Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Schon ist ein Jahr wieder vorbei und der August brachte uns mal mehr mal weniger gut für einige Tage in die heiligen Hallen des Spielens zurück! Die Gamescom eröffnete erneut ihre Pforten und ließ wieder einmal bei wechselhaftem Wetter Massen an Gamern das neuste vom Neuen sehen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

SuG

Bunt, flippig und doch alles andere als kitschig, geht das überhaupt? Dass es möglich ist, zeigt uns die aufstrebende Oshare Kei- Band SuG.
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
2006

Musikstil
Rock, Pop, Visual Kei

Offizielle Homepage
http://www.pscompany.co.jp/sug/index.html

Als sich Ende 2006 die fünf jungen Musiker Takeru, Masato, Yuji, Shouta und Mitsuru zusammenfanden, wurde die Band „SuG“ geboren. Kurz nachdem sie ihre Bandaktivitäten 2007 begonnen hatten, verließ Shouta die Band schon wieder und wurde vom aktuellen Bassisten Chiyu ersetzt.

Obwohl dieser Wechsel die Band leicht hätte zurückwerfen können, veröffentlichten sie stattdessen kurze Zeit später ihren ersten Song auf der “Compilation Cannonball Vol.3“.
Noch im selben Jahr unterschrieben SuG nach zahlreichen Livekonzerten beim Label Indie PSC. Ein Label, das bei PS Company für junge Bands zuständig ist, beispielsweise “SCREW“. Mit einem neuen, starken Partner im Rücken wurden im August und September die ersten beiden Singles “Scheat“ und “Alterna“ sowie die dazugehörigen PVs veröffentlicht und ließen die Fanbase enorm wachsen. Wobei die sehr professionelle Promotion ihres Kultlabels eine große Hilfe gewesen ist.
Im Dezember erschien das erste Mini-Album “I Scream Party“, welches auch als Limited Edition mit PV und Making Of auf den Markt kam. Kurz darauf hatten sie ihren ersten Überseeauftritt auf der “J-Rock Invasion“ in Köln. Dabei teilten sie sich die Bühne mit „Screw“, „Kra“, „Alice Nine“ und „Kagrra“, die alle ebenfalls bei PS Company unter Vertrag stehen.
Sänger Takeru lernte für diesen Auftritt extra ein wenig Deutsch, um sich mit den Fans besser verständigen zu können. Obwohl SuG bei diesem Event eigentlich nur als Vorband gehandelt wurden, überraschten sie das Management, indem sie sich nahezu genauso gut verkauften wie die bekannteren „alice nine“ und „Kra“. Diese Ereignisse erweiterten und festigten ihren Bekanntheitsgrad nicht nur in Japan, sondern auch hierzulande.

Mai 2008 kam dann endlich das lang erwartete erste Studioalbum “n0iZ stAr“ in die japanischen Läden. Doch trotz des stetig wachsenden Erfolgs verkündete Drummer Mitsuru nach einem Live-Auftritt im Mai 2009 seinen Ausstieg. Als Grund wurden musikalische Differenzen zwischen ihm und seinen Kollegen angegeben. Shinpei (Ex-Secilia Luna), anfänglich nur als Support-Drummer bei SuG tätig, nahm kurze Zeit später Mitsurus Platz fest ein.

Ende 2009 gaben die Jungs bekannt, dass sie ihre zukünftigen Scheiben unter dem Label Pony Canyon rausbringen werden. Parallel dazu sind sie auch von Indie PSC zur Major-Abteilung von PS Company aufgestiegen. Ihre erste Veröffentlichung unter Pony Canyon ließ mit der Single „Gr8 Story“ Anfang 2010 nicht lange auf sich warten. Der flippige Song wurde zudem als Ending für den Anime „Reborn!“ verwendet. Ihr zweites Studio- und zugleich erstes Pony Canyon-Album "Tokyo Muzical Hotel" erschien kurz darauf im März und schaffte es bis in die Top 30 der Oricon Charts. Diesem Erfolg wurde mit der anschließenden gleichnamigen Tour noch zusätzlich Ausdruck verliehen.
Ihre jüngste Veröffentlichung ist das dritte Studio-Album „Thrill Ride Pirates“ vom März 2011.
 


Musikstil Ihr Musikstil lässt sich mit ihrem Bandmotto “Heavy Positive Rock“ am besten beschreiben und entspricht völlig ihrem schrill-bunten Auftreten. Von poppigen Tempo up- Nummern über recht rockige Stücke bis hin zu gefühlvollen Balladen ist alles vorhanden.
Ihre Songs sind meist eingängig melodisch, mit Elektrobeats unterlegt und auch von Takerus teilweise sprechartigem Gesang geprägt, der dadurch einen sehr hohen Wiedererkennungswert hat. Die Texte handeln oft vom Verliebt sein und allen dazugehörigen Konsequenzen, die Takeru mit seiner gefühlvollen und manchmal niedlichen aber auch verspielten Stimme wunderbar zum Ausdruck bringt und so zu einem festen Bandmerkmal macht.



Mitglieder Gesang: Takeru
Gitarre: Masato
Gitarre: Yuji
Bass: Chiyu
Schlagzeug: Shinpei

ehemalige Mitglieder:
Bass: Shouta (2006 - 2007)
Schlagzeug: Mitsuru (2006 - 2009)



Diskographie Europa
Datum Name (Land) Typ
22.03.2011 Thrill Ride Pirates (Deutschland) Album
12.03.2010 Tokyo Muzical Hotel (Deutschland) Album

Japan
Datum Name (Land) Typ
23.07.2014 B.A.B.Y. Single
19.02.2014 MISSING Single
10.04.2013 SuG Oneman Show 2012 Live-DVD
06.03.2013 Best 2010-2012 Compilation
10.10.2012 The Lollipop Kingdom Show DVD, Blu ray
19.09.2012 sweet Toxic Single
25.04.2012 Lollipop Kingdom Album
21.03.2012 VIP POP SHOW. Live-DVD
01.02.2012 Fukanzen Beautyfool Days Single
26.10.2011 Toy Soldier Single
21.09.2011 SuG TOUR 2011 [TRiP~Welcome to Thrill Ride Pirates~] DVD
15.06.2011 ☆Gimme Gimme☆ Single
09.03.2011 Thrill Ride Pirates Album
12.01.2011 Crazy Bunny Coaster Single
17.11.2010 Mujouken Koufukuron DVD
01.09.2010 R.P.G.: Rockin' Playing Game Single
30.06.2010 Koakuma Sparkling Single
09.03.2010 Tokyo Muzical Hotel Album
27.01.2010 Gr8 Story Single
18.11.2009 Pink Masquerade Single
14.10.2009 Life 2Die Single
15.04.2009 39GalaxyZ Single
03.12.2008 Tricolour Color Single
03.09.2008 Punkitsch Minialbum
14.05.2008 n0iZ stAr Album
19.12.2007 I Scream Party Minialbum
05.09.2007 Alterna Single
02.09.2007 Yumegiwa Downer Single
01.08.2007 Scheat Single
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Bella E. /  Satsukiame
Datum d. Artikels: 21.04.2011
Bildcopyright: SuG, PS Company


X