Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Featured:
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Symphonic Odysseys 2011

 
Epischer ging es an diesem Samstagabend nicht mehr! Das dachten sich auch die Scharen an Final Fantasy Nerds in der Philharmonie in Köln. Nerds in der Philharmonie in Köln? Wie passt das zusammen?- das fragt ihr euch bestimmt. Hier bot sich allen Final Fantasy- und Lost Odyssey- Fans ein Nobuo Uematsu Tribute Konzert.
Um 15:00 Uhr begann das erste Konzert; das zweite folgte um 19:45 Uhr. animePRO war nur beim ersten mit vor Ort. Bereits in der Eingangshalle sah man Menschen, die, wovon man ausgehen darf, noch nie eine Philharmonie von innen gesehen hatten: Cosplayerinnen und Cosplayer in Final Fantasy T-Shirts warteten mit ihrer Eintrittskarte auf den Beginn dieses großen Konzerts.
Nachdem man seinen Sitzplatz gefunden hatte, eröffnete ein Moderator das Geschehen. Er stellte Orchester und Chor vor. Danach folgte die Begrüßung des Dirigenten, der für diesen Anlass extra aus Amerika kam. Es ist kein anderer als Arnie Roth. Er ist in den USA ein bekannter Dirigent für Videospielorchester.
Danach passierte das Unglaubliche: Nobuo Uematsu war höchstpersönlich aus Japan angeflogen. Er betrat die Bühne und das Publikum war vor lauter Euphorie kaum mehr zu bändigen.
Nobuo nahm sogleich einen Platz in der ersten Reihe ein und das Orchester spielte die Eröffnungsfanfare.
Das Licht ging aus; es wurde still. Benjamin Nuss saß am Klavier und spielte die sanften Töne von Final Fantasy. Die Lichter und Scheinwerfer schwangen im Takt und jeder sah die Bilder vor sich, wie er oder sie das Game damals gespielt hatte. Nach den ersten Liedern begab sich Benjamin Nuss wieder von der Bühne. Das Orchester spielte somit alleine mit dem Chor ein paar Lieder. Danach folgte ein Theme aus dem Spiel „King's Knight“. Dieses Spiel ist bisher noch nicht in Deutschland erschienen. Zudem gab es noch Lieder aus „Chrono Trigger“, „Final Fantasy Legend I & II“ und natürlich „Final Fantasy VII“. Nun war auch schon die Hälfte vorbei und eine 20minütige Pause brach an. Die Besucher versorgten sich mit Getränken oder kauften sich ein paar Merchandise- Artikel. Es gab auch die Möglichkeit sich für Nobuo- Autogramme anzustellen, doch bei der Riesenschlange war es beinahe unmöglich. eines in der Pause zu ergattern.
Nach der Pause begann das Orchester mit einem Song aus „The Last Story“. Abwechslung wurde geboten durch Chor und Violinisten.
Am Ende wurden alle wichtigen Personen dieses Konzertes auf die Bühne gebeten und bekamen noch eine kleine Geschenktüte vom WDR. Standing Ovation gab es für die erfolgreiche Darbietung der Songs, auch in abgewandelter Form der bekannten Spiele. Natürlich darf bei solch einem Event die Zugabe nicht fehlen. Für diese kam Benjamin Nuss wieder auf die Bühne und spielte seine Piano Parts für ein Lied von „Final Fantasy X“ und „Final Fantasy VII“.




Setlist:

Eröffnungsfanfare

Final Fantasy
I. Grave – Allegro
II. Adagio cantabile
III. Allegro molto

King's Knight
A Pretty Day Out

Chrono Trigger
Silent Light

The Final Fantasy Legend und The Final Fantasy Legend II
Suite: Main Theme & Save the World

Final Fantasy X
A Fleeting Dream

The Last Story
Spreading Your Wings

Final Fantasy XIV
On Windy Meadows

Blue Dragon
Waterside

Lost Odyssey Suite
I. Prologue (Main Theme)
II. A Formidable Enemy Appears!
III. A Sad Tolten
IV. Dark Saint
V. Light of Blessing ~ A Letter
VI. Epilogue (Main Theme Reprise)


Encore:

Final Fantasy X

Final Fantasy VII
Battle Theme
Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 13.07.2011
Bildcopyright: Philharmonie Köln, Nobuo Uematsu


X