Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Featured:
Twittern" title= Auf Facebook teilen

The Bawdies live in Düsseldorf 2015

 
Für die japanische Rock'n‘Roll Band „The Bawdies” steht die erste Europa-Tour an. Ihr erster Halt ist in einem kleinen Lokal in Düsseldorf in Deutschland. Wir waren mit von der Partie und berichten von diesem heißen Abend, denn es waren tatsächlich 37°C in Düsseldorf!
Einige Tage zuvor hatten wir von animePRO.de die Chance, die Band per e-Mail zu interviewen. Ihre Gedanken über die anstehende Tour könnt ihr hier nachlesen.
Das Konzert fand in dem Lokal „Pitcher” in Düsseldorf statt. Es ist wirklich eine winzige Bar an der Ecke zweier Straßen in Düsseldorf. Deswegen gab sie diesem Konzert so viel Privatsphäre zwischen Fans und der Band wie selten möglich. Noch bevor das Konzert mit der deutschen Rock'n‘Roll Vorband begann, konnte man den Tour-Bus der Band vor dem Lokal vorfinden. Die Band war völlig gelassen und traf erste Vorbereitungen. Und doch standen sie draußen und unterhielten sich mit manchen Fans oder standen zwischen dem Publikum, als dieses der Vorband zuhörte. Doch hier war noch nicht zu erkennen, wie energiegeladen dieser heiße Abend noch werden sollte - und das bei 37°C.
The Bawdies konnte es sich allerdings nicht nehmen, im Anzug aufzutreten, während die Fans schon in knapper Sommermode bei den Temperaturen schwitzten. Die Räumlichkeiten hatten eine kleine Klimaanlage, die doch komplett ihre Wirkung bei so vielen Gästen verlor.








Als die Band um 20 Uhr die Bühne betrat, waren alle Fans, die meisten weiblich, völlig aus dem Häuschen. Schnell waren die hohen Temperaturen vergessen und die ersten Reihen tanzten bis zum Ende des Konzertes durch. Den Anfang machte das flotte Lied „No Way” von ihrem jetzigen Album „Boys”. Es folgte eine bunte Mischung aus Songs ihrer letzten Alben, aber auch des aktuellen. Bei jedem Song wurde alles gegeben und schnell war jeder derart durchgeschwitzt, dass die Anzüge komplett nass waren. Doch diese wurden hartnäckig angelassen und stattdessen viel Wasser getrunken. Während Roy hinter dem Mikrofon probierte, Kontakt mit den Fans aufzubauen und diese zu animierte, posieren die beiden Gitarristen Taxman und Jim mit ihren Gitarren und sprangen auch in die Menschenmenge, um Solos kniend auf dem Boden für diese zu spielen. Jeder gab seinen vollen Einsatz. Trotzdem lief an dem Abend nicht alles perfekt. Zum Beispiel verpasste man den Einsatz oder es riss eine Gitarrensaite; das alles machte den Jungs aber nichts aus. Es wurde gelacht und alles mit Spaß an der Musik genommen und durchgezogen.

Sicherlich konnte sich die Band es nicht nehmen, noch drei Songs als Zugabe zu spielen und dann den Abend mit den Fans ausklingen zu lassen.
Nach dem Konzert hatte noch jede Menge Zeit einige Fanartikel wie Handtücher, Poster Button oder auch CDs und LPs zu kaufen und diese von der Band signieren zu lassen.
Setlist:
1. No Way
2. You gotta dance
3. What you gonna do
4. Just be cool
5. Hold on
6. Lemonade
7. Nice and slow
8. Hot Dog
9. Kicks!
10. Lover Boy
11. What'd I Say
12. Emotion Potion
13. It's too late
14. Sing your Song
15. Twistin' Annie

Encore
1. Rock me Baby
2. Shake a Tail Feather
3. Keep on Rocking








Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 15.07.2015
Bildcopyright: The Bawdies, animePRO


X