Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Interviews: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Daniel Schlauch, Hubertus von Lerchenfeld und Paul Sedlmair im Interview

Im Zuge der deutschen Premiere von "One Piece Gold" hatten wir die Gelegenheit mit drei deutschen Synchronsprechern (bzw. dem Regisseur) zu sprechen. Sie nahmen sich viel Zeit unsere Fragen zu beantworten.

David Heinemann, ehem. Geschäftsführer der Connichi

Auf der Leipziger Buchmesse trafen wir David Heinemann, den Geschäftsführer der Connichi. Im Gespräch erzählte uns David viel über sich selbst, seine Tätigkeit und natürlich die Connichi 2005... und verriet uns nebenbei auch ein bisschen über seine Zukunftspläne mit der Connichi.

Der deutsche Irrlicht Verlag

Der Verlag mit dem klangvollen Namen „Irrlicht“ ist ein Selbstverlag der deutschen Manga-Zeichnerin Christane Ehrmann (Safaia-Millenion). Erst im Frühjahr 2012 gegründet, steckt er noch in den Kinderschuhen. animePRO hat mit der Gründerin sowie der Co-Zeichnerin Inga Seidel (ScreenDragon) gesprochen.

Detta Zimmermann

Detta Zimmermann hat das geschafft, wovon viele deutsche Nachwuchskünstler träumen: nach ihrem Beitrag in Tokyopops „Manga Fieber" bekam Detta grünes Licht für ein eigenes Manga-Projekt, welches im Frühjahr 2006 erscheinen und „Iscel" heißen wird. Im Interview erzählte die junge Zeichnerin uns einiges über ihr Manga und über ihre Karriere als Manga-ka.

Dr. Joachim Kaps, Verlagsleiter von Tokyopop Deutschland

Seit Oktober 2004 hat Deutschland einen neuen Mangaverlag: Tokyopop hat sich jetzt auch in Deutschland niedergelassen. Der neue Verlagsleiter ist schon ein alter Hase im Manga-Buisness: Dr. Joachim Kaps war früher der Leiter des Comic-Bereiches von Carlsen. Im Interview mit AnimePRO verriet er so einiges über seinen Abgang von Carlsen, seine Pläne mit Tokyopop und deutsche Nachwuchs-Mangaka. Das Interview führte Evelyn Waclawiczek für AnimePRO.



X