Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Nicolas Chauvat hat uns zum Erscheinen seines Ratgebers "Genki: Die 10 goldene Regeln aus Japan" Rede und Antwort gestanden. Erfahrt in unserem Interview, warum er sich entschieden hat, dieses Buch zu schreiben und woher seine Leidenschaft für das Land der aufgehenden Sonne rührt!

Weiterlesen

Featured:
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Interview mit Uwe Thomsen

 
Zum Start der deutschen Kinopremiere des One Piece Films "Stampede" durften wir der deutschen Stimme von Lorenor Zorro – Uwe Thomsen – ein paar Fragen stellen.
AnimePRO (aP):
Guten Tag Herr Thomsen. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen unsere Fragen zu beantworten. Es wäre super, wenn Sie sich unseren Leser kurz vorstellen könnten.
Uwe Thomsen (UT): Na, die Zeit nehme ich mir doch gerne. Zur Vorstellung: Ich bin Schauspieler und arbeite neben meinen Theaterengagements und gelegentlichen Drehs inzwischen hauptsächlich im Synchron. Nicht nur als Sprecher, ich schreibe auch Dialogbücher und darf ab und zu auch Regie führen. Unter anderem für "One Piece", wo ich seit 2014 mit Zorro einem der Strohhüte meine Stimme leihe.


aP: Danke. Wie sind Sie zur Rolle des Zorro gekommen? Wurden Sie gecastet oder hat man Sie einfach auserwählt?
UT: Nun ja, ein Casting im eigentlichen Sinne gab es nicht. Nachdem der Kollege Phillip Brammer damals von der Rolle zurückgetreten war, wurde ich von der Synchronfirma, die "One Piece" für den deutschen Markt bearbeitet, im Zuge einer anderen Produktion auf Grund einer gewissen stimmlichen Ähnlichkeit ausprobiert und dann für die Rolle vorgeschlagen. Im Falle von "One Piece" hat nämlich Toei Europe in Frankreich das letzte Wort, was die Hauptrollen angeht. Circa ein halbes Jahr später, als ich schon längst davon ausgegangen war, dass die Rolle an jemand anderen gegangen ist, kam dann tatsächlich die Zusage. Übrigens kurz vor Weihnachten – nicht das schlechteste "Geschenk". 


aP: Können Sie sich mit Zorro identifizieren? Was gefällt Ihnen an ihm besonders gut?
UT: Klar. Mein Orientierungssinn ist nicht so viel besser als seiner und dass er gerne mal ein Gläschen trinkt ist mir auch durchaus sympathisch. Am besten gefällt mir wahrscheinlich, dass er für seine Freunde jederzeit sein Leben aufs Spiel setzen würde, wenn es darauf ankommt.


aP: Wer ist Ihr Lieblingscharakter in One Piece? Und warum?
UT: Von Zorro mal abgesehen, bin ich ein großer Fan von Law! Sicher nicht zuletzt, weil die beiden oft eine ähnliche Attitüde an den Tag legen.


aP: Haben Sie "Stampede" schon gesehen? Falls ja, wie finden Sie den neuen Film?
UT: Ja, ich hab den Film neulich bei der Vorpremiere in München, zusammen mit den Fans, im Kino gesehen. Ich mag den Film. Die Actionszenen haben ordentlich Wucht und der neue Zeichenstil gefällt mir sehr gut. Außerdem gibt es einen Hinweis darauf, wo das "One Piece" zu finden ist, das macht das Ganze natürlich spannend.


aP: Haben Sie einen Lieblingssatz von Zorro?
UT: "Da gibt’s sicher was Feines zu bechern."


aP: Wie machen Sie das mit dem Sprechen, wenn Zorro seinen Schwertgriff in den Mund nimmt? 
UT: In der ersten Staffel, an der ich beteiligt war, hatte ich tatsächlich öfter mal einen Bleistift oder meinen Finger zwischen den Zähnen. Inzwischen haben wir das aber wieder reduziert und ich spreche einfach ein wenig durch die Zähne.


aP: Kannten Sie "One Piece" bevor Sie zum Zorro wurden? Falls ja, waren Sie ein Fan?
UT: Ja, kann man sagen. Damals als der Manga hier in Deutschland auf den Markt kam, hab ich die ersten Bände verschlungen. Die Serie kannte ich tatsächlich schon, bevor sie hierzulande angelaufen ist. Als sie dann lief hab ich sie circa die ersten 200 Folgen lang verfolgt. Als ich dann mein Schauspielstudium begonnen habe, hatte ich tagsüber keine Zeit mehr, um vor der Glotze zu hängen und eine Mediathek gab es damals noch nicht. Wenn ich konnte, hab ich natürlich trotzdem noch reingeschaut.


aP: Was halten Sie von der Beziehung zwischen Zorro und Sanji? Und Ihren Streitereien?
UT: Die Streitereien finde ich enorm unterhaltsam. Ich würde aber behaupten, dass sich die beiden besser leiden können als sie es jemals zugeben würden.


aP: Gab es bei den Aufnahmen für den Film "Stampede" etwas, das sie besonders begeistert, gestört oder verwundert hat? Falls ja, was?
UT: Na ja, da ich bei den Aufnahmen nur die Szenen sehe, in den Zorro auch etwas sagt oder zumindest Laute von sich gibt, krieg ich natürlich nur begrenzt etwas vom eigentlichen Film mit. Prinzipiell ist es bei den Filmen zur Serie aber immer ganz geil zu sehen, wie das alles mit einem entsprechenden Budget aussehen kann. Die Animationen sind einfach wesentlich geschmeidiger und die Zeichnungen aufwändiger.


aP: Wie finden Sie es, dass Sie als Zorros Sprecher so viel Aufmerksamkeit bekommen?
UT: Och, na ja, es ist ja glücklicherweise nicht so, dass mich die Leute auf der Straße erkennen würden, weil ich Zorro spreche. Im Prinzip kann ich mir aussuchen, wie sehr ich mich der Aufmerksamkeit stelle. Also wie sehr ich mit Fans kommunizieren will, ob ich Autogramme geben möchte oder ob ich an Events, wie der Premiere oder Conventions, teilnehmen möchte. Damit lässt sich das Ganze recht leicht in einem Rahmen halten, der mir angenehm ist. Generell ist aber ganz schön zu wissen, dass es da draußen eine Menge Leute gibt, denen unsere Arbeit am Herzen liegt. 


aP: Welche ist oder war Ihre liebste Sprecherrolle bisher?
UT: Schwere Frage. Das ist ein bisschen so als würde man Eltern fragen, welches ihrer Kinder sie am liebsten haben. Aber Zorro gehört auf jeden Fall zu meinen Favoriten. Schon allein, weil er mich so lange begleitet. An Adrian Chase in "Arrow", Zaryusu in "Overlord" und Nico Perez in "L.A.’s Finest" hatte ich auch eine Menge Spaß. Die Liste ließe sich aber noch sehr lange fortführen.


aP: Möchten Sie unseren Lesern (und ihren Fans) noch etwas mitteilen?
UT: Immer schön brav One Piece auf Pro 7 Maxx schauen, damit der Sender auch einen Grund hat, weitere Folgen einzukaufen? Ne, Quatsch! Ich freu mich immer, wenn ihr Spaß an unserer Arbeit habt und ihr uns das ab und zu wissen lasst.
Vielen Dank für das Interview und Ihre Arbeit. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß mit Zorro.
Autor: /  Subaru
Lektor: Saskia Haber
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 21.02.2020
Bildcopyright: Uwe Thomsen / animePRO / Eiichiro Oda / Toei Animation


X