Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Featured:
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Wir freuen uns auf...2015

 
Das Jahr 2014 ging vorbei wie im Flug. Es bringt nicht viel dem alten Jahr hinterher zu trauern, denn 2015 steht vor der Tür und das mit einigen tollen Überraschungen für die Fans unter euch! animePRO freut sich ebenfalls auf einige Dinge im kommenden Jahr!
Kathia Krüss freut sich auf neuen Lesestoff:

„Der Gast im Garten“ von Takashi Hiraide

Ein Paar in den Dreißigern zieht in ein Gartenhaus außerhalb Tokyos, um dem Trubel der Großstadt zu entfliehen. Beide sind berufstätig und keiner von ihnen hat das Verlangen nach Nachwuchs oder einem Haustier. Mal davon abgesehen, dass im Mietvertrag des Hauses beides untersagt ist. Auch können sie kein Verständnis dafür aufbringen, dass die Katzenliebhaber in ihrem Freundeskreis ihre Haustiere mit scheinbar unendlicher Liebe überschütten und sie umgarnen, wo es nur geht. Doch das ändert sich, als eines Tages ein kleines Kätzchen in ihrer Nachbarschaft auftaucht. Es wird schnell vom Nachbarsjungen adoptiert und taucht regelmäßig im Garten des Paares auf. Dieses beginnt nun, den unverhofften Gast zu beobachten und langsam findet eine zunehmende Faszination für das Tier statt. Sie schauen ihr zu, wie sie sich mit Insekten und Reptilien begnügt, spielen mit ihr Ball und werden sich dabei kaum bewusst, wie die Katze ihre Ansichten verändert. Was das Tier tatsächlich für sie bedeutet, wird ihnen erst klar, als es eines Tages verschwindet...

Neben zahlreichen Gedichtbänden und Essays ist „Der Gast im Garten“ Takashi Hiraides Debüt-Roman. In Frankreich und den USA hat er sich bereits zum Bestseller gemausert. Bei uns wird das Buch im März 2015 zu einem Preis von 14,00 Euro erscheinen.





„Der Garten der Abendnebel“ von Twan Eng Tan

Teoh Yun Ling ist eine angesehene Richterin, doch ihr Erinnerungsvermögen lässt sie zunehmend im Stich. Es ist 1951 und sie ist die einzige Überlebende eines japanischen Internierungslagers. Yun Ling ist als Anwältin eines Tribunals tätig, welches japanische Kriegsverbrecher verurteilt – auf privater Ebene hängt ihr der Tod der geliebten Schwester nach. Diese hat sich zu Lebzeiten für die japanische Gartenkunst begeistern können und ihr zu Ehren will Yun Ling eine Grabstätte in eben solchem Stil errichten. Trotz ihrer starken Abneigung gegenüber Japanern nimmt sie Kontakt zu dem japanischen Gärtner Aritomo auf. Dieser macht ihr das Angebot, sie als Lehrling seiner Gartenkunst auszubilden, sodass sie den ersehnten Garten für ihre Schwester selbst anlegen kann. Yun Ling nimmt das Angebot an und kommt dadurch nicht nur Aritomo, sondern auch ihrer eigenen Vergangenheit immer näher...

Twan Eng Tan wurde in Malaysia geboren und war zunächst als Anwalt tätig, bevor er sich dem Schreiben hingab. Sein Roman „Der Garten der Abendnebel“ wird bei uns voraussichtlich im Februar 2015 zu einem Preis von 19,99 Euro erscheinen.





„Wenn der Wind singt / Pinball 1973“ von Haruki Murakami

Ein namenloser, 21-jähriger Student verbringt die Semesterferien im Sommer 1970 in seinem kleinen Heimatdorf. Doch nicht etwa alleine: Ihm zur Seite steht sein bester Freund mit dem Spitznamen „Ratte“ sowie ein Mädchen, dem ein Finger fehlt und ein Barkeeper. „Wenn der Wind singt“ beschreibt die Erlebnisse dieses scheinbar ungleichen Gespanns.
„Pinball 1973“ stellt die Fortsetzung dar und verrät bereits im Titel, zu welcher Zeit diese spielt. Der Student hat seinen Wohnort inzwischen nach Tokyo verlegt, Ratte hingegen besucht noch immer regelmäßig „J.'s Bar“ und wartet darauf, dass das Leben beginnt.

Bei beiden Geschichten handelt es sich um Frühwerke Murakamis, welche zuvor noch nie außerhalb Japans veröffentlicht wurden. Mit dem Roman „Wilde Schafsjagd“ (2005) bildet „Wenn der Wind singt / Pinball 1973“ die sogenannte „Trilogie der Ratte“. Das Buch wird ab Mai 2015 in den deutschen Buchläden stehen. Der Preis beträgt 19,99 Euro.




Leseratte Bettina Spallek freut sich auf farbenfrohe Mangafortsetzungen und mehr sexy Boys:


Kleine Katze Chi:

Sie ist süß, sie ist frech und einfach nur herzlich naiv. Die Rede ist von der kleinen Katze Chi, die 2014 auch in Deutschland die Herzen der Katzenbesitzer und -liebhaber im Sturm erobert hat.
Chi erhält ihren süßen Namen erst, als Familie Yamada sie bei sich aufnimmt. Die kleine Katze hat ihre Mutter verloren und weiß nicht wohin. Ihr Ziel: Ihre Mutter wieder zu finden. Das rückt allerdings schnell in den Hintergrund, da es bei der neuen Familie so viel zu entdecken gibt. Immerhin ist Chi noch so jung und muss erst einmal vieles lernen. So erschrickt sie nicht nur einmal vor Unbekanntem oder gerät in Bedrängnis durch ihre Neugier. Auch der Familie macht sie es nicht immer leicht. Immerhin dürfen die Yamadas keine Haustiere in ihrer Mietwohnung halten. Aber Chi weg zu geben fällt ihnen unglaublich schwer – ist sie doch einfach zu süß und hilflos.
2014 erschienen in Deutschland die ersten drei farbigen Mangabände von „Kleine Katze Chi“. Im Jahr 2015 dürfen wir uns auf weitere Geschichten der verspielten Katze freuen. Band 4 ist bereits für den 23. Dezember 2014 angekündigt, während Band 5 im März 2015 herauskommen soll. So kann das Jahr doch gut mit einem Schmunzeln starten.
 


Regelence-Serie:

2014 erfreute uns der Cursed Verlag mit vielen neuen Shonen-Ai Romanen. Unter anderem auch mit „Im Auge des Falken“, dem ersten Roman der Regelence-Serie von J.L. Langley. Hier geht es um Captain Nathaniel Hawkins und Prinz Aiden, die eigentlich nie heiraten wollten und sich nun mit der Liebe konfrontiert sehen. Neben heißen Zwischenfällen und der höfischen Etikette, die streng eingehalten werden muss, um Aiden nicht zu kompromittieren, muss sich Nate schließlich entscheiden: Liebe oder seine Arbeit.
Für 2015 kündigte der Cursed Verlag die Fortsetzungen zu verschiedenen Romanen an - eben auch zur Regelence-Serie.
In Band 2 geht es zwar nicht mehr hauptsächlich um Aiden und Nate, aber immer noch um die Liebe und heißen Sex.
Prinz Payton, einer von Aidens Brüdern, verliebt sich ausgerechnet in den Marine Colonel Simon Hollister, den Erben von Englor, dessen Zukunft bereits vorherbestimmt ist: der Thron, eine Ehefrau und einen Erben. Doch das ist nicht das einzige Problem. Neue Intrigen stehen an beiden Höfen an. Aber auch gemeinsame Feinde.
Wer Buch 1 der Serie liebte, der freut sich sicher schon auf Band 2. Sind die Prinzen doch alle interessant und die Geschichten von Langley nicht nur heiß, sondern auch gefühlvoll.
Mögen sich die Übersetzter beeilen.





Unsere musikalische Kira Bethke freut sich auf:

BugLug: HAPPY BIRTHDAY KILL YOU + Bandjubiläum

Die meisten unserer Lieblingsmusiker halten ihre Pläne für 2015 zwar noch weitestgehend geheim, doch andere teasen uns schon jetzt mit spannenden neuen Projekten.
So auch BugLug, Japans momentane Visual Kei-Band Nummer 1. Die Gruppe kündigte vor kurzem die Veröffentlichung ihres zweiten Albums „HAPPY BITHDAY KILL YOU“ an, das am 01. April erscheinen wird. Jacket und Tracklist sind zwar noch unbekannt, doch es ist zu vermuten, dass die neuesten beiden Titelsongs ihrer erfolgreichen Singles „Hone“ und „Jugemu“ mit auf dem Album vertreten sein werden – was für mich beinahe schon Kaufgrund genug ist.
Meine persönliche Vermutung wie der Rest der Tracklist aussehen wird, geht in die experimentelle Rock-Richtung, die eventuell auch mit neuen Elementen für die Gruppe (wie etwa Electronic) aufwarten könnten.

Passend zum Titel des Albums, feiern BugLug 2015 ihr fünfjähriges Bandbestehen und die Vergangenheit lehrt uns, dass dieses besondere Jubiläum oft viele Überraschungen für seine Fans mit sich bringt.
Wir dürfen also gespannt sein, was BugLug im neuen Jahr für uns bereithalten werden!





Bianca Weickert freut sich auf Spiele, Spaß und noch viel mehr:


Persona 5
Lange haben Fans warten müssen, doch nun ist es wohl endlich soweit. Letztes Jahr wurde „Persona 5“ angekündigt und soll nun der erste Nachfolger der Spiele-Reihe für die PS3 und sogar die PS4 sein. Fans der Reihe schätzen die Teile wegen der Charaktere, der Story und vor allem dem wahnsinnig großen Umfang, bei dem man das Leben mit übernatürlichen Kräften und als Retter der Welt mit dem ganz normalen Schulleben mit Beziehungen, Freunden und Nebenjobs unter einen Hut bringen muss. Mal ganz von der langen Spielzeit abgesehen.

Doch wie immer halten sich die Macher von „Persona“ bedeckt, was ihren neuen Titel angeht. Es gibt viele, die sich deswegen vielleicht Sorgen machen – immerhin weiß man so weder, wie weit das Spiel ist, noch worum es tatsächlich geht, doch man darf beruhigt sein. Tatsächlich war das bei den vorherigen Teilen auch nicht anders. Die richtigen Informationen bekommt man meist nur wenige Monate vor Erscheinen.
Trotz allem geht man nicht ganz leer aus. Zum einen steht schon einmal fest, dass die Geschichte sich dieses Mal nicht in einem kleinen Dorf abspielt, sondern in der Großstadt und zum anderen sollte das erste Bild wohl verraten, dass es darum geht, dass man von den modernen Regeln der Gesellschaft angekettet wird und diese Ketten sprengen sollte.
Ein genaues Datum steht zwar noch nicht fest, doch die große Zahl 2015 sagt uns auf jeden Fall, dass wir nicht mehr so lange warten müssen. Und wer es nicht mehr erwarten kann, der kann sich auf jeden Fall schon einmal ein Stück des Openings ansehen.


Tales of Zestiria
Ein weiteres Highlight für Rollenspielfans, das wir hoffentlich schon recht bald im neuen Jahr genießen dürfen, ist der brandneue Teil der „Tales of“ Serie. Während „Tales of Xillia“ und sein Nachfolger sehr viel Wert auf Magie aber auch Technik gelegt hatten und der „normalen“ Welt ein wenig näher kam, soll der neue Teil wieder in eine etwas andere Richtung gehen. Man gedenkt der Wurzeln des Spiels und setzt das neue Setting in eine Welt, die vor Magie geradezu trieft – und das ist sicherlich nichts Schlechtes. Denn egal welche Teile man bei der Serie als persönliche Favoriten vorzieht, der Kern der Spiele bleibt immer vorhanden.
Und neben dem neuen Setting und natürlich den neuen Charakteren, finden sich noch weitere Neuerungen, die viel Spielspaß versprechen. So gibt es Menschen nun auch die Seraphen, die sich im Kampf gerne einmal mit jemandem verbinden und zu einem einzigen Wesen verschmelzen können. Außerdem ist der Übergang in die beliebten Kämpfe wesentlich flüssiger.

Trailer zum Spiel gibt es bereits einige. Das PS3-Spiel wird in Japan am 22.01.2015 erscheinen und bisher geht man davon aus, dass wir es dann im zweiten Quartal des Jahres in den Händen halten dürfen. Man darf gespannt sein.



Magical DoReMi
Zwar schauen wir in die Zukunft, doch können wir uns einen Hauch von Nostalgie einfach nicht ersparen, denn 2015 wird für viele von uns eine Kindheitserinnerung mit sich bringen. KSM bringt eine Serie auf den deutschen Markt, die sich viele bereits seit einiger Zeit gewünscht haben. „DoReMi“ - die jungen Hexen-Schülerinnen sind wieder los und beehren nun bald auch die Fernseher im deutschsprachigen Raum. Denn ab dem 16.02.2015 werden sie als DVD erhältlich sein. Die erste Box wird 26 Episoden und somit etwa die Hälfte der ersten Staffel umfassen und soll etwa 26 € kosten. Wer also nicht genug von den Damen mit den außergewöhnlichen Kräften bekommen kann, der sollte sich auf das neue Jahr freuen.

Wer die Geschichte noch nicht kennt, der kann gerne einmal einen Blick in unseren Datenbankeintrag dazu werfen. Die junge Doremi denkt, sie sei das unglücklichste Mädchen der ganzen Welt. Als sie eines Tages gedankenverloren an einen ungewöhnlichen Shop kommt, ändert sich jedoch ihr ganzes Leben. Plötzlich wird sie dank eines kleinen Fehlers zu einer Junghexe in Ausbildung. Doch Doremi ist weit davon entfernt, eine gute Schülerin zu sein – sie ist ungeschickt und meist auch ein wenig zu unbedarft. Schafft sie es trotz allem, eine richtige Hexe zu werden?

Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 29.12.2014
Bildcopyright:


X