Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Seit dem 15. Februar ist der Debütroman "Jeder geht für sich allein" von Chisako Wakatake auf dem deutschen Buchmarkt erhältlich. Wir haben ihn uns einmal angeschaut und stellen euch den Titel hiermit vor.

Weiterlesen

Featured:
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Celestia le Ciel & Merveille Magique im Interview

 
Die bei uns noch relativ unbekannten Musiker Lleu und Laciel haben sich anlässlich ihrer kommenden Tour im Dezember für ein Interview mit animePRO Zeit genommen. Durch dieses Interview habt ihr die Möglichkeit mehr über die beiden Musikprojekte der beiden zu erfahren und euch schon einmal einen Vorgeschmack im Hinblick auf die Konzerte zu holen. Celestia le Ciel und Merveille Magique verbinden Musik mit den fantastischen Welten in unseren Köpfen, in Märchen und in Illusionen...
animePRO: Vielen Dank, dass ihr Zeit für uns habt. Stellt euch zu Beginn bitte erst einmal vor.
Lleu: Ich bin Lleu. Ich bin der Sänger und der Verantwortliche für die Entscheidungen mit dem Management.
Laciel: Ich bin der Gitarrist, Laciel. Ich bin der König der Träumer! Ich liebe Einhörner.

animePRO: Ihr seid eine Zwei-Mann-Band. Wer ist für welche Arbeit in der Band zuständig? Wie entstehen eure Lieder?
Lleu: Ich übernehme die Bereiche Gesang, Bass (aber nur für die Aufnahmen im Studio), Produktion der gesamten Performance und die Fertigung kleiner Teile unserer Kleidung.
Laciel: Ich spiele Gitarre, schreibe die Texte, komponiere die Lieder, mache das Programming und helfe bei der Fertigung unserer Kleidung. Zudem bin ich zuständig für unser Design und gewissermaßen auch Produzent. Wenn der Gott der Musik herabsteigt, erhalte ich von ihm Songtexte und Musik. (^-^)

animePRO: Ihr habt sehr ausgefallene Namen für beide eurer Musikprojekte. Was bedeuten diese Namen und warum habt ihr diese ausgesucht?
Laciel: Merveille Magique bedeutet „fabelhafte Magie". Wir wollen diese Magie ausgehend von einer fantastischen Welt zeigen. Celestia Le Ciel bedeutet „überaus schöner Himmel". Damit zeigen wir den Himmel, der eine geheimnisvolle Welt darstellt.

animePRO: Celestia le Ciel und Merveille Magique sind zwei unterschiedliche Projekte. Wie würdet ihr sie unseren Lesern beschreiben? Wo liegen die Unterschiede?
Lleu: Merveille Magique ist die Welt der Magie. Wir nutzen in dieser Welt manchmal weiße Magie. In den Lyrics werden magische Worte verwendet und in den Konzerten verzaubern wir unsere Fans. Wir hoffen eine Kraft ähnlich der Magie auf dem Grund der Herzen unserer Fans vorzufinden. Deshalb versuchen wir mit dieser Musik, in den Menschen etwas zu berühren. Aber Magie wird nicht nur gebraucht, um gute Dinge zu tun. Es weiß keiner, was passiert, wenn man sie für schlechte Dinge einsetzt.
Celestia Le Ciel stellt die Welt der Legenden dar. Die Menschen, die in der echten Welt leben, schauen sehr ernst auf ihr Leben in dieser Welt. Wenn man klein ist, lernt man die märchenhafte Welt in Geschichten kennen, aber man vergisst sie später sehr oft wieder. Das Ziel von Celestia Le Ciel ist es, dass die Menschen sich auch später wieder einmal an diese Welt der Märchen erinnern.
Laciel: Der Unterschied kommt durch die Bedeutungen, den die Namen innehaben. Ich möchte, dass ihr euch selbst eine Vorstellung macht.
Um es kurz zu erklären, Merveille Magique stellt eine Welt der Magie und der Feen dar. Celestia Le Ciel stellt eine Welt dar, in der Engel und andere geheimnisvolle Wesen existieren. Sie zeigen die Phantasien von Himmel und Erde.
Ursprünglich war es einfach diesen Unterschied zu erkennen, da jedes Projekt für sich eigene Lieder, Kleidung und Performances besaß. Aber es ist eine schwierige Situation im Ausland ein geteiltes Konzert zu geben, bei dem man auf zwei verschiedenen Bühnen spielt. Deshalb geben wir jetzt um unsere beiden Projekte gleichzeitig auszudrücken kombinierte Lives. Außerdem wünschen wir uns, dass ihr sowohl die fantastische als auch die geheimnisvolle Welt gleichzeitig fühlen könnt.
Wir denken derzeit auch über einen Namen nach, der beide Elemente enthält.

animePRO: Wie würdet ihr eure Musik beschreiben? Welche Art von Musik macht ihr? Was sollen die Fans fühlen und sich vorstellen, wenn sie eure Musik hören?
Lleu: Wenn ich die Musik gestalte und höre, dann wünsche ich mir, dass ihr Wichtiges wahrnehmt. In Wahrheit will sich niemand streiten. Die wahren Feinde, die bekämpft werden müssen, sind in uns.
Ihr solltet etwas bedenken. Wenn alle für andere Leute beten würden, würde die Welt besser werden, denke ich. Wenn wir das so machen würden, würden vielleicht Einhörner in diese Welt kommen. (Anmerkung der Redaktion: ähnlich wie in „Das letzte Einhorn")
Laciel: Ich denke, dass die Welt, wie sie sich alle Lebewesen wirklich wünschen, existiert.
Das ist wohl „Glückseligkeit". Aber die Menschen vergessen dies täglich, dadurch, dass sie im Stress sind. Wenn ihr unsere Musik hört, hoffe ich, dass eure Träume, eure Hoffnungen, euer Mut und eure innere Ruhe wiederkehren.
Es geht vielen unserer Hörer so, dass sie traurige Dinge empfinden, wenn sie unsere Musik hören. Aber auf der anderen Seite erhalten sie dadurch Energie. Das lässt uns Glück und Freude empfinden. Aber ich denke, viele Leute, die schon früher unsere Musik mochten, besitzen reine, schöne Herzen.

animePRO: Was beeinflusst eure Musik?
Laciel: Alle fantastischen Dinge üben einen Einfluss auf mich aus. Vor allem wohl Märchen, Legenden, Filme, Musik, Gemälde und die Natur.

animePRO: Was wollt ihr später einmal erreichen?
Lleu: Wenn wir berühmter werden, will ich diese Position nutzen, um für die Menschen in der Welt zu arbeiten, die in Schwierigkeiten sind. Das ist der Plan, den ich verfolge. Aber natürlich plane ich vorher dafür zu arbeiten, dass die Band erfolgreicher wird.
Laciel: Ich denke jeden Tag über Verschiedenes nach. Vor allem denke ich über besondere Dinge nach, die ich machen möchte.

animePRO: Welche eurer eigenen Songs mögt ihr am liebsten und warum?
Lleu: Ich mag „Eien no Aoi Bara", weil es das erste Lied war, bei dem die Fans eine Choreographie hatten. Ansonsten mag ich die Melodie davon sehr.
Laciel: Ich mag alle Lieder. Besonders „Celestial Ciel" mag ich besonders gerne. Es ist zwar noch nicht auf CD erschienen, aber ich mag auch „Guardian Angel".

animePRO: Welche Musik hört ihr privat gerne?
Lleu: Ich höre J-Pop. Ich höre immer Radio, weil man dort immer die neueste Musik hört.
Laciel: Ich höre Klassik, Folk und europäischen Metal. Aber leider habe ich nur wenig Zeit dazu, Musik zu hören.

animePRO: Ihr wart bereits in Deutschland und Österreich unterwegs. Denkt an eure erste Tour durch Europa zurück. An was denkt ihr? Wie hat es sich angefühlt vor europäischem Publikum zu spielen?
Lleu: Am Anfang der Europatour konnte ich kein bisschen Englisch sprechen. Ich hatte überall Probleme deshalb. Es waren drei Tage Folter für mich. Aber da ich von den Fans viel Schokolade bekommen hatte, war ich glücklich. Die Geschenke, die ich bekam, wogen zusammen ungefähr 13 Kilo, glaube ich.
Laciel: Ich kann mich nicht an alles erinnern. Es waren alles Erfahrungen und Eindrücke, die wir nur hier machen konnten. Die Fans, die von Herzen sehnsüchtig auf uns gewartet haben, haben in dem Moment, in dem sie uns treffen konnten, geweint. Das hat mich sehr bewegt. Ich werde das wohl in meinem ganzen Leben nicht vergessen. Ich war auch sehr überrascht über die Menge an Geschenken, die wir erhalten haben.
Bisher wurde ich nur einmal in Europa enttäuscht: In Deutschland hatten wir kaum Zeit für Proben. Der Organisator hatte dafür nur knappe zehn Minuten eingerechnet. Das hat mich verrückt gemacht!
Es gab auch Probleme mit den Instrumenten. Deshalb konnte keine Probe durchgeführt werden. Es gab auch keinen Bühnenmonitor. Aus diesen Gründen konnten wir kein gutes Konzert geben, was ich sehr bereue. Ich hoffe, dass es das nächste Mal besser wird und die Fans wirklich Spaß haben.

animePRO: Ihr wart schon öfter hier. Was bringt euch wieder zurück nach Europa?
Lleu: In Europa sind unsere Fans. Wir haben vor, oft für unsere Fans nach Europa zurückzukehren. In letzter Zeit gibt es in Europa viele Leute die Japanisch sprechen können!! Die Mädchen, die ich in Wien getroffen habe, konnten alle sehr gut Japanisch sprechen. (Anmerkung der Redaktion: Das Konzert in Wien war im April 2007)
Laciel: Um den sehnlichen Wunsch unserer Fans zu erfüllen, kommen wir zurück.
Und in Europa ist die fantastische Welt, wie ich sie mir vorstelle, überall anzutreffen. Da für uns ein Gefühl der Vertrautheit herrscht, ist es ein guter Ort. Ich mochte die Atmosphäre von Europa schon, seit ich klein war.

animePRO: In eurem Blog war zu lesen, dass ihr plant, wieder in Europa aufzutreten. Was könnt ihr uns schon darüber verraten? Bringt ihr neue Songs mit? Worauf können sich die Fans freuen?
Laciel: Auch dieses Jahr werden wir im Dezember auf unsere „The Fantasy Night Before Christmas. ´08"-Tour gehen. Wir werden dabei auch wieder nach Wien (Österreich) kommen. Einige Lieder, die noch nicht auf CD erschienen sind, werden wir auch spielen.

animePRO: Nachdem ihr bereits einige Konzerte in Europa gegeben habt... wie fühlt es sich an, wenn ihr wieder zurück nach Japan fliegt?
Laciel: Ja, wir haben hier schon einige Konzerte gegeben. Wir geben uns hinterher noch mehr Mühe mit dem Design und der Produktion unserer Werke. Das wird nur durch unseren Dank für euren Applaus ermöglicht.

animePRO: Woran denkt ihr, wenn ihr in Europa seid und eine Tour sich dem Ende nähert?
Lleu: Ich denke daran, dass wieder stark arbeitsbelastete Tage auf mich zukommen und meine Stimmung sinkt deshalb, wenn ich nach Japan zurückkehre. Aber fliegen macht Spaß!
Laciel: Ich denke sofort über die nächste Europatour nach. Und ich freue mich darauf, meine Haustiere und meine Familie wiederzusehen.

animePRO: In letzter Zeit boomt die japanische Musikszene in Europa. Es kommen immer mehr Bands nach Europa und spielen ganze Touren hier. Wie denkt ihr über diese Entwicklung?
Lleu: Ich bin sehr glücklich darüber, dass die Leute in Europa die japanische Kultur genießen. Aber es gibt wohl nicht nur schöne Sachen an unserer Kultur. Das schlechte Sachen verbreitet werden, ist sehr traurig.
Laciel: Ich habe keine Antwort darauf gefunden. Aber ich möchte euch alle nach der Lösung fragen...?

animePRO: Was bedeutet es für euch, wenn ihr auf der Bühne steht? Wie fühlt ihr euch dabei?
Lleu: Ich fühle mich, als ob ich in einer Welt der Träume bin. Trotzdem bin ich noch an die wirkliche Welt gebunden. Dann spiele ich. (Anmerkung der Redaktion: Gemeint ist die Bühnenperformance, die meistens eine kleine Schauspieleinlage beinhaltet.)
Laciel: Es ist eine Zeit, die für mich Glück und Zufriedenheit bringt. Ich komme mir dann wie in einer Fantasiewelt vor, fast schon wie in einer anderen Dimension.

animePRO: Gab es bis jetzt Momente, in denen ihr an dem gezweifelt habt, was ihr tut?
Lleu: Ich empfinde das immer. Das ist der Kampf in meinem Inneren mit Ängsten und Befürchtungen.
Laciel: Nein, solche Momente gibt es nicht. Ich fühle, dass wir immer die richtigen Dinge machen.

animePRO: Was sind eure Wünsche für die Band? Was wollt ihr erreichen?
Laciel & Lleu: Wir wünschen uns, dass unsere Band in der Welt bekannt wird. Wir wollen einen Beitrag zur Welt leisten.

animePRO: animePRO schreibt auch über Anime und Manga. Seid ihr auch Fans davon? Was sind eure Lieblinge?
Lleu: Ich mag HUNTERxHUNTER und ONE PIECE. Einfach weil sie lustig sind.
Laciel: Ich mag die Manga von Yazawa Ai „Gokinjo-Monogatari", „Paradise Kiss" und einige andere. Ganz einfach, weil sie sich auf Modedesign beziehen.
Was Anime betrifft, so mag ich Anime von Miyazaki Hayato, xxxHOLiC, 12kokuki, FruitsBasket und andere, weil die Inhalte gut sind und fantastische Elemente enthalten.

animePRO: Wenn ich eure Musik höre, erinnert mich das immer an eine Phantasiewelt. Ich kann mir gut vorstellen, dass eure Musik auch einen Fantasy/Magic-Anime eine Themenmusik sein könnte. Was haltet ihr von dieser Idee?
Lleu: Wenn wir einen Auftrag dazu bekämen, würden wir das auf alle Fälle machen!!
Laciel: Für den Titelsong eines Anime müssten wir wohl unsere Musik im Ausnahmefall verändern. Aber ich wünsche mir, dass das irgendwann einmal passiert.

animePRO: Was ist euch in eurem Leben neben der Musik wichtig?
Lleu: Für mich sind die Band, die Fans und der Weltfrieden wichtig. Des Weiteren noch das Glück der Menschen. Alles ist für mich wichtig. Musik ist für mich ein Mittel, um Träume zu erfüllen.
Laciel: Dass man seine Träume weiterhin verwirklicht und keine Reue empfindet. Musik ist meine Energie.

animePRO: Zum Schluss, habt ihr noch eine Nachricht an unsere Leser?
Lleu: Gute Erwachsene sind Menschen, die für die Welt arbeiten. Es gibt nicht nur gute Erwachsene in der Gesellschaft. Werdet bitte gute Erwachsene!
Laciel: Wir kommen wieder nach Europa. Kommt zu unserem Konzert und lasst uns eine schöne Zeit miteinander verbringen! Und bitte erfreut euch auch an fantastischer Mode! Wenn wir nicht in Europa sind, hört euch bitte unsere Musik an, wenn ihr etwas mehr Freude fühlen wollt!

Wenn ihr die beiden persönlich und live sehen wollt, habt ihr dazu im Zuge ihrer Europatour Gelegenheit. Sie gehen zwei Konzerte, davon eines in Österreich (Wien, 14.12.08) und eines in Italien (Rom, 19.12.08).
Wer Lust hat, einfach nur mal reinzuhören, kann dafür ihre MySpace-Seiten nutzen:
Celestia le Ciel - http://www.myspace.com/celestialeciel
Merveille Magique - http://www.myspace.com/merveillemagique
Autor:
Datum d. Artikels: 03.12.2008
Bildcopyright: Celestia le Ciel & Merveille Magique


X