Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns Halloween zum Anlass genommen, euch auf ein paar dämonische Wesen, die in Japan ihr Unwesen treiben, aufmerksam zu machen. Wie ihr ein Aufeinandertreffen vermeidet und was ihr im Fall der Fälle tun könnt, erfahrt ihr in unserem Special!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

GACKT

Ob Fernsehwerbung, Kinofilme oder Theater. Es gibt nichts wovor Sänger GACKT Halt macht. Hier erfahrt ihr alles über seine Karriere, die über Jahrzehnte hinausgeht.
Profil
Infobox

Art
Solokünstler, aktiv

Gründung
1999

Musikstil
Rock, Pop

Offizielle Homepage
https://gackt.com/

Nachdem sich GACKT 1999 von der Visual Kei Band Malice Mizer trennte, begann er auch schon sofort mit seinen Soloaktivitäten und reiste in die USA, um seine ersten Aufnahmen zu vervollständigen. Sein erster Auftritt als Solokünstler fand Ende April statt, wonach einige Instore Events quer durch Japan folgten. Zur selben Zeit trat er bis September im Radio bei JFN mit der Sendung „GACKT's Rajio ougon jidai Kuwareta youkan to kajirarera mikan“ auf. Mitte Mai erschien schon das erste Minialbum „Mizerable“ und kurz danach die erste Single „Mizerable Single BOX“, der eine DVD beigefügt war. Auch ein Fotobuch namens „Gackt Mizérable Hisho-France”, welches Anfang Juli 1999 erschien, durfte nicht in der Sammlung fehlen. Mitte und Ende Juli fand in Osaka und Tokio das Festival „SHOCK WAVE ILLUSION ´99“ satt, an dem er mit Bands wie Lareine, Raphael und Sex Machineguns teilnahm. Die zweite Single „Vanilla“ erschien Mitte August, die der Titelsong für den Schluss der Fernsehsendung „Romihi“ war. Mit der Veröffentlichung der VHS „Video Vanilla“ im Dezember konnte GACKT das Jahr 1999 erfolgreich abschließen.
Ab Februar 2000 begann er pro Monat ein bis zwei Singles zu veröffentlichen, bis Ende April das erste Album „MARS“ erschien. Die mehrmonatige Tour „MARS Visitor From the Sky“ folgte, welche Anfang Juli ihr spektakuläres Finale in der Yokohama Arena fand. Ende August wurde die Single „Reunion -Story-” veröffentlicht, welche der Schluss-Song zu der Fernsehserie „Hot Pants“ war. Zu seiner Sommertournee folgte Anfang Oktober die VHS „MARS Visitor From the Sky –Flashbacks-” mit Szenen des finalen Konzertes, Dokumentationen und Interviews. Diese VHS gab es Ende November im Handel, nach der Veröffentlichung der Single „Secret Garde“ Mitte November, auch als DVD. Einen Monat später folgte die DVD „PLATINUM BOX I“, auf der man die bisherigen Musikvideos sehen konnte und den Beginn einer ihm bis heute begleitenden Serie.

Die Fernsehsendung „CDTV“ bekam Mitte März 2001 ebenfalls ein Schluss-Song von GACKT, der den Namen „Kimi no tame ni Dekirukoto“ trägt. Ende April erschien sein zweites Album „Rebirth“. Nur zwei Tage nach der Veröffentlichung der DVD „seben“ begann die nationale Tour „Requiem et Reminescence“, dessen Finale abermals in der Yokohama Arena gefeiert wurde. Die Single „ANOTHER WORLD” erschien Anfang September 2001 gefolgt von der DVD „Requiem et Reminiscence –Shuen to seijaku-”, die es Ende November gab. In Gedenken an die Zukunft der Kinder, die durch einen Vorfall in den USA am 11.09.2001 betroffen waren, wurde Mitte Dezember die Single „December Love Songs“ veröffentlicht.
Auch das Jahr 2002 begann erst im März für GACKT mit der neuen DVD „Soyokaze“ und der Reproduktion der zweiten Single „Vanilla“ auf der nun ebenfalls ein Video Clip zu sehen war. Der erste Apriltag war der Auftakt der regelmäßigen Radiosendung „GACKT's @llnightnippon.com“, an der GACKT bis März 2003 teilnahm. Für die Werbekampagne einer Digitalkamera der Marke Fuji veröffentlichte er die Single „Wasurenaikara“. Nach dem Auftakt einer landesweiten Club Tour Anfang Juni, gab Mitte Juni sein drittes Album „MOON“ bekannt. Nun schrieb er nicht nur Titelsongs für Werbungen, sondern stand direkt für diverse Produkte vor der Kamera. Den Anfang machte hier die Firma TATEYAMA BREWING, Hersteller von Sake. Zum ersten Mal durfte GACKT Ende September 2002 in das Ausland für einen Auftritt. Das Festival „China-Japan: Holding Hands, Moving Together“ fand in China vor etwa 50.000 Zuschauern statt. Wider Erwarten wurde eine Tour in diesem Jahr nicht im Sommer, wie in den vorherigen Jahren gestartet, sondern begann Mitte Oktober, dessen Finale zu Heiligabend stattfand.

Wie gewohnt erschien Mitte März 2003 eine Single. Diese trägt den Namen „Kimi ga Oikaketa Yume“ und galt als Image Song für die Fußball-Europameisterschaft, die auf dem Sender Wowow ausgestrahlt wurde. Zur selben Zeit erschien die Live DVD „Gackt Live Tour 2002 Kagen no Tsuki – Seiya no Shirabe“, die das Finale Konzert seiner Tour im Jahr 2002 zeigt. Da im März die letzte Radiosendung der Show „GACKT’s @llnightnippon.com“ gemeinsam mit ihm ausgestrahlt wurde, begann er ab April die Radiosendung „GACKT’s FURACHI Men“, welche sogar zwei Jahre, bis März 2005, andauerte. Mitte April kam der Film „MOON CHILD“ in die Kinos, in dem er gemeinsam mit Sänger Hyde, bekannt von der Band L'Arc~en~Ciel, die Hauptrolle spielte und ebenso das Skript dazu schrieb. Nur zwei Wochen später war das dazugehörige Fotobuch verkäuflich. Eine Tour fand dieses Jahr wieder früher statt. Diese begann Anfang Mai 2003. Im Juni publizierte nicht nur die Singles „TSUKI no UTA” und „Lu:na/OASIS“, welches der Titelsong des Animes „New Fist of the North Star“ ist, ebenfalls verlieh er dem Charakter „SEIJI“ seine Stimme und stand Modell für den Hauptcharakter des Playstation 2 Spieles „BUJINGAI”. Anfang August kam die DVD „Gekkou“ und nur einen Monat später die Live DVD „Gackt Live Tour 2003 Jougen no Tsuki – Saishu-shou“ heraus. Die Single „Last Song“ sollte wohl Mitte November das Jahr beenden, doch Anfang Dezember kam dann die Single „December’s Love Song“ inklusive einer chinesischen Version von dem Lied heraus, zeitgleich mit seinem neuen Album „Crescent“. Somit beendete die DVD „PLATINUM BOX IV“ das Jahr 2003.

Das fünfte Album „THE SIXTH DAY –SINGLE COLLECTION-“ von GACKT erschien Ende Februar 2004, gefolgt von einer landesweiten Tour namens „GACKT Live Tour 2004 THE SIXTH DAY & SEVENTH NIGHT“, die Ende April begann. Bereits Mitte September zeigte die DVD „Gackt Live Tour 2004THE SIXTH DAY & SEVENTH NIGHT –FINAL-“, das Finale der Tour. Nur einen Monat später folgte das dazugehörige Fotobuch. Ebenfalls im Oktober wurde die Single „Kimi ni Aitakute“ herausgegeben. Anfang Dezember führte es GACKT nach Korea, um beim Festival „m.net/Km MUSIC VIDEO FESTIVAL“, eines der größten koreanischen Events, den Preis für „Best Asian Rock Artist“ entgegenzunehmen. Die Single „Arittake no Ai de” wurde Ende Januar 2005 veröffentlicht. Passend zum Valentinstag erschien das Album „Love Letter“, auf dem ausschließlich Balladen zu hören sind. Auch im April, Mai und August gab es jeweils eine Single bis Ende September das neue Album „DIABOLOS“ publiziert wurde. Die Tour „GACKT Live Tour 2005~A Sorrowful Poem~" begann nur zwei Tage später. Anfang November fungierte er als Moderator auf der Kawaguchi Autorennstrecke. GACKT schloss das Jahr 2005 mit dem Tourfinale ab, welches Heiligabend erstmals im Tokyo Dome stattfand. Die nächste Tour begann bereits Mitte Januar 2006, die ihn durch mehrere Länder Asiens führte. Für das Playstation 2 Spiel „DIRGE of CERBERUS-FINAL FANTASY VII“ erschien Ende Januar die Single „REDEMPTION“. Ende Februar durften sich die Schüler der Maiko High School freuen, denn GACKT besuchte sie bei ihrer Abschlussfeier für ein Überraschungskonzert. Eine DVD zu seinem Tourfinale im Tokyo Dome folgte Ende März 2006. Ende August wurde seine Filmographie veröffentlicht, aufgesplittet auf zwei verschiedene DVDs, die sich den ersten, sowie den zweiten Platz der Oricon Charts sicherten. Anfang Dezember begann die nächste Tour „GACKT TRAINING DAYS 2006 D.R.U.G. PARTY“ in Osaka, die bis in das Jahr 2007 andauerte. Gleichzeitig strahlte der Fernsehsender NHK die Serie „Furin-Kazan“ aus, in der GACKT die Rolle des Kenshin Uesugi übernahm. Am selben Tag wie die Veröffentlichung der Single „No ni Saku Hana no Yo Ni“ Anfang Februar 2007, gab er in Taiwan ein Konzert. Das nächste Überraschungskonzert ließ nicht lange auf sich warten und so durften sich die Schüler der Nagasaki Prefectural Nagasaki Hokuyodai High School über einen Auftritt freuen. Zum ersten Mal erreichte er nun mit einer Single den ersten Platz der Oricon Charts. Diese heißt „Returner – Yami no Shuen –“ und erschien Ende Juni. Nur einige Tage später trat er mit der Sessionband S.K.I.N. bei der ANIME EXPO 2007 in Los Angeles/USA auf, dessen andere Mitglieder YOSHIKI, SUGIZO und Miyavi sind. Über 100.000 Zuschauer kamen innerhalb von zwei Tagen zu dem Festival „The 82nd Kenshin Festival“ um GACKT dort auftreten zu sehen. Dieses Mal gab es zu einer seiner Touren nicht nur eine Live DVD, sondern ebenfalls eine Dokumentation, die während der Konzerte in Taiwan aufgenommen wurde. Sie trägt den Namen „GACKT TRAINING DAYS IN TAIWAN D.R.U.G. PARTY ASIA TOUR 2007.02.07-08“. Auch in Japan wurden die Charaktere des Films „Arthur und die Minimoys“ von bekannten Personen gesprochen. So übernahm GACKT die Rolle des Bösewichts Malthazar. Ende Oktober war es möglich, 224 seiner Lieder, in 22 Ländern der Welt über iTunes zu erwerben, was ihn zum ersten japanischen Musiker kürte, der seine Musik dort zur Verfügung stellte. Nach Korea führte es ihn noch einmal Mitte November 2007, um an dem größten Festival Asiens namens „2007 M-net KM MUSIC FESTIVAL“ teilzunehmen. In Shanghai durfte er sich Anfang Dezember dann bei der Preisverleihung der „2007 CFA Shanghai Fashion Awards“ den Preis für die Kategorie „In Style Japanese Fashion Icon of the Year“ abholen.

Das Jahr 2008 begann für GACKT erst Anfang März mit einem Überraschungskonzert für die Schüler der Satake High School. Nur eine Woche später sang er die Nationalhymne „Kimigayo“ bei einem Boxkampf der WBC Flyweight. Nach einem weiteren Überraschungsauftritt in einer Schule, wurde ein weiterer Werbespot ausgestrahlt, in dem GACKT zu sehen war. Als nächstes folgte die Eröffnung der offiziellen MySpace Seite Anfang April. Begeistert von der Welt des Fernsehens wurde Ende April bekannt gegeben, dass er gemeinsam mit den Hollywood-Größen Josh Harnett und Demi Moore in dem Film „BUNRAKU“ zu sehen sein wird, der im Jahr 2009 veröffentlicht wurde. Eine Software namens „GACKPOD“, mit der man mit GACKTs Stimme ausgewählte Lieder einsingen kann, erschien Ende Juli 2008. Das Album „nine * nine“ folgte Ende Oktober, auf dem Live Songs der letzten neun Jahre zu hören sind. Eineinhalb Jahre war es her, dass eine Single veröffentlicht wurde, doch nun kam zur Freude aller Fans Anfang Dezember die Single „Jesus“ heraus, passend zur Vorweihnachtszeit. Auch eine langersehnte Tour begann Mitte Dezember, die mit 51 Auftritten seine bisher größte Tour war und erst im Jahr 2009 endete. Eine weitere Single namens „GHOST“ wurde Ende Januar 2009 veröffentlicht, die von Fanclub Mitgliedern bereits eine Woche vor dem regulären Veröffentlichungstermin gekauft werden konnte. „GLADIATOR“, ein Pachinko Spiel, in dem GACKT die Hauptrolle spielte, erschien Anfang März landesweit in allen Pachinko Spielhallen, zeitgleich mit dem von GACKT gesungenen Soundtrack zu dem Spiel. Ein weiterer Soundtrack namens „Journey through the Decade” erschien nur einige Wochen später. Nachdem er Ende Mai in der Serie „MR. BRAIN“ den Bösewicht „Takegami Teijirou“ spielte, nutzte er Anfang Juni 2009 die Gelegenheit, seinen zehnten Jahrestag als Solokünstler zu feiern. Mit dem Projekt „GACKT 10 YEARS ANNIVERSARY COUNT DOWN“ veröffentlichte er in den kommenden vier Wochen vier neue Singles und begann ebenfalls eine neue Tour. Die nächsten Monate publizierte er weitere Singles, bis Anfang Dezember 2009 das Album „RE:Born“ erschien und nicht nur als „einfaches“ Album gilt, sondern eher mit den Songs eine ganze Geschichte erzählt. Mit der Single „Stay the Ride Alive” eröffnete GACKT das Jahr 2010, die genau am Neujahrstag in die Plattenläden kam. Ende März 2010 ließ er sich erneut etwas Besonderes einfallen mit dem Konzert „GACKT YELLOW FRIED CHICKENz Danson Jyohi Hadaka Matsuri“. Der japanische Teil bedeutet übersetzt „Ausschließlich männliche Nackt-Party“ und somit durften nur männliche Zuschauer eintreten. Im kommenden Monat begleitete er zwei weitere Werbespots, sowie den zweiten Teil des Films „Arthur und die Minimoys“, bei dem GACKT der Figur „Malthazar“ erneut seine Stimme lieh. Eine weitere Art, das Bühnenleben zu genießen, zeigte er Ende Mai 2010 mit dem Theaterstück „Nemuri Kyoshiro: Record of an Outlaw“, bei dem er die Hauptrolle des „Nemuri Kyoshiro“ übernahm. Das Stück lief bis Februar 2011 im Nissei Theater. Währenddessen schaffte er es dennoch, eine weitere Tour zu beginnen. Die Tour „GACKT YELLOW FRIED CHICKENz Danjo Konyoku Hadaka Matsuri“ die dieses Mal für beide Geschlechter vorgesehen war, begann Anfang Juni und passend zu diesem Thema erschien nur zwei Wochen später das dazugehörige Album „ARE YOU „FRIED CHICKENz“??“. Trotz des engen Terminplans, schaffte GACKT es zwischen Theateraufführungen, einer nationalen Tour und Studioaufnahmen zum ersten Mal, mit der Tour „GACKT COMING TO EUROPE 2010 ATTACK OF THE „YELLOW FRIED CHICKENz““ Mitte Juli, nach Europa zu kommen. Von fünf Konzerten fanden zwei in Deutschland statt. Die Single „EVER“, die Ende Juli 2010 publiziert wurde, war die letzte Veröffentlichung des Jahres.

Weiter ging es am Neujahrsabend 2011, an dem er die Nationalhymne bei der 90. Fußballmeisterschaft singen durfte. Nur einen Tag nach dem großen Erdbeben in der Region Tohoku im Osten Japans Mitte März, bei dem über 15.000 Menschen ums Leben kamen, organisierte GACKT die Wohltätigkeitsveranstaltung „SHOW YOUR HEART“, um die Opfer und deren Angehörige zu unterstützen. Diese Veranstaltung weitete er Ende März so weit aus, dass sie zur selben Zeit in zwanzig verschiedenen Ländern und 150 unterschiedlichen Orten Japans stattfand. Die Erlöse spendete er komplett dem Roten Kreuz in Japan. Nachdem Ende April eine DVD und ein Live Album zu der im Jahr 2010 stattgefundenen Europatournee veröffentlicht wurde, zog es ihn Ende Juli für 13 weitere Auftritte nach Europa. Mitte September 2011 folgte direkt eine japanweite Tour, die bis Anfang November stattfand. Ein weiteres Mal wurde am Ende der Tour für das Beben gesammelt, wodurch umgerechnet etwa EUR 30.000 zusammen kamen, die an das japanische Rote Kreuz gespendet wurden. Die 41. Single „Until The Last Day“ erschien Ende Februar 2012, wonach er sich erst einmal wieder auf Überraschungsauftritte und weitere vereinzelnde Shows konzentrierte. Ab Mitte Juli trat er als „Yoshitsune“ in dem Theaterstück „MOON SAGA-Yoshitsune Hiden-“ auf, das bis Oktober andauerte. Darauffolgend erschien die Single „HAKURO”, parallel zu der TV Serie „Akumu Chan” in der er mitspielte und die bis Dezember 2012 ausgestrahlt wurde. Mitte Januar 2013 gab er bekannt, einen eigenen Sake herauszubringen, der den Namen „Chateau GACKT“ erhielt, ebenso gründete er ein neues Musikprojekt namens Camui Gakuen, welches das Konzept einer fiktiven Schule hat und bei der die Bandmitglieder als Schüler verkleidet sind. Bei der TV Musiksendung „ASIA VERSUS“, die in vier verschiedenen Ländern ausgestrahlt wird, nahm GACKT regelmäßig ab Mitte April als Jurymitglied teil. Nur einen Monat später begann die Tour „BEST OF THE BEST vol. I M/W", die ihr Ende Mitte Juli 2013 mit einer dreitägigen Show fand. Über 70.000 Besucher waren vor Ort. Ebenso wurden die drei Konzerte landesweit live im Kino gezeigt. Passend zu dieser Tour wurden im Juli zwei Best of Alben verbreitet. Nicht nur, dass er Gastauftritte bei diversen Festivals und Fernsehshows Asiens die folgenden Monate hatte, ebenfalls reiste er im Oktober nach Schweden um bei dem Tourfinale des Sängers YOHIO mitzuwirken. Weiter folgten Kollaborationen mit Designern für Kleidung und Schmuck. Entspannt endet das Jahr für GACKT mit einem gemeinsamen Auftritt mit dem Tokyo Philharmonic Orchestra zur Weihnachtszeit.

Die Single „P.S. I LOVE U“ stand Mitte Februar 2014 im Verkauf und gehörte gleichzeitig zu einer Fernsehwerbung. Bis Ende Mai 2014 schaffte GACKT es, fünf DVDs zu veröffentlichen. Bis zu der Veröffentlichung der Single „Akatsukizukuyi -Day Breakers-“ im Oktober, zog es ihn erneut auf die Theaterbühne zum zweiten Teil der „MOON SAGA” und abermals ins Fernsehen, wo er in einer Serie mitspielte. Diverse Konzerte beendeten das Jahr. 2015 war er überwiegend mit seinem Musikprojekt Camui Gakuen unterwegs und auf diversen Festivals, sowie der von dem Sänger HYDE initiierten Party „VAMPS HALLOWEEN PARTY 2015“, zu sehen. Auch kleinere Touren fanden mit dem Projekt statt. Dennoch fand er die Zeit, Anfang Juli seinen 15. Jahrestag mit dem Remixalbum „GACKTracks –ULTRA DJ ReMIX-“ zu feiern, sowie Ende Oktober die Single „ARROW“ zu publizieren. Im März 2016 fand die Tour „Last Visualive Saigo no Tsuki –Last Moon–“ statt, die mit einem Konzert nur für Fanclub Mitglieder begann. Während der Tour stand derVerkauf des achten Studioalbum „LAST MOON“ im Fokus. Die Tour selbst bestand dabei aus 42 Konzerten mit über 120.000 Besuchern in 30 Städten und endete Anfang Juli 2016 mit zwei aufeinanderfolgenden Shows in der Saitama Super Arena. Im November geb er die Single „Kimi Dake no Boku De Iru kara“ bekannt. Mit der DVD „JAPAN TOUR 2016 LAST VISUALIVE Saigo no tsuki –LAST MOON-“, die Mitte März 2017 erschien, wurde das große Spektakel der letzten Tour gezeigt. Ebenfalls im März gelangte die 17. „PLATINUM BOX“ in die Läden, sowie die Single „Tsumi no Keisho – ORIGINAL SIN –”. Ansonsten war es zum ersten Mal eher ruhig um den sonst so aktiven Künstler. Ende Januar 2018 gelangte zwar noch eine weitere DVD in den Verkauf, doch das erste Lebenszeichen auf der offiziellen Homepage gab es erst Anfang März 2018. Seinen 45. Geburtstag feierte GACKT gemeinsam mit seinen Fans im Rahmen des Konzertes „GACKT’s -45th Birthday Concert- LAST SONGS“, welches am Ende des Jahres als DVD veröffentlicht wird.


Musikstil GACKT hat eine klare Stimme im mittleren Klangbereich, kann aber auch die tieferen Töne leicht erreichen, wie man es ausgezeichnet bei seiner letzten Single „Tsumi no Keisho – ORIGINAL SIN –“ hören kann. Mit seiner ersten Single „Mizerable“ liegt er optisch wie auch musikalisch nahe an seiner vorherigen Band Malice Mizer. Ruhig gesungene Verse und etwas rockigere Refrains gepaart mit einem Violinen-Spiel. Aber schon mit der zweiten Single „Vanilla“ schlägt er eine andere Richtung ein. Das komplette Styling wirkt lässiger und es ist nichts mehr von dem Pierrots und Märchenprinzenstil zu sehen. Die Musik wird poppiger und elektrische Elemente kommen hinzu.

Immer rockiger wird es mit den Liedern „Mirror“ und „Oasis“, bei denen er vermehrt mit seiner Stimme zu spielen anfängt und bei einigen Parts sogar etwas kratziger und rauer wird. Mit „Kimi no tame ni dekiru koto“ schrieb er eine Uptempo Rockballade. Sehr langsam wird es allerdings mit den Singles „12 gatsu no Love Song“, die in drei verschiedenen Editionen in drei Jahren veröffentlicht wurden. Bei „Metamorphoze“ glaubt man erst, eine weitere Uptempo Ballade zu hören, doch im Refrain stellt sich etwas anderes heraus. Hier beweist GACKT pure rockige Leidenschaft mit der Gefahr, Gänsehaut zu bekommen.

Im Jahr 2009 testet er mit der Single „Ghost“ einen Mix aus Industrial, Metal und Rock, der ihm erfolgreich gelungen ist. Sogar Screams sind hier seinerseits zu hören. Gerne baut GACKT ganze Geschichten mit in seine Lieder, so besteht beispielsweise das Album „RE:Born“ aus Songs, die eine komplette Story erzählen. Zu hören gibt es immer melodische Songs mit viel E-Gitarrensound und dem Drang, mitzutanzen.






Diskographie Japan
Datum Titel Typ
00.11.2018 GACKT’s -45th Birthday Concert- LAST SONGS DVD
30.10.2018 GACKT PLATINUM BOOK - Private Treasures - Buch
24.01.2018 93. Camui Gakuen de Hirakinasai –Mix de Half de Original Song- DVD
22.03.2017 Tsumi no Keisho – ORIGINAL SIN - Single
15.03.2017 PLATINUM BOX –XVII- DVD
14.03.2017 JAPAN TOUR 2016 LAST VISUALIVE Saigo no tsuki –LAST MOON- DVD
23.11.2016 Kimi Dake no Boku De Iru kara Single
31.08.2016 2015 Camui G School de Dashitekudasai – Minna no Omoi wo Da, Da, Dashitekudasai - DVD
27.04.2016 LAST MOON Album
16.03.2016 PLATINUM BOX XVI DVD
09.03.2016 GACKT MOON SAGA – Yoshitsune Hiden – 2 Standard Edition DVD
07.10.2015 ARROW Single
01.07.2015 GACKTracks –ULTRA DJ ReMIX- Album
27.05.2015 2014 Kamui Gakuen de Matomena Sai DVD
29.04.2015 Gackt x Tokyo Philharmonic Orchestra Dai 2 Kai „Kareinaru Classic no Yube” DVD
11.03.2015 PLATINUM BOX XV DVD
01.10.2014 Akatsukizukuyi -Day Breakers- Single
01.10.2014 MOON SAGA Yoshitsune Hiden Buch
01.10.2014 Moon Saga Yoshitsune Hiden I & II – Premium Soundtracks - Album
21.05.2014 Gackt x Tokyo Philharmonic Orchestra „Kareinaru Classic no Yube” DVD
21.05.2014 PLATINUM BOX XIV DVD
23.04.2014 2013 Kamui Gakuen de Semena Sai!! – Gakuensai tte Hentai, Iya Taihen!!! - DVD
26.03.2014 Best of The Best I – XTASY – 2013 DVD
26.03.2014 Best of The Best I – 40th Birthday – 2013 DVD
12.02.2014 P.S. I LOVE U Single
08.11.2013 PLATINUM BOX XIII DVD
01.08.2013 MOON SAGA - Yoshitsune Hiden Fotobuch
03.07.2013 BEST OF THE BEST vol.1 –MILD- Album
03.07.2013 BEST OF THE BEST vol.1 –WILD- Album
19.12.2012 WHITE LOVERS – Shiawase na Toki - Single
05.12.2012 WORLD TOUR „SHOW UR SOUL.I” Fotobuch
10.10.2012 HAKURO Single
28.02.2012 GACKT in EUROPE „YELLOW FRIED CHICKENz” 2010-2011 Fotobuch
22.02.2012 Until The Last Day Single
24.12.2011 PLATINUM BOX XII DVD
30.11.2011 Graffiti Single
14.07.2011 Episode.0 Single
20.04.2011 ATTACK OF THE „YELLOW FRIED CHICKENz” IN EUROPE 2010 Album
20.04.2011 The Graffiti – Attack of The „Yellow Fried Chickenz” in Europe – „I Love You All” DVD
28.02.2011 Nemuri Kyoshiro Burai Hikae Fotobuch
02.02.2011 YELLOW FRIED CHICKENz Kirameki Otokojuku – Danjo Konyoku Mizugi Matsuri - DVD
19.01.2011 Nemuri Kyoshiro Yami to Tsku Fotobuch
19.01.2011 PLATINUM BOX XI DVD
28.07.2010 EVER Single
21.07.2010 THE ELEVENTH DAY –SINGLE COLLECTION- Album
23.06.2010 ARE YOU „FRIED CHICKENz”?? Album
08.05.2010 GACKT YELLOW FRIED CHICKENz Danson Jyohi Hadaka Matsuri 49Nichi DVD
31.03.2010 GACKT Visualive Arena Tour 2009 Requiem Et Reminiscence II Final –Chinkon To Saisei- DVD
13.01.2010 PLATINUM BOX X DVD
01.01.2010 Stay the Ride Alive Single
18.12.2009 GACKTIONARY Fotobuch
09.12.2009 Setsugekka – The End of Silence - Single
02.12.2009 RE:BORN Album
28.10.2009 -Visualive 2009 Documentary Book- GACKT Requiem Et Reminiscence II –Chinkon To Saisei- Fotobuch
11.08.2009 The Next Decade Single
01.07.2009 Flower Single
24.06.2009 LOST ANGELS Single
17.06.2009 Faraway –Hoshi ni Negai wo- Single
10.06.2009 Koakuma Heaven Single
25.03.2009 Journey through the Decade Single
09.03.2009 SLO-PACHINKO GLADIATOR EVOLUTION ORIGINAL SOUND TRACK Album
28.01.2009 GHOST Single
14.01.2009 PLATINUM BOX IX DVD
03.12.2008 Jesus Single
29.10.2008 nine * nine Album
21.05.2008 Ama Kakeru Ryu no Gotoku – Kenschin, Soshite Gackt e DVD
24.12.2007 PLATINUM BOX VIII DVD
19.12.2007 0079-0088 Album
28.11.2007 Ryu no Kenshin Fotobuch
31.08.2007 GACKT Training Days in Taiwan Drug Party Asia Tour 2007.02.07-08 DVD
04.07.2007 GACKT Training Days 2006 D.R.U.G. Party DVD
20.06.2007 Returner – Yami no Shuen - Single
30.05.2007 GACKT Training Days in Korea D.R.U.G. Party Asia Tour 2007.01.28-29 DVD
07.02.2007 No ni Saku Hana no Yo Ni Single
13.12.2006 PLATINUM BOX VII DVD
13.12.2006 12 gatsu no Love Songs – Complete Box - Album
15.11.2006 Asia Tour 2006.01.14 DIABOLOS – Aien no Uta – in Korea DVD
23.08.2006 THE GREATEST FILMOGRAPHY 1999-2006 –RED- DVD
23.08.2006 THE GREATEST FILMOGRAPHY 1999-2006 –BLUE- DVD
29.03.2006 Live Tour 2005 12.24 DIABOLOS –Aien no Uta to Seiya no Namida- DVD
29.03.2006 Gackt 2005 Tour Document Book”DIABOLOS - Aien no Uta - Fotobuch
01.03.2006 Love Letter Single
25.01.2006 REDEMPTION Single
07.12.2005 PLATINUM BOX VI DVD
22.09.2005 Subarashiki kana Jinsei 3 Fotobuch
21.09.2005 DIABOLOS Album
10.08.2005 Todokanai Ai to Shitteitainoni Kakaekirezuni Aishitsizuketa Single
25.05.2005 Metamorphoze Single
27.04.2005 BLACK STONE Single
14.02.2005 Love Letter Album
26.01.2005 Arittake no Ai de Single
15.12.2004 PLATINUM BOX V DVD
08.12.2004 12 gatsu no Love Song Single
27.10.2004 Kimi ni Aitakute Single
01.10.2004 Gackt THE GIFT „THE SIXTH DAY & SEVENTH NIGHT” TOUR DOCUMENT Fotobuch
15.09.2004 Gackt Live Tour 2004THE SIXTH DAY & SEVENTH NIGHT –FINAL- DVD
29.03.2004 THE AIR MOON Fotobuch
01.03.2004 Gackt MOON PROJECT DOCUMENT BOOK Fotobuch
25.02.2004 THE SEVENTH NIGHT Album
25.02.2004 THE SIXTH DAY –SINGLE COLLECTION- Album
07.12.2003 PLATINUM BOX IV DVD
03.12.2003 Crescent Album
03.12.2003 12 gatsu no Love Song/December’s Love Song Single
28.11.2003 Subarashiki kana Jinsei 2 Fotobuch
20.11.2003 GACKT Photobook Crescent Fotobuch
12.11.2003 Last Song Single
30.10.2003 MOON CHILD Requiem Roman
26.09.2003 Jihaku Biografie
18.09.2003 Gackt Live Tour 2003 Jougen no Tsuki – Saishu-shou DVD
20.08.2003 Gackt Live Tour Saishu-shou 2002 FINAL LIVE –Kagen no Tsuki-/2003 LIVE TOUR – Jougen no Tsuki- Fotobuch
06.08.2003 Gekkou DVD
25.06.2003 Lu:na/OASIS Single
11.06.2003 TSUKI no UTA Single
28.04.2003 Hyde & Gackt Photobook MOON CHILD Fotobuch
19.04.2003 MOON CHILD Spielfilm
19.03.2003 Kimi ga Oikaketa Yume Single
19.03.2003 Gackt Live Tour 2002 Kagen no Tsuki – Seiya no Shirabe DVD
01.03.2003 Gackt – Kimi ga Oikaketa Yume Fotobuch
21.12.2002 PLATINUM BOX III DVD
27.11.2002 12 gatsu no Love Song/December's Love Song Single
01.10.2002 Gackt JUST BRING IT LIVE TOUR 2002 Fotobuch
19.06.2002 MOON Album
24.04.2002 Wasurenaikara Single
01.03.2002 Soyokaze DVD
24.12.2001 Subarashiki kana Jinsei Fotobuch
21.12.2001 PLATINUM BOX II DVD
16.12.2001 12 gatsu no Love Song Single
30.11.2001 Requiem et Reminiscence –Shuen to seijaku- DVD
05.09.2001 ANOTHER WORLD Single
28.09.2001 Gackt „Requiem et R’eminisence Chinkon to Saisei” Tour Document Book Fotobuch
21.06.2001 Saisei to Shuen DVD
01.05.2001 Seven DVD
25.04.2001 Rebirth Album
14.03.2001 Kimi no tame ni dekiru koto Single
16.12.2000 PLATINUM BOX I DVD
16.11.2000 Secret Garden Single
01.11.2000 Gackt For Dears – Féter nos retrouvailles Fotobuch
22.11.2000 MARS Sora Kara no Houmonsha – Kaisou- VHS
30.08.2000 Seikai -Story- Single
30.07.2000 MARS Sora Kara no Houmonsha – Kiseki - VHS
28.06.2000 Video Mirror.OASIS VHS
26.04.2000 MARS Album
08.03.2000 Skirei -Seki Ray- Single
16.02.2000 OASIS Single
09.02.2000 Mirror Single
08.12.1999 Video Vanilla VHS
03.11.1999 Remix Of Gackt Single
01.09.1999 Gackt Mizérable Unmei-France Fotobuch
11.08.1999 Vanilla Single
09.07.1999 Mizerable Single
01.07.1999 Gackt Mizérable Hisho-France Fotobuch
30.06.1999 Mizerable Single Box Single
12.05.1999 Mizerable Minialbum
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 19.09.2018
Bildcopyright: GACKT


X