Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

DIR EN GREY

Zahlreiche Hits, denkwürdige Auftritte und Fans in aller Welt – all das hat die Gruppe DIR EN GREY vorzuweisen. Dass sie nach mehr als 15 Jahren nicht mehr aus der japanischen und der internationalen Musikszene wegzudenken sind, beweisen die Musiker immer wieder aufs Neue.
 
Profil
Infobox

Art
Band, aktiv

Gründung
1997

Musikstil
Rock, Metal

Offizielle Homepage
http://www.direngrey.co.jp/

Die Anfänge DIR EN GREYs liegen in der Band La:Sadies. Bestehend aus Sänger Kyo, den Gitarristen Die und Shio sowie Drummer Shinya und Bassist Kisaki konnte die Gruppe erstmals 1996 von sich Reden machen. Schon damals waren die Musiker recht erfolgreich, dennoch hielt es weder Shio noch Kisaki lange in der Band. Ersetzt wurden diese durch den Bassisten Toshiya und den Gitarristen Kaoru, die das Line-Up, wie es auch heute noch besteht, komplettierten.
Etwa ein Jahr später wurde im Februar 1997 die Gruppe DEATH MASK nach der Auflösung La:Sadies ins Leben gerufen, der Bandname wurde jedoch kurze Zeit später in das heutige DIR EN GREY umgetauft.
Nach nur wenigen Monaten der gemeinsamen Bandaktivität erschien das erste Minialbum der Gruppe: „Missa“. War dieses schon sehr erfolgreich, konnten die Musiker mit ihrer zweiten Singleveröffentlichung „I’ll“ erst recht glänzen. Die Scheibe sicherte sich 1998 einen Platz in den Top Ten der Oricon Charts, obwohl DIR EN GREY zu diesem Zeitpunkt noch unter dem Indie-Label FREE-WILL aktiv waren. Dieser immense Erfolg beeindruckte nicht nur die Fans: Auch X Japans Drummer Yoshiki zeigte großes Interesse an der Gruppe. So verhalf dieser DIR EN GREY zu weiterem Erfolg. mit Yoshiki als Produzenten konnten die Musiker 1999 gleich fünf Singles veröffentlichen, von denen drei sogar noch erfolgreicher als ihr Vorgänger „I’ll“ waren. All diese Songs erschienen in der ersten Hälfte des Jahres ausnahmsweise unter dem Major-Label „East West Japan“ und sollten auch im Juli auf dem Debütalbum „GAUZE“ vertreten sein.

Im Anschluss an diesen Durchbruch war die Aufregung um DIR EN GREY groß. Zahlreiche Auftritte und Touren waren die Folge und es war nur eine Frage der Zeit, bis die Musiker endgültig den Schritt in die Majorkategorie wagen würden. So wurde die Gruppe im Jahr 2000 von Sony Music Japan unter Vertrag genommen und im September folgte das zweite Album, „Macabre“. Während der albumbegleitenden Tour musste Sänger Kyo jedoch wegen akuter Hörprobleme ins Krankenhaus eingeliefert werden und ist seitdem auf einem Ohr teilweise taub. Dies hinderte die Band jedoch nicht daran, die versäumten Auftritte umgehend nachzuholen und im Frühjahr 2001 das Tourfinale im Nippon Budokan zu spielen. 
 
Sehnsüchtig erwartet wurde nun das Album „Vulgar“, das im September 2003 seinen Weg in die Läden fand. Die anschließende Tour reichte erneut bis ins Jahr 2004 hinein, welches wie gewohnt viele neue Werke bereithielt. 2004 erschienen unter anderem die bekannte Single „The Final“ und am Ende des Jahres eine Konzert-DVD.
Endlich konnten sich auch europäische Anhänger der Gruppe über gute Nachrichten freuen, plante die Band ihre ersten Auftritte in Deutschland und Frankreich. Diese Meldung ging mit der Veröffentlichung des Albums „Withering to death“ einher, das im März 2005 erschien und später auch in Deutschland erhältlich sein sollte.
Neben den eigenen Konzerten spielte die Band erstmals auf den Festivals Rock am Ring und Rock im Park.
 
Im Mai 2006 erschien in den USA das erste Album der Gruppe, während weitere Konzerte und ein Auftritt auf dem deutschen Wacken-Festival für den Sommer angesetzt wurden. Zudem wurde in Japan wurde fleißig getourt und Singles, wie "Agitated Screams of Maggots“, erschienen 2006.
Die nächste Tour der Gruppe, „Death over Blindness“, begann im Mai 2008. Wurde schon im Sommer das Album „UROBOROS“ angekündigt, kam dieses zuerst im Herbst in den USA auf den Markt. Allerdings wurde die Stimmung während der Promotiontour dadurch getrübt, dass Kyo erneut erkrankte. Allerdings konnte schon nach kurzer Zeit die Tour sowohl in Japan als auch in Europa fortgesetzt werden. Mit ihrem Tourfinale im Nippon Budokan landeten DIR EN GREY einen großen Erfolg, denn die begehrten Karten für den Act verkauften sich in gerade einmal fünfzehn Minuten.
Die dazugehörige DVD erschien im Mai 2010 und stellt die einzige Veröffentlichung DIR EN GREYs in diesem Jahr dar. 
Als Entschädigung für die spärlichen Veröffentlichungen startete die Gruppe mit den Singles „Lotus“ und „Different Sense“ ab Januar 2011 schließlich wieder voll durch. Nur zwei Monate später sollte das Album „Dum Spiro Spero“ erscheinen, das von einer weltweiten Tour der Musiker begleitet wurde.

Im Februar mussten DIR EN GREY sich von einer Nordamerikatour mit westlichen Genrekollegen abmelden, da bei Kyo Dysphonie, eine Stimmstörung, diagnostiziert wurde. Nichtsdestotrotz veröffentlichte die Gruppe die Single "Rinkaku" und ging wie geplant auf ihre Jahresendtour "In Situ". 

2013 zog es die Gruppe erneut nach Europa. Nach einem kurzen Aufenthalt im Juni, ging die Tour "Ghoul" erfolgreich in Japan los und wurde gegen Jahresende auch in Nordamerika fortgeführt. Es wurden ebenso zwei Shows für das Nippon Budokan angekündigt, die zur Feier "Dum Spiro Speros" gehalten wurden. 
Ein neues Album folgte mit DIR EN GREYs neuntem Studioalbum "ARCHE", das im Dezember 2014 mit der begleitenden Tour "By the Grace of God" erschien. 

Nach langer Zeit stand die Band auch wieder mit ihren Kollegen LUNA SEA bei ihrem "Lunatic Fest" im Juni 2015 auf der Bühne in der Makuhari Messe Hall. 


Musikstil Die Musik DIR EN GREYs hat sich im Laufe der Jahre sehr verändert. Hat die Band in ihren Anfangsjahren Wert auf Rockmusik gelegt, kamen immer wieder härtere und bestimmende Elemente zu ihren Kompositionen hinzu. Zeitweise konnte man von der Gruppe kaum etwas Anderes als Metal erwarten, doch inzwischen haben die Musiker eine gute Balance zwischen den verschiedenen Stilrichtungen gefunden.
„Erode“, ein Song des Minialbums „Missa“ aus dem Jahr 1997, zeigt den anfänglichen Stil der Gruppe. Der Gesang hebt sich deutlich von den einheitlich spielenden Instrumenten ab, da Kyo hier bereits mit seiner Stimme experimentiert. 
Der Wandel zum Metal hin folgte bald, spätestens das Album „Vulgar“ beweist dies. „Child prey“ oder „Clever sleazoid“ weisen einen deutlich härteren, extremen Sound auf, der aus dem starken Gebrauch von Bass und Schlagzeug hervorgeht. Durch Growls und Shoutings macht sich Kyo bemerkbar und setzt während des Singens oftmals auf eine hohe, experimentierende Stimme, die er bis heute beibehalten und nahezu perfektioniert hat. 



Mitglieder Gesang: Kyo
Gitarre: Kaoru
Gitarre: Die
Bass: Toshiya
Schlagzeug: Shinya



Diskographie Japan
Datum Titel Typ
26.09.2018 The Insulated World Album
25.04.2018 Ningen wo Kaburu Single
02.01.2018 VESTIGE OF SCRATCHES Album
27.07.2016 Utafumi Single
29.06.2016 ARCHE 2016.02.05 NIPPON BUDOKAN DVD
02.09.2015 Average Psycho 2 Clip Collection
00.04.2015 Average Sorrow Clip Collection
10.12.2014 ARCHE Album
16.07.2014 DUM SPIRO SPERO at NIPPON BUDOKAN Live-DVD
23.04.2014 TOUR13 GHOUL Dokumentation
22.01.2014 Sustain the Untruth Single
25.09.2013 Tour 12-13 IN SITU-TABULA RASA Live-DVD
03.04.2013 THE UNRAVELING Minialbum
19.12.2012 Rinkaku Single
00.10.2012 Minerva -Rinkaku- Buch
17.08.2012 TOUR2011 AGE QUOD AGIS Vol.2 [U.S. & Japan] DVD
20.06.2012 TOUR2011 AGE QUOD AGIS Vol.1 [Europe & Japan] DVD
11.01.2012 Uroboros [Remastered & Expanded] CD
11.01.2012 UROBOROS -with the proof in the name of living. . . - AT NIPPON BUDOKAN Extended Cut - Blu-Ray
03.08.2011 DUM SPIRO SPERO Album
22.07.2011 AMON Box
22.06.2011 DIFFERENT SENSE Single
26.01.2011 LOTUS Single
26.05.2010 UROBOROS -with the proof in the name of living...- AT NIPPON BUDOKAN DVD
02.12.2009 Hageshisa to, kono mune no naka de karamitsuita shakunetsu no yami Single
27.10.2009 AVERAGE BLASPHEMY Clip Collection
29.04.2009 TOUR08 THE ROSE TRIMS AGAIN DVD
04.02.2009 A Knot Of DVD
12.11.2008 UROBOROS Album
07.11.2008 Live At Wacken 2007 DVD
10.09.2008 GLASS SKIN Single
00.03.2008 IN WEAL OR WOE DVD
19.12.2007 DECADE 1998-2002 Album
19.12.2007 DECADE 2003-2007 Album
24.10.2007 DOZING GREEN Single
25.04.2007 The Family Values Tour 2006 DVD
07.02.2007 THE MARROW OF A BONE Album
00.02.2007 DESPAIR IN THE WOMB DVD
15.11.2006 Agitated Screams of Maggots Single
26.07.2006 RYOUJOKU NO AME Single
03.05.2006 Tour05 It Withers And Withers DVD
21.09.2005 CLEVER SLEAZOID Single
27.07.2005 AVERAGE PSYCHO DVD
29.06.2005 AVERAGE FURY DVD
09.03.2005 Withering to death. Album
06.10.2004 TOUR04 THE CODE OF VULGAR[ism] DVD
14.07.2004 -saku- Single
17.03.2004 THE FINAL Single
03.03.2004 Blitz 5Days DVD Box
10.09.2003 VULGAR Album
21.05.2003 RETTOU GEKISHIN ANGYA FINAL 2003 5 Ugly KINGDOM VHS
21.05.2003 RETTOU GEKISHIN ANGYA FINAL 2003 5 Ugly KINGDOM DVD
23.04.2003 Kasumi Single
22.01.2003 DRAIN AWAY Single
31.07.2002 Child prey Single
31.07.2002 six Ugly Minialbum
20.03.2002 Kimon VHS
20.03.2002 Kimon DVD
30.01.2002 kisou Album
19.12.2001 embryo Single
14.11.2001 JESSICA Single
12.09.2001 FILTH Single
22.08.2001 Tour 00 - 01 MACABRE DVD
25.07.2001 Tour 00 - 01 MACABRE VHS
18.04.2001 ain’t afraid to die Single
20.09.2000 MACABRE Album
22.08.2000 -KAI- Album
26.06.2000 Taiyou no ao Single
07.06.2000 [KR]cube Single
10.05.2000 GAUZE –62045- DVD
10.05.2000 1999.12.18 OSAKAJOU HALL DVD
16.02.2000 Myaku Single
16.02.2000 1999.12.18 OSAKAJOU HALL VHS
17.11.1999 GAUZE –62045- VHS
28.07.1999 GAUZE Album
14.07.1999 YOKAN Single
26.05.1999 Cage Single
20.01.1999 AKURO NO OKA Single
20.01.1999 -ZAN- Single
20.01.1999 YURAMEKI Single
07.10.1998 Mousou toukakugeki VHS
07.10.1998 Mousou kakugaigeki VHS
12.08.1998 -I’ll- Single
08.07.1998 Kaede ~if trans...~ VHS
10.05.1998 JEALOUS Single
15.01.1998 Kaede ~if trans...~ PV Box
25.07.1997 MISSA Minialbum

Europa
Datum Titel (Land) Typ
10.12.2014 ARCHE (Deutschland) Album
07.06.2013 THE UNRAVELING (Special European Edition) (Deutschland) Album
05.11.2011 Dum Spiro Spero (Deutschland) Album
28.05.2010 UROBOROS -with the proof in the name of living...- AT NIPPON BUDOKAN (Deutschland) DVD
05.03.2010 Hageshisa to, kono mune no naka de karamitsuita shakunetsu no yami (Deutschland) Digital Single
23.10.2009 AVERAGE BLASPHEMY (Deutschland) DVD
06.02.2009 A Knot Of (Deutschland) DVD
02.02.2009 A Knot Of (UK) DVD
26.11.2008 UROBOROS (Frankreich) Album
14.11.2008 UROBOROS (Limited European Edition) (Deutschland) Album
29.10.2007 DOZING GREEN (Frankreich) Single
02.03.2007 THE MARROW OF A BONE (Deutschland) Album
01.12.2006 Agitated Screams of Maggots (Frankreich) Single
11.08.2006 RYOUJOKU NO AME (Deutschland) Single
13.06.2006 Tour05 It Withers And Withers (Deutschland) DVD
21.02.2006 VULGAR (Deutschland) Album
11.11.2005 Withering to death. (Deutschland) Album

Sonstige Länder
Datum Titel (Land) Typ
03.02.2009 A Knot Of (USA) DVD
11.11.2008 UROBOROS (USA) Album
20.02.2007 THE MARROW OF A BONE (USA) Album
09.01.2007 Agitated Screams of Maggots (USA) Single
16.05.2006 Withering to death. (USA) Album
Autor: /  rio
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 24.12.2011
Bildcopyright: Dir en grey


X