Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Mit "Carrier of the Mask" hat Vinny-Vieh aka Anna Hörner einen äußerst ungewöhnlichen Manga erschaffen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und der Künstlerin ein paar Fragen zu ihrer Arbeit gestellt...!

Weiterlesen

Featured:
Twittern Auf Facebook teilen

Nagoyas Gouverneur stellt sich gegen Forderung von Versehrtengruppe

Quelle: barrierfreejapan.com
Zurück Zurück zur Startseite

Japans Bewusstsein für das Integrieren von Menschen mit körperlicher wie geistiger Beeinträchtigung ist gegenwärtig noch nicht allzu ausgeprägt, doch langsam tut sich was in der Bevölkerung. Dennoch ist das Thema „Barrierefreiheit“ vielerorts noch nicht selbstverständlich geworden. Aus diesem Grund wurde der Vorschlag getätigt, in der Stadt Nagoya, Präfektur Aichi, einen Fahrstuhl in der Nagoya-Burg zu installieren. Dies lehnte der Gouverneur Hideharu Omura nun jedoch ab.

Bei einer Pressekonferenz am 14. Mai äußerte sich eine Versehrtengruppe folgendermaßen zu dem Thema: „Die Grundrechte von Personen mit Beeinträchtigungen müssen respektiert werden und wir fordern euch dringendst dazu auf, euch mit Menschen auszutauschen und einen besseren Weg zu finden.“

Von Omura kam daraufhin die Standartantwort „Ich werde darüber nachdenken, was wir tun können.“

Die Versehrtengruppe aus Nagoya bleibt bei ihrer Forderung, da sie der Meinung ist, es handele sich um ein sehr ernst zu nehmendes Problem, welches der Gouverneur nicht so einfach abtun könne.

Autor: Kathia Krüss
Datum d. Artikels: 15.05.2018


X