Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Olivia inspi' Reira (Trapnest)

Ihr wollt euch ein ganz besonderes Werk der Musik aneignen? Ihr steht auf rührende Balladen und rockige Songs mit einer kräftigen weiblichen Stimme und eventuell auch noch auf den Anime „NANA“? Nun, dann dürfte „OLIVIA inspi‘ Reira (Trapnest) – Deluxe Edition“ genau das Richtige für euch sein!
Künstler
Infobox

Erscheinungstermin
26.11.2007

Anzahl CDs
1

Preis (UVP)
29,99 €

Vielen Anime- Fans dürfte Olivia Lufkin nicht unbekannt sein, denn OLIVIA wurde durch ihre Arbeiten zur Serie „NANA“, gezeichnet von Ai Yazawa, richtig berühmt. Doch Musik macht sie schon viel länger. Ihre Anfänge findet man in der Okinawa Actor School, welche keine strikten Vorschriften hat, sondern ihre Schüler tun lässt, was sie wollen, um ihren eigenen Charakter zu stärken. So konnte Olivia auf großen Bühnen auftreten, wo sie letztlich 1996 entdeckt wurde und einen Vertrag unterschrieb um der Band Dance & Dream beizutreten. Zwei Jahre später startete sie eine Solokarriere, ihre Songs wurden rockiger und ab ihrer dritten Single schrieb sie alle selbst. Außerdem arbeitet sie als Model. Da ihr Vater Amerikaner ist, spricht sie zudem akzentfrei Englisch. 2010 trat sie in Deutschland auf der Connichi auf.
CD Die beiden CDs, die zu dieser Box gehören, tragen die Titel „OLIVIA inspi‘ REIRA (Trapnest)“ und „The Cloudy Dreamer“. Die erste CD enthält sechs Songs, die aus der Anime- Serie „NANA“ stammen, bei welcher sie der Frontfrau der Band „Trapnest“ ihre Stimme leiht. Die sieben Songs der zweiten CD sind allerdings, bis auf eine Ausnahme, nicht in der Serie zu finden, dieser jedoch nachempfunden.

Während auf der ersten CD die Songs „Wish“ und „Let go“ etwas für Liebhaber von Rocksongs sind, findet sich eine leichtere Rockballade namens „Starless Night“. Hier ist der Song an sich recht ruhig ist, der Refrain ruft aber eine Art Emotionsexplosion hervor. „Close your eyes“ und „Wintersleep“ sind sehr gefühlvolle Balladen, die den ein oder anderen auch zu Tränen rühren können. „Tears & Rainbows“ wirkt aufgrund der Klaviermusik und der enorm ruhigen Stimme, die alle Worte betont in die Länge zieht, wie ein kleiner, nebliger Traum.

CD zwei hingegen zeigt sich vielfältiger. Da hier die einzig richtige Ballade der erste Song namens „If you only knew“ ist, findet man in „Stars shining out“, „Cloudy world“ und „Who’s gonna stop it“ eindeutig Rocksongs. Letzteres Lied nimmt sich sogar ein sehr heikles Thema zur Brust: den Krieg. „Dream Catcher“ ist ein waschechter Popsong. „Cut me free“ erinnert von der Melodie her sehr an die Songs der Band Tatu. Letztes Lied dieser CD ist eine englische Version des Songs „Wish“.
„Wish“ wurde als zweites Opening des Animes „NANA“ verwendet, der Song „Starless Night“ als zweites Ending.
Auch wenn OLIVIA an für sich eine sehr hohe Stimme hat, wirkt sie nicht, wie manch anderer Künstler, quietschig, sondern kräftig und passt dadurch ganz gut zu den schnellen Songs mit heftigem Beat. Die Songs „Winter Sleep“, „If you only knew“, „Who’s gonna stop it?“, „Cut me free” und die zweite Version von “Wish” sind komplett auf Englisch gesungen, die Restlichen auf Japanisch mit ein paar englischen Zeilen. Einzige Ausnahme ist dabei „Let go“: Hier ist es genau umgekehrt.


Ausstattung Die Deluxe Version der CD überrascht schon beim ersten Anblick. Es handelt sich um eine rechteckige, sehr stabile kleine Box, die sich nach rechts hin aufklappen lässt. Auf dem Cover sieht man OLIVIA in einem weiß- rosa Outfit mit zerwühlten Haaren. Das deutet auf die Mischung aus ruhiger und rockiger Musik hin. Umrandet ist das Ganze in knalligem Pink. Die Rückseite zeigt ein laminiertes Muster und eine Übersicht der Songs, die auf der CD vorhanden sind. Klappt man nun die Hülle auf, findet man zwei Papphüllen, die sich ebenfalls aufklappen lassen und einen Blick auf zwei Bilder bieten. „The Cloudy Dreamer“ ist schwarz und zeigt OLIVIA einmal in einem schwarzen und einmal in einem weißen Kleid.
Die andere Hülle zeigt wieder das Cover, allerdings ohne pinke Farbe. Auf beiden Rückseiten findet man die Tracklist. Möchte man an die CDs kommen, muss man sie an der Seite aus der Pappe ziehen, was leider zu kleinen Kratzern und Fingerabdrücken auf der CD führen kann.
Die beiden Booklets – jeweils Eines pro CD – sind mit nur wenigen Bildern ausgestattet. Das weiße „OLIVIA inspi‘ Reira (Trapnest)“- Booklet beinhaltet nur zwei Bilder, dafür aber eine persönliche Nachricht von OLIVIA. Das schwarze „The Cloudy Dreamer“- Booklet zeigt fünf Bilder, die im Design der Hülle gemacht wurden. In jedem der Beiden findet ihr die Texte zu den Songs und zu den japanischen Liedern auch eine englische Übersetzung.
Neben all diesen Dingen gibt es ein Hochglanz-Bild von OLIVIA als Extra, welches einem Polaroid nachempfunden wurde. Highlight bildet die DVD, die ebenfalls in der Hülle von „The Cloudy Dreamer“ beiliegt. Hier finden sich die Musikvideos zu „Stars shining out“ und „Wish“, sowie der animierte Videoclip „Wish“, wie er auch in der Anime- Serie zu sehen war. Außerdem kann man OLIVIA live sehen: Die Songs „Alone in our Castle“, „Let go“, „Spiderspins” und „Devil’s in me” sind hier vom Shibuya O-WEST am 25. Juli 2006 vorhanden.
Sonstiges Wie schon erwähnt, basiert dieses Album auf der Anime- Serie „NANA“. Solltet ihr diese nicht kennen, gehen wir kurz darauf ein, damit ein besseres Verständnis um den Hype gegeben ist. Die Serie basiert auf dem gleichnamigen Manga, der auch in Deutschland bei Carlsen Manga erschienen ist und aus Ai Yazawas Feder stammt. Der Plot wird um zwei junge Frauen gestrickt, die aus verschiedenen Gründen nach Tokio ziehen und sich durch Zufall eine Wohnung teilen. Bis auf den Namen der beiden – Nana – haben sie rein gar nichts gemeinsam: Die eine gehört einer Punkband an, ist gepierced und trägt ein entsprechendes Outfit, die andere steht eher auf das niedliche Outfit und ist sehr mädchenhaft. Während die erste Nana für ihre Sängerkarriere umgezogen ist und mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat, die nicht nur musikalischer Natur sind, zog die andere aufgrund eines Jungen um. Schnell verstehen sich die ungleichen Mädchen und werden beste Freundinnen. Doch sie müssen feststellen, dass nicht alles gut laufen kann. So müssen sie sich mit Tod, Betrug, Aufstieg, Absturz, Hass, Liebe und Freundschaft auseinandersetzen. Diese gefühlvolle Serie der Sonderklasse wird durch die Songs von OLIVIA, Synchronsprecherin der Nana- Sängern, unterstrichen.
DVD:
1. Stars shining out (Video Clip)
2. Wish (Video Clip)
3. Wish (Animation Video Clip)
4. Alone in our Castle
5. Let go
6. Spiderspins
7. Devil’s in me
Fazit „OLIVIA inspi‘ Reira (Trapnest)“ Deluxe Edition ist ein MUSS für Fans von OLIVA, „NANA“ und gefühlvoller Musik, bei der ab und an auch rockige Töne nicht fehlen dürfen. Durchgehend fühlt man sich von der Stimme der Sängerin mitgezogen, egal ob man dabei in Emotionen wie Ruhe, Freude, Trauer oder auch Ausflipp- Stimmung verfällt. Noch dazu ist diese CD ein absolutes Highlight an Optik und Umfang. Alles in Allem eine wirklich gute CD, die man sowohl alteingesessenen Fans, sowie Neulingen nur ans Herz legen kann.
Tracks
# NameCD #1
1 Wish
2 Starless Night
3 Close your eyes
4 Winter sleep
5 Tears & Rainbows
6 Let go


# NameCD #2
1 If you only knew
2 Stars shining out
3 Dream Catcher
4 Who’s gonna stop it?
5 Cloudy World
6 Cut me free
7 Wish (Englische Version)


Songqualität
Songqualität
1

Songauswahl
Songauswahl
1

Verpackung<br>& Extras
Verpackung
& Extras
1

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Gesamtnote

1.0
Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 25.01.2011
Bildcopyright: OLIVIA (Olivia Lufkin), Wasabi Records


X