Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

J-Pop Manga Vol. 1

Wieder eine Compilation mehr auf dem Markt, randvoll mit bekannten und beliebten J-POP Stücken. Ob die CD "J-POP Manga CD 1" bei Euch punkten kann und was sie sonst noch so zu bieten hat, haben wir von animePRO genauer unter die Lupe genommen...
Künstler
Infobox

Label
Wasabi Records

Erscheinungstermin
20.03.2006

Anzahl CDs
1

Preis (UVP)
16,99 €

J-POP Manga und Wasabi Records...
Mit der gestarteten ersten CD zur "J-POP Manga" Reihe reiht sich auch Wasabi Records, ein weiteres Label unter Anime Virtual, gegründet 2006, in die Reihen der fernöstlichen Musikszene ein. Diese CD befasst sich ausschließlich mit Songs aus bekannten Anime-Serien und beliebten J-POP Künstlern. Wie wir bereits im Booklet der CD erfahren, hat die Japan Popmusik, kurz J-POP, bereits eine lange Tradition, denn auch Synchronsprecher leihen mittlerweile sehr erfolgreich einigen Animestücken ihre Stimme. Allen voran Megumi Hayashibara, die Charakteren ihre zarte und ausdrucksstarke Stimme leiht, aber gleichzeitig auch Titelmelodien und Imagesongs vertont. Dass diese Titel dann auch Charthits werden, ist keine Seltenheit. Schließlich erlangen sie durch den Beliebtheitsgrad einiger Serien Kultstatus. Natürlich gibt es Unterschiede zur westlichen Musik, aber gerade was die Themen derartiger Musik betrifft, unterscheiden sie sich eher weniger. Liebe und Herzschmerz sind beliebte Motive und werden immer wieder gern aufgegriffen. Auch englische Phrasen und Textpassagen tauchen in den Texten sehr oft auf und kennzeichnen diese Songs. Gekonnt schaffte es der J-POP in den vergangenen Jahren durch das immer beliebter werdende Anime- und Mangaphänomen nach Europa und ist nun gar nicht mehr wegzudenken. Gerade Künstler wie Akino Arai, Ayumi Hamasaki, oder die "Kingdom Hearts"-Stimme Hikki, auch Hikaru Utada, sind jedem ein Begriff.
Der Sampler hat es sich zur Aufgabe gemacht durch einen ausgewogenen Mix verschiedene Eindrücke der J-POP Musik dem Hörer näher zu bringen, um so die Vielseitigkeit und Originalität jener Musikrichtung aufzuzeigen!
CD Die meisten Songs dieser CD werden wohl schon bekannt sein, denn gerade Nami Tamaki mit "Believe" aus Gundam Seed wurde bereits auf zahlreichen anderen Samplern in Deutschland veröffentlicht. Die Bandbreite an unterschiedlichen Melodien und Eindrücken ist groß, trotz, dass es sich ausschließlich um J-POP handelt. Gerade das ist die Intension der Macher dieser CD: die Originalität und Vielschichtigkeit der Musikrichtung aufzeigen.
J-Pop bestimmt sich durch den gezielten Einsatz von Synthesizern, aber auch traditionellen Instrumenten. Ebenso die Stimmen der Künstler sind ein wichtiger Teil der Komposition und verleihen jedem Stück seine eigene Note. Gerade der Unterschied zwischen Siam Shade mit "1/3 pure heart emotion", Rurouni Kenshin und Yosuke Sakanoue mit "Super Drive", Opening der Gravitation TV Serie, könnten unterschiedlicher nicht sein.
Doch die CD bestimmt sich nicht nur durch Anime-Songs, sondern ist zweigeteilt. Während Track 1 bis 8 noch Titelsongs oder ähnliches aus Anime-Serien sind, so wurden die Tracks 9 bis 15 den japanischen Charts entnommen und namenhafte Interpreten und Gruppen wie Mika Nakashima mit „CRESCENT MOON“ oder YeLLOW Generation mit „Carpe Diem“ geben ihre Stücke zum besten. Sehr schön sind auch die Stücke Ken Hirais „Strawberry Sex“ und hydes „Shallow Sleep“. Einige der Songs haben zudem teilweise balladenhaften Charakter und steigern sich erst zur Mitte zu einem J-POP Song, u.a. auf the brillant green mit "Rainy days never stays" trifft dies zu, welcher Song ebenfalls bereits auf einer anderen Compilation zu finden war.



Ausstattung Der Inhalt der CD bestimmt sich bereits durch das schrille Outfit. Die Flagge Japans, weiß mit roten und abgehenden Sonnenstrahlen ist DAS perfekte Motiv für die darauf befindlichen Klänge. Somit passt auch der als Schatten dargestellte Gitarrist ins Bild. Im Kontrast zum dominierenden Rot steht das schwarz-grüne Logo der Compilation. Selbst die Rückseite wird durch dieses Motiv bestimmt, sowie durch 15 kleine Bilder der einzelnen Künstler, welche hier großflächig in einer Trackliste aufgeführt werden.
Das umfangreiche Booklet bietet darüber hinaus etliches an Infos und Facts zur Musikrichtung, der bisherigen Entwicklung jenes Kulturstils und dem Hintergrund der CD und Wasabi Records. Natürlich sind auch die Lyrics der einzelnen Tracks enthalten, sowohl in japanischer Sprache, als auch in deutscher Übersetzung. Eingeleitet und voneinander abgeteilt, werden die 15 Lieder durch je ein Bild der Interpreten in einem roten Schaukästchen.
Während der Hintergrund stets von der strahlenden Sonne bestimmt wird, wird der Text in schwarzer und gut leserlicher serifenloser Schrift dargestellt.
Werbung gibt es in der Compilation keine und auch keine sonstigen Extra.
Fazit Der Mix macht's! Diese CD ist zwar nicht gerade voll mit neuem Stoff aus Fernost, aber durchaus hörenswert, da die Zusammenstellung meiner Meinung nach gelungen ist! Auch Design- und Infomäßig eine sehr schöne Angelegenheit für Fans!
Tracks
# Name
1 Siam Shade - 1/3 pure heart emotion (aus der TV-Serie Rurouni Kenshin)
2 Zone - true blue (aus der TV-Serie ASTRO BOY)
3 Tommy february - Tommy Febratte Macaron (aus der TV-Serie Piroppo)
4 Judy And Mary - Sobakasu (aus der TV-Serie Rurouni Kenshin)
5 Suite Sho-jo - Agreement (aus der TV-Serie One Piece)
6 T.M.Revolution - INVOKE (aus der TV-Serie MOBILESUIT GUNDAM SEED)
7 Nami Tamaki - Believe (aus der TV-Serie MOBILESUIT GUNDAM SEED)
8 Yosuke Sakanoue - SUPER DRIVE (aus der TV-Serie Gravitation)
9 Mika Nakashima - CRESCENT MOON
10 Ken Hirai - Strawberry Sex
11 the brillant green Rainy days never stays
12 YeLLOW Generation - CARPE DIEM
13 Chemistry - FLOATIN'
14 SOULHEAD - STEP TO THE NEW WORLD
15 hyde - SHALLOW SLEEP
Songqualität
Songqualität
1

Songauswahl
Songauswahl
2

Verpackung & Extras
Verpackung & Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Gesamtnote

1.5
Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Diana Erbe
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 21.09.2010
Bildcopyright: Wasabi Records


X