Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Nicolas Chauvat hat uns zum Erscheinen seines Ratgebers "Genki: Die 10 goldene Regeln aus Japan" Rede und Antwort gestanden. Erfahrt in unserem Interview, warum er sich entschieden hat, dieses Buch zu schreiben und woher seine Leidenschaft für das Land der aufgehenden Sonne rührt!

Weiterlesen

Featured:
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Kazé Anime Night: Danmachi - The Movie - Arrow of the Orion

 
Im Rahmen der KAZÉ Anime Night präsentierte Anime on Demand von 29. - 31.05.2020 den ersten Kino-Ableger der Erfolgsreihe "DanMachi" erstmals in Deutschland. Stilecht in japanischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln und ganz bequem vom heimischen Sofa. Welche Abenteuer erleben Hestia und ihre Familia dieses Mal? Wir haben für euch in Orario vorbeigeschaut.
Ein heruntergekommenes Gebäude, die Wände in rot getaucht und ein Lichtstrahl gen Himmel. All dies sind Vorboten des Unheils, die die Mitglieder der Hestia Familia erwarten. Es scheint ein Tag wie jeder andere, Bell Cranel ist auf dem Weg in einen Dungeon mit seinen Kameraden Lili und Welf, während Hestia wieder einmal Gefahr läuft, zu spät zu ihrem Job zu kommen. Die Mühen des Tages werden aber bereits am Abend mit dem "Fest des göttlichen Mondes" belohnt, auf dem die Helden auch auf andere Familiae treffen.
Und ein Fest wäre kein Fest, wenn nicht auch Hermes wortwörtlich auf der Bühne stehen würde, um die Besucher anzuregen, einen Speer aus dem Kristall zu ziehen - Segen einer reinen Göttin und eine Weltreise erwarten den Gewinner.
Nachdem alle, sogar Ais Wallenstein, am Speer scheitern, überrascht es alle, dass gerade Bell der Auserwählte sein soll. Doch Zeit für Zweifel bleibt nicht, denn rasch offenbart sich, dass es Artemis höchst selbst war, die den jungen Abenteurer auserkoren hat.
Die Weltreise ist auch eigentlich gar keine, sondern vielmehr Auftakt zu einem großen Abenteuer, bei dem Hestia und ihre Familia sich bald schon fragen: Was ist real und wer steckt wirklich hinter den seltsamen Vorkommnissen in und um Orario?

Wer den Manga, Anime oder die Light Novel kennt, wird sich sofort heimisch fühlen, denn "DanMachi - The Movie - Arrow of the Orion" wartet mit allem auf, was auch die Serie ausmacht: Solide Action, Slapstick und eine kurzweilige Story, die einfach passt.
Stimmungsvolle Musik, die leider in den Kämpfen etwas zu leise ist, eine tolle Soundkulisse und schöne, abwechslungsreiche Hintergründe, gepaart mit alten und neuen Charakteren in neuen Outfits - made by Hermes höchstpersönlich! - machen den Film zu einem Genuss für Augen und Ohren. Studio JStaff hat ganze Arbeit geleistet, und auch die SynchronsprecherInnen machen einen tollen Job; jeder Charakter bekommt so seine ganz eigene Note.
Die Handlung schreitet rasch voran und die Story wirkt weder gedrängt noch gestreckt. Lediglich Hestia's Eifersuchtsattacken wirken manchmal etwas übertrieben, doch wäre sie nicht Hestia, wenn es anders wäre.


All diejenigen, die die Serie aber noch nicht kennen, werden es nicht leicht haben, in die Geschichte hineinzufinden. Obwohl es sich um eine eigenständige, nur für den Film geschriebene Geschichte handelt, die zwischen der ersten und der zweiten Staffel des Anime spielt, so werden weder die Charaktere, noch die Welt oder Dynamiken erklärt. Zwar werden die Beziehungen der Charaktere zueinander aufgrund der individuellen Besonderheiten rasch klar, doch geht ein großer Teil des Spaßes verloren, wenn man kein Vorwissen mitbringt.
Ein wirklich gelungener Film, der Fans der Fantasy-Reihe ein Wiedersehen mit allen Charakteren der Serie verschafft und eine solide, eigenständige Handlung aus der Feder des Mangakas Fujino Ōmor darstellt.
Kurzweilig und liebevoll - ein gelungener erster Movie!
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 01.06.2020
Bildcopyright: © Fujino Omori-SB Creative Corp./Danmachi Movie Project


X