahr 2017 begann mit gemeinsamen Auftritten mit Bands wie FEST VAINQUEUR oder The THIRTEEN. Wie im Jahr zuvor kam die erste Veröffentlichung Anfang Mai. Hier erschien das Album „SCREAMY“, wonach es sie auf ihre Jubiläums-Tour namens „GOTCHAROCKA 5th Anniversary Tour ~Hi-Stupid Dragger~“ führte, die bis Mitte August ging. Im Anschluss erschien die Demo Single „Diary“, die ausschließlich auf einigen Konzerten verkauft wurde. Ebenfalls als Special zu ihrem Jahrestag gaben sie Ende September fünf Konzerte, die jeweils auf ein Jahr ihres Bandbestehens thematisiert war. So hieß das erste Konzert „Putit Review - Back to 2012 – Hydrag Virgin“ und das letzte Konzert „Putit Review - Back to 2016 - Rainbow after the HELL”. Die Live DVD „Hi-Stupid dragger 2017.08.18 TSUTAYA O-EAST” zu ihrem Jahrestag erschien Anfang Dezember 2017.
Gemeinsam mit der Band Initial’L traten GOTCHAROCKA im Club ELL Anfang Januar 2018 mehrere Tage auf, um deren 40. Jubiläum zu feiern. Anfang Februar erschien ihr erstes Best of Album „GOTCHABEST“, welches die Thematik der folgenden Konzerte war. Ebenfalls wurde bereits die Veröffentlichung des neuen Minialbums „Baccarat“ für Mitte Juni 2018 angekündigt, gefolgt von der zweimonatigen Tour namens „SICKS or CHICS“.


Musikstil GOTCHAROCKA sind eine typische Visual Kei Pop-Rock Band mit einem leichten Punk Einfluss und meist positiven oder emotional schwungvollen Melodien. Sänger Jui hat eine klare, im mittleren Klangbereich liegende Stimme. Growls und Screams sind hier weniger zu erwarten, diese kommen dennoch ab und an vor, wie in ihrer ersten Single „Hydrag“ zu hören ist. Ihre Musik eignet sich wunderbar zum Tanzen, Hüpfen und Feiern, was sich in Liedern wie „Shortcake“, „C U“ oder „Gekiai“ wiederspiegelt, bei dem sogar ein Chor im Hintergrund zu hören ist. Balladen wie „Happy“ vom Album „Royale“ gibt es nur wenige. Die Melodien sowie die Texte werden von den drei Bandmitgliedern selbst geschrieben und handeln von unterschiedlichen Themen. Jui, JUN und Toya sind von Beginn an ein Dreiergespann, welches ausschließlich mit Support Schlagzeugern und Bassisten arbeitet, was sich als sehr gut funktionierend herausstellte.



Mitglieder Gesang: Jui
Gitarre: JUN
Gitarre: Toya



Diskographie
Japan
Datum Name (Land) Typ
13.06.2018 Baccarat Minialbum
07.02.2018 GOTCHABEST Best of Album
06.12.2017 Hi-Stupid dragger 2017.08.18 TSUTAYA O-EAST DVD
18.08.2017 Diary Demo Single
10.05.2017 SCREAMY Album
09.11.2016 Ash Single
28.09.2016 Like a Millefeuille DVD
11.05.2016 Rainfall Minialbum
02.12.2015 Marry me, ‘cause I hate U Single
17.06.2015 Royale Album
08.04.2015 Emotion / Director’s cut Single
13.01.2015 GPS Single
26.11.2014 INFINITY-HANDCUFFS - GRAND FINAL at AiiA Theater Tokyo DVD
02.07.2014 Alarm Single
04.06.2014 Gekiai Single
08.01.2014 Crisis (Second Press) Album
04.12.2013 Shortcake Single
17.07.2013 Crisis Album
03.07.2013 hide TRIBUTE II –Visual SPIRITS- Compilation Album
27.03.2013 TREASON -The cutting edge of Rock press- Compilation Album
06.03.2013 Poisonous berry Single
19.12.2012 Virginity Minialbum
29.08.2012 Hydrag Single
01.07.2012 Gotcha6ka Demo Single
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 30.05.2018
Bildcopyright: GOTCHAROCKA


X