Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Featured:
Twittern Auf Facebook teilen

Preview: Penguin Highway

 
Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!
Aoyama geht in die vierte Klasse und ist hochbegabt. In seiner Freizeit erforscht er alles, was gerade seine Aufmerksamkeit erregt – und neuerdings sind das Pinguine. Die tauchen nämlich ganz urplötzlich vermehrt in der Umgebung auf. Und niemand weiß, wo sie herkommen. Gemeinsam mit seinem besten Freund Uchida will Aoyama dem Geheimnis auf die Spur kommen!

Neben seinen Pinguinforschungen trifft er sich auch regelmäßig mit der Zahnarzthelferin Onee-san, an der er heimlich einen Narren gefressen hat. Trotz des erheblichen Altersunterschieds verstehen sich die beiden bestens. Durch einen Zufall findet Aoyama eines Tages heraus, dass Onee-san mit dem rätselhaften Auftauchen der Pinguine in engerer Verbindung steht. Nur den Grund können sich beide nicht erklären. Also wird weiter geforscht!

Parallel dazu findet seine Klassenkameradin Hamamoto, welche den Forscherdrang Aoyamas teilt, ein geheimnisvolles Objekt mitten auf einer Lichtung im Wald. Sie präsentiert es Aoyama und Uchida und fortan versuchen sie gemeinsam im Rahmen zahlreicher Experimente herauszubekommen, mit was sie es hier zu tun haben.

Doch die kindliche Unbeschwertheit im Umgang mit Neuentdecktem bleibt nicht ewig unberührt, denn irgendwann werden auch die Erwachsenen auf die zunehmenden seltsamen Vorkommnisse aufmerksam...


„Penguin Highway“ basiert auf den gleichnamigen Roman von Tomihiko Morimi (u.a. „Yojohan Shinwa Taikei“, „Night is short, walk on girl“) aus dem Jahre 2010. 2018 folgte dann die Manga-Adaption sowie die Verfilmung als Anime. Regisseur Hiroyasu Ishida feierte mit letzterem sein Langfilmdebüt und auch das involvierte Studio Colorido („Typhoon Noruda“) ist noch relativ jung.

„Penguin Highway“ kombiniert kindliche Unschuld und jugendlichen Forscherdrang mit der Faszination des Universums und all seinem Sein, sowie wissenschaftliche wie philosophische Ansätze – und eine gute Portion Fantasie! Mag das alles auf dem ersten Blick nicht zusammenpassen, ist es aber gerade diese Kombination, die den Film zu einem Erlebnis macht – für groß und klein!

Im Rahmen der KAZÉ Anime Nights läuft „Penguin Highway“ am 29. Oktober in über 200 teilnehmenden Kinos bundes- und österreichweit.

Wir bedanken uns wieder einmal ganz herzlich bei Themroc PR & Promotion, dass Sie uns die Möglichkeit gegeben haben, uns den Film vorab ansehen zu können!
Autor:
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 14.10.2019
Bildcopyright: © 2018 Tomihiko Morimi, KADOKAWA / Penguin Highway Production Committee


X