Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

AOI

Schön, elegant, ambitioniert und kreativ. All diese Eigenschaften zeichnen den Visual Kei Solokünstler Aoi aus und prädestinieren ihn dazu, sich einen dauerhaften Namen in der Szene zu machen.

 
Profil
Infobox

Art
Solokünstler, Status unbekannt

Gründung
2007

Musikstil
Rock, Pop, Visual Kei

Offizielle Homepage
http://www.aoi-line.com/index.html

Aoi geriet das erste Mal im März 2007 ins Rampenlicht der japanischen Musikszene, als er zusammen mit Kazuya, dem Gitarristen der sehr erfolgreichen Band FANATIC◇CRISIS, die Band Bounty gründete.
Doch dabei sollte es nicht bleiben und so schnappte sich der ehrgeizige Sänger ein paar talentierte Musiker und gab den Beginn seiner Solokarriere bekannt, welche ihren wirklichen Startschuss mit dem Release seiner Single “Vision“ im Dezember des selben Jahres hatte.

Wie es für einen engagierten japanischen Künstler üblich ist, legte Aoi im folgenden Jahr gleich wieder los und gab Konzerte in Kultstätten wie der Takanobaba AREA und dem HOLIDAY SHINJUKU, um seine Popularität stetig zu vergrößern.
Am 28. Mai veröffentlichte er bereits seine zweite Single “EDEN“, die genau wie die Erste in zwei Versionen erschien und auf ihrer DVD – Edition das PV zur A-Seite der CD enthielt.
Fleißig wie er ist, folgte nur einen Monat später sein erstes Studioalbum “Veil“, welches die ersten beiden Singles und acht weitere Tracks enthielt. Auf der Limited Edition war zudem noch das neueste PV zum Song “LUMIERE“ zu bewundern.

Da nun einige Songs vorhanden waren, gab Aoi am 3. Juli 2008 im Rahmen der Japan-Expo sein Europadebüt und stand mit anderen japanischen Künstlern wie Ra:IN und SCANDAL auf der Bühne. Der Kontinent schien ihm gut gefallen zu haben, denn er absolvierte hier in der Folgezeit noch weitere Auftritte. Nachdem Ende 2009 dann sein zweites Album "Requiem" erschien, war eigentlich eine kleine Europa-Tour geplant, die jedoch aufgrund eines Halsinfektes Aois abgesagt werden musste.


Musikstil Aoi’s Musikstil ist genau so vielseitig und abwechslungsreich wie er selber und lässt sich keinem genaueren Stil zuordnen. Am ehesten lässt sich seine Musik als melodischen Rock-Pop mit klassischen und elektronischen Einflüssen beschreiben.
Da er Solo unterwegs ist und alle seine Lieder selbst komponiert und verfasst, ist er sehr ungebunden und kann alle seine eigenen Vorstellungen in seine Songs einfließen lassen.
Einige seiner Stücke sind gefühlvoll und melancholisch, andere wiederum energiegeladen und voller Leidenschaft, doch alle schaffen eine eindrucksvolle Atmosphäre und werden durch Aois sanfte und kraftvolle Stimme gut abgerundet. Man kann in seinen Kompositionen Instrumente wie Violine und Klavier wiederfinden und der Anteil an elektronischen Klängen sollte nicht außer Acht gelassen werden. Optisch bewegt Aoi sich irgendwo zwischen Visual Kei und einem Märchenprinzen und überrascht immer mit aufwendigen und stylischen Kostümen.

 






Diskographie Japan
Datum Titel Typ
18.11.2009 Requiem Album
16.09.2009 VIRGIN Single
25.02.2009 MASQUERADE Single
25.06.2008 Veil Album
28.05.2008 EDEN Single
12.12.2007 VISION Single
Autor:
Lektor: Daniela Seesing / Vereinsmitglied - Animexx Economy Luinaldawen
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 10.01.2012
Bildcopyright: AOI


X