Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Versailles

Sie sehen nicht nur aus wie Aristokraten, die rocken: Sie tun es auch! Die Rede ist von Versailles, einer der schillerndsten Bands am J-Rock Himmel.

 
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv (2012-2016)

Gründung
2007

Musikstil
Rock, Visual Kei

Offizielle Homepage
http://versailles.syncl.jp/

Versailles wurde im März 2007 von Kamijo (ex. Lareine) und Hizaki (ex. Sulfuric Acid) gegründet. Später kam Jasmin You, der mit Hizaki in dessen Solo-Projekt Hizaki grace project gearbeitet hatte, hinzu. Mit Teru (ex. Aikaryu) und Yuki (ex. Sugar Trip), die von der traditionsreichen Rock Mei Kan, einer Konzerthalle in Tokio, empfohlen wurden, war die Band vollständig.

Bereits im Herbst 2006 hatten Kamijo und Hizaki das Konzept für eine neue Band entwickelt und innerhalb von sechs Monaten die geeigneten Mitglieder gefunden.
Das Konzept der Band lautet: „Die absolute YOUSHIKIBI (Schönheit der Form) von Sound und ästhetischen Extremen“.
Am 29. März erfolgte die Bekanntgabe der Bandmitglieder und am 30. März der Bandname selbst. Anschließend wurde am 2. Mai ein Trailer, der einen Vorgeschmack auf Versailles’ Musik und Erscheinungsbild gab, auf YouTube gestellt. Seitdem erhielt die Band unzählige Angebote für Tourneen und Interviews im Ausland und führte bis jetzt ausschließlich Interviews mit der internationalen Presse.

Im Frühjahr 2007 kam ein deutsches Dokumentarfilm-Team nach Japan und interviewte die Band. Zusammen mit einem Artikel über Versailles erschien dieses Interview in der japanischen Zeitung Sankei Shinbun. Aufgrund der starken Nachfrage wurde „Versailles Band“ zu einem der fünf häufigsten aufgerufenen Suchbegriffe auf Yahoo!. Seither sind sie einer der heißesten Acts Japans.

Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten Versailles im Rahmen einer Sondervorstellung für die Presse am 23. Juni, gefolgt von ihrem ersten Konzert einen Tag später. Außerdem verteilten sie ihre erste CD- und DVD-Single „The Revenant Choir“ auf diesen beiden Konzerten. Im September 2007 unterschrieben sie bei dem deutschen Label CLJ Records und im darauf folgenden Monat erschien ihr erstes Minialbum „Lyrical Sympathy“ zeitgleich in Japan und Europa.
Im Dezember brachten sie die Live- DVD „Urakizoku“, die nur auf einigen wenigen Konzerten in Japan vorbestellt werden konnte, sowie die DVD „Aesthetic Violence“ heraus. Diese erschien in fünf verschiedenen Versionen, eine für jedes Bandmitglied. Sie enthielt einen Live- Clip des Songs „Shout & Bites“ und ein Interview sowie ein Parfüm, welches von dem jeweiligen Bandmitglied entwickelt wurde. Außerdem wurden sie für die amerikanischen JRock Choice Awards in den Kategorien „Best New Artist“, „Best Mini Album“ und „Best Dressed“ nominiert.

Das erste One man- Konzert hielten Versailles im Mai 2008 im Daikanyama Unit in Tokyo. Auch vor Auftritten im Ausland schreckte die Band nicht zurück und besuchte zusammen mit der Band Matenrou Opera insgesamt fünf verschiedene europäische Städte.
Die Band musste außerdem ihren Namen in "Versailles - Philharmonic Quintett-" umbennen, da bereits eine Künstlerin in den USA den Namen "Versailles" für sich beanspruchte. Nichtsdestotrotz konnte die Gruppe mit einem Erfolg nach dem anderen aufwarten und verkündete im Dezember 2008, dass sie von nun an Major gehen würden und wechselten zum Label Warner Music Japan.
Im August 2009 ereilte Fans die schockierende Nachricht, dass Bassist Jasmine You verstorben sei. An seiner Stelle steht nun Bassist Masashi und zusammen konnten Versailles seitdem mit einigen neuen Veröffentlichungen aufwarten, mit darunter ihr erstes Majoralbum "JUBILEE", das im Januar 2010 erschien.


Musikstil Versailles’ Musik ist durch die Stimme des Sängers Kamijo unverwechselbar, jedoch muss man Versailles als Gesamtkunstwerk betrachten. Die fünf jungen Männer fabrizieren melodischen Metal mit klassischen Einflüssen und phantasievollen Texten. Dieser exotische Mix wird um ein Weiteres durch ihre aufwendigen und historisch inspirierten Kostüme verstärkt.



Mitglieder Gesang: Kamijo
Gitarre: Hizaki
Gitarre: Teru
Bass: Masashi
Schlagzeug: Yuki

Ehemalige Bandmitglieder:
Bass: Jasmine You (2007 - 2009; verstorben)



Diskographie Japan
Datum Titel Typ
28.06.2017 CHEATEAU DE VERSAILLES AT NIPPON BUDOKAN DVD
14.09.2016 The Greatest Hits 2007-2016 Album
27.03.2013 LIVE BEST DVD
20.03.2013 CHATEAU DE VERSAILLES -FINAL- DVD
30.01.2013 Anthologie Compilation
26.09.2012 Versailles Album
04.07.2012 ROSE Single
02.11.2011 Chateau de VERSAILLES -Jubilee- DVD
14.09.2011 Hitotsudake ~We Are The One~ Single
06.07.2011 Onegai Kanaete Versailles Collector's Box DVD
06.07.2011 Onegai Kanaete Versailles DVD
15.06.2011 Holy Grail Album
16.03.2011 Philia Single
27.10.2010 DESTINY-The Lovers- Single
01.09.2010 Lyrical Sympathy -LIVE- Album
01.09.2010 NOBLE –LIVE- Album
20.01.2010 JUBILEE Album
24.06.2009 ASCENDEAD MASTER Single
20.05.2009 HISTORY OF THE OTHER SIDE DVD
20.05.2009 CHATEAU DE VERSAILLES DVD
10.12.2008 PRINCE & PRINCESS Single
22.10.2008 NOBLE (Regular Edition) Album
22.10.2008 Lyrical Sympathy (Regular Edition) Minialbum
14.09.2008 PRINCE Digital Single
16.07.2008 NOBLE (Limited Edition) Album
19.03.2008 A Noble was Born in Chaos Single
12.12.2007 Aesthetic Violence DVD
31.10.2007 Lyrical Sympathy (Limited Edition) Minialbum
24.06.2007 The Revenant Choir DVD
23.06.2007 The Revenant Choir Single

Europa
Datum Titel (Land) Typ
16.07.2008 Noble (Deutschland) Album
31.10.2007 Lyrical Sympathy (Deutschland) Minialbum

Sonstige Länder
Datum Titel (Land) Typ
21.10.2008 NOBLE (USA) Album
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 19.12.2011
Bildcopyright: Versailles


X