Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

 

Frühlingszeit ist Kirschblütenzeit! Wir haben uns daher eine kleine Aktion für euch ausgedacht...

Weiterlesen

Featured:
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Deutsche Kinopremiere von One Piece Stampede 2020

 
Am 28. Januar 2020 ist es soweit: One Piece Stampede kommt endlich mit deutscher Synchronisation in die Kinos. Manch ein Fan durfte die Premiere allerdings schon etwas früher feiern und das in guter Gesellschaft.
Nachdem Kazé Deutschland den neusten Kinofilm von One Piece „Stampede“ zeitnah ins Land holte und ihn in mehreren Kinos im Originalton mit Untertitel präsentierte, war es am 23. Januar 2020 dann auch für die deutsche Synchronisation soweit.
Wie schon bei „One Piece Gold“ wurde die Premiere im Mathäser Filmpalast in München gefeiert. Neben den deutschen Synchronstimmen von Ruffy, Zorro, Sanji, Robin und Brook, war ebenfalls der Dialogregisseur Yannick Forstenhäusler vor Ort – der übrigens auch Killer spricht.
Zunächst hatte Kazé zusammen mit Themroc & Promotion eine Signierstunde für alle VIP Gäste und Veranstalter organisiert, die nicht nur bei den Fans auf große Begeisterung stieß. Da wurde schließlich nicht allein auf den exklusiv gedruckten Sheets von Kazé und Toei Animation signiert, sondern auch mal auf Ruffys Teufelsfrucht, One Piece Gold Blu-rays oder P.O.P. Figuren.
Anschließend gab es vor dem großen Filmplakat in der Mathäser Halle noch ein Fotoshooting für die Presse, die Veranstalter und natürlich für die Fans, die es sich nicht nehmen ließen, mit ihren Sprechern zu posieren. Sei es mit Strohhut, im Brook Kostüm, mit Chopper Rucksack oder im One Piece T-Shirt.






Um 20 Uhr war es dann schon soweit und alle versammelten sich im Kinosaal. Eine kurze Begrüßung und nochmalige Vorstellung der deutschen Synchronsprecher Daniel Schlauch (Ruffy), Uwe Thompsen (Zorro), Hubertus von Lerchenfeld (Sanji), Simone Brahmann (Robin), Benedikt Gutjan (Brook) und dem Dialogregisseur Yannick Forstenhäusler folgte.
Dann ging es los mit der deutschen Version von „Stampede“. Wie immer lachten und applaudierten die Zuschauer der deutschen Umsetzung, die bei One Piece ihren hohen Standard eindeutig gehalten hat. Man merkte sofort, dass die Synchronsprecher wieder einmal ihr Bestes gegeben hatten.







Wer wissen möchte, um was es in One Piece Stampede geht, der findet eine Zusammenfassung in unserem Bericht zum Kinofilm mit japanischem Originalton mit deutschen Untertiteln.

Im darauffolgenden Q&A Panel mit den deutschen Sprechern, waren die Kollegen vor allem von Daniel Schlauchs Arbeit beeindruckt, der mit Ruffys Angriffen und meist schreienden Sätzen eindeutig die anspruchsvollste Rolle hatte, beziehungsweise immer noch hat.
Das komplette Panel ist übrigens auf unserem
YouTube Kanal zu finden.






Zum Abschluss hieß es dann noch „Schere, Stein, Papier“ mit Sanji, Ruffy und Zorro zu spielen, um eine der drei frisch gepressten Kazé One Piece Disks zur „Special Episode von Sabo“ zu ergattern. Aber selbst wenn man dabei kein Glück hatte, so gab es nach der Vorstellung noch für jeden ein exklusives One Piece Stampede Poster aus Japan, das in Deutschland nicht erhältlich ist und das strengen Rechtsvorschriften unterlag. Ein cooles Schmankerl für alle Fans.

Manch ein Gast erhaschte sich während der Posterverteilung noch ein Foto oder Video mit seiner Lieblingsstimme, bevor er nach Hause pilgerte, während die Veranstalter, Sprecher und Ehrengäste die Nacht in der Lounge ausklingen ließen. Da war manch ein Synchronsprecher sicher froh, den lustigen, aber auch anstrengenden Abend hinter sich gebracht zu haben.
Alles in allem war die „Red Carpet Premiere“ von „One Piece Stampede“ wieder ein voller Erfolg mit ausgebuchtem Kinosaal, tollen Goodies für die Fans und wundervollen Ehrengästen.

Wir bedanken uns noch einmal bei
Themroc & PromotionKazé Deutschland und AV Vision für die Einladung, bei den Synchronsprechern für ihre tolle Arbeit und Anwesenheit und beim Mathäser Filmpalast , dass wir dort feiern durften. VIELEN DANK! 

Autor: /  Subaru
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 26.01.2020
Bildcopyright: animePRO / Kazé Deutschland / Toei Animation / AV Vision


X