Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Featured:
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Frank Nette (RTL2)

 
RTL2 im Interview - Der Fernsehsender steht Rede und Antwort zu Schnitten, kurzfristigen Programmänderungen und den Fragen der Fans.
animePRO: Warum zeigt RTL II nicht die japanische, sondern eine für den europäischen Markt bearbeitete Fassung von "Naruto"?
Frank Nette: Dem Lizenzgeber ist es sehr wichtig, dass "Naruto" in jedem Land ein Erfolg wird. Deswegen wurde – in Zusammenarbeit mit RTL II – eine Fassung erstellt, die im RTL II Nachmittagsprogramm gezeigt werden kann. Die Ausstrahlung der japanischen Fassung von „Naruto" ist aufgrund der in Deutschland geltenden Jugendschutzbestimmungen nicht möglich.

animePRO: Warum werden Serien immer von RTL II bearbeitet, auch wenn sie z.B. wie Conan eine FSK 6-Wertung haben und eigentlich freigegeben sind?
Frank Nette: Auch wenn einige Folgen von "Detektiv Conan"durch die DVD-Auswertung eine FSK 6-Wertung erhalten haben, bedeutet das nicht automatisch, dass die ganze Serie so eingestuft wurde. Die dritte DVD-Box von "Detektiv Conan" hat z.B. eine FSK 12-Wertung erhalten.
Außerdem besteht ein Unterschied zwischen einer DVD und einer TV-Ausstrahlung: Wenn jemand eine DVD kauft und anschaut, dann nur für sich selbst oder für seine Familie oder Freunde. Im Fernsehen kann jedoch jeder die Episoden sehen – auch Zuschauer, die vielleicht noch nicht 6 Jahre alt sind. Deshalb muss RTL II sicherstellen, dass die ausgestrahlten Episoden für alle Zuschauer jeder Altersgruppe geeignet sind.
Das gilt grundsätzlich für alle Anime-Serien, die bei RTL II ausgestrahlt werden. Natürlich wünschen sich vor allem die älteren Fans eine ungeschnittene Ausstrahlung ihrer Lieblingsserien. Sie vergessen aber oft, dass wir auf alle Zuschauer Rücksicht nehmen und darauf achten müssen, dass die gezeigten Episoden auch für jüngere Zuschauer geeignet sind.

animePRO: Warum zeigt Ihr nie den japanischen Vorspann sondern immer nur eine deutsch bearbeitete Fassung mit deutschem Opening?
Frank Nette: Wir wollen, dass sich jeder von dem deutschen Opening angesprochen fühlt. Und das ist nicht nur bei RTL II so, die meisten Trickserien im deutschen TV bekommen einen deutschen Vorspann. Dabei ist es egal, auf welchem Sender sie laufen. Die jüngeren Zuschauer könnten mit den japanischen Openingsongs – auch wenn sie untertitelt wären – ohnehin nichts anfangen.

animePRO: Warum gibt es nicht unterschiedliche Fassungen der einzelnen Serien, die dann entsprechend an unterschiedlichen Sendeplätzen laufen können?
Frank Nette: RTL II zeigt seit vielen Jahren seine Anime- und Cartoonserien für Kinder und Jugendliche im Nachmittagsprogramm. Die Nachfrage bei dieser Zielgruppe ist sehr groß. Außerdem können zu einer Serie nicht beliebig viele unterschiedliche Fassungen erstellt werden. Lizenzrechtliche Gründe und Kostenfragen spielen dabei eine große Rolle.

animePRO: Warum zeigt RTL II weniger Anime als noch in den 90er Jahren?
Frank Nette: In den 90er Jahren sind 31 Anime-Serien bei RTL II gestartet, seit Januar 2000 sind es schon 32 Titel. RTL II hat sein Nachmittagsprogramm um US-Cartoonserien erweitert. Der Anteil an Serien aus Japan ist dadurch aber nicht geringer geworden. Insofern ist die Annahme, wir würden weniger Anime-Serien zeigen, nicht korrekt.

animePRO: Warum sendet RTL2 nur wenige neue Anime aus Japan?
Frank Nette: Bei ganz neuen Serien, die gerade erst im japanischen TV angelaufen sind, wartet man immer erst einige Monate lang, wie sie sich entwickeln. Falls sie dann für die deutsche Ausstrahlung eingekauft werden, müssen auch wieder einige Monate für die Umsetzung eingeplant werden.

animePRO: Vor kurzem sendete RTL II beispielsweise Sailor Moon und setzte es noch kurzer Zeit wieder ab. Solche kurzfristigen Programmänderungen scheinen bei RTL II häufig der Fall zu sein - Warum ist dem so?
Frank Nette: "Sailor Moon" kam im Januar 2005 leider nicht mehr so gut bei den Zuschauern an, wie wir es uns erhofft hatten. Deswegen wurde die Serie kurzfristig wieder aus dem Programm genommen. Das war aber eine Ausnahme. In letzter Zeit gab es so gut wie keine Änderungen im Pokito-Programm.

animePRO: Die Anime-Serie Dragon Ball Z lief vor wenigen Jahren zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr. Warum werden um diese Uhrzeit mittlerweile keine Anime mehr ausgestrahlt?
Frank Nette: "Dragon Ball Z" war eine absolute Ausnahme. Diese Serie wurde nicht nur von Anime-Fans, sondern auch von allen anderen Zuschauern begeistert aufgenommen. Die Ausstrahlung von "Ranma ½" im Vorabendprogramm hat jedoch gezeigt, dass sich solch ein Erfolg nicht beliebig wiederholen lässt.

animePRO: Welche Zeichentrickserien sind von der Sicht RTL II aus erfolgreicher: die japanischen oder amerikanischen Zeichentrickfilme?
Frank Nette: Sowohl japanische als auch amerikanische Serien haben eine große Fangemeinde. Allgemein lässt sich aber sagen, dass japanische Anime-Serien bei Pokito-Zuschauern besser ankommen als US-Cartoonserien.

animePRO: Zum Schluss können Sie ein Wort an unsere Leser richten. Was möchten Sie Ihnen sagen?
Frank Nette: Anime-Serien waren schon immer ein fester Bestandteil des RTL II-Programms – und sie werden es auch bleiben. Viele Jugendliche und Erwachsene, die heute in der Fan-Szene aktiv sind, wurden durch RTL II mit Serien wie "Sailor Moon", "Nadia – Die Macht des Zaubersteins" oder "Digimon" überhaupt erst auf das Thema Anime aufmerksam. Im Herbst 2006 zeigt RTL II neben "Shaman King", neuen Episoden von "Pokemon", "Yu-Gi-Oh GX" und "One Piece" die lange erwarteten Serien "Naruto" und "Dragon Ball GT" erstmals im deutschen TV. Wir hoffen, dass die Fan-Szene in Deutschland damit noch weiter wächst – und wir auch weiterhin unseren Beitrag dazu leisten können.


Wir bedanken uns bei RTL2 für das Interview!
Autor: / Vereinsmitglied - Animexx Economy beany
Grafiker: Rouja Rikvard / Vereinsmitglied - Animexx Economy beany
Datum d. Artikels: 16.09.2006
Bildcopyright: RTL2, animePRO


X