Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Kenshin Kaden Guidebook

 
Jeder Manga-Fan kennt den Krieger mit der gekreuzten Narbe und dem verkehrt geschliffenen Schwert: „Kenshin" ist auch bei uns eine Berühmtheit. Das erschienene Guidebook führt Kenshin-Fans durch alle Abenteuer des ehemaligen „Battosai".
Kenshin Kaden Guidebook
 
Autor:Nobuhiro Watsuki
Seiten:154
Verlag:EMA
Erschienen:01.07.2004
ISBN:9783770460281
Preis:18,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:JP
Originaltitel:Rurouni Kenshin - Meiji Kenkaku Romantan - Kenshin Hiden
Originalverlag:Shueisha
Erstveröffentlichung:1999
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt

„Kenshin Kaden" ist – wie der Titel schon verrät – kein gewöhnliches Artbook, sondern ein Guidebook, also ein Führer durch Kenshins Abenteuer. Neben ein paar farbigen Illustrationen zu Beginn und am Ende des Buchs sind alle Seiten in schwarz/weiß gehalten. Der Einband des Guidebooks ist zudem aus keinem normalen Papier gefertigt, sondern hat die Konsistenz von Aquarellpapier. Das macht es einerseits zwar zu etwas besonderem, andererseits wirkt es dadurch aber ein wenig wie ein Malblock für Schulkinder.


Den Anfang des Buchs machen mehrere Seiten farbiger Bilder zu „Kenshin": Poster-, Cover- und Titel-Illustrationen, erschienen zwischen 1994 und 1997, schmücken die Seiten. Diese Illustrationen zeigen hauptsächlich die wichtigsten Protagonisten der Serie, also Kenshin, Kaoru, Sanosuke und Yahiko; aber auch einige Bösewichte und Nebenfiguren. Auch kolorierte Originalseiten aus dem Manga befinden sich unter diesen Bildern.
Nach diesen ersten Eindrücken werden uns die Hauptpersonen näher vorgestellt. Mit Texten und mehreren Ausschnitten aus dem Originalmanga bekommen wir Infos zu vielen Hauptcharakteren und Nebenrollen.
In drei großen Kapiteln wird nun die Handlung von „Kenshin" sehr detailliert mit vielen Illustrationen aus dem Manga wiedergegeben. Das erste Kapitel mit dem Namen „Ryo no Sho – Kapitel der Irrungen" beginnt mit einem vierseitigen Interview mit Watsuki, der einiges über die Entstehung und den Inhalt von „Kenshin" zu berichten hat. Es erzählt außerdem die Geschichte der Manga-Kapitel 1 bis 47.


Im zweiten Kapitel, „Nami no Sho – Kapitel der Flut", wird das Interview mit Watsuki fortgesetzt; außerdem geht es hier um die Manga-Kapitel 48 bis 151, die ausführlich beschrieben werden.
Das Interview geht in Kapitel Nr. 3 („Hito no Sho – Kapitel der Männer") in die dritte Runde. Das letzte Kapitel erzählt uns noch einmal die Story ab Kapitel 152 bis hin zum Ende des Manga, Kapitel 255. Abgeschlossen wird dieses Kapitel mit Kommentaren von Kazuhiro Furuhashi (Animationsdirektor von „Kenshin") und Hisashi Sasaki (Redakteur des „Shonen Jump").
Anschließend an die drei inhaltlichen Kapitel kommt eine Reihe von kurzen Info-Seiten, die uns alle möglichen Facetten und Details zu „Kenshin" verraten.
Schlussendlich gibt es als Extra noch mehrere Seiten mit farbigen Illustrationen aus den Jahren 1996 bis 1999 von Kenshin & Co. Als kleine Zugabe dürfen wir uns noch an einem Bonus Special erfreuen: ein sechsseitige Manga: „Kirschblüten im Frühling"






Das Guidebook „Kenshin Kaden" ist weniger ein Artbook, sondern ein prall gefülltes Nachschlagewerk rund um Watsukis Meisterwerk „Kenshin". Neben einer sehr detaillierten Inhaltsangabe, findet man auch ein wirklich informatives Interview mit dem Manga-ka selbst vor. Zwar ist das Guidebook hauptsächlich in schwarz/weiß gehalten, aber auf farbige Illustrationen und eine kurze Bonus-Story wurde dennoch nicht verzichtet. Interessante und ausführliche Infos plus ein paar nette Illustrationen – für Kenshin-Fans ist „Kenshin Kaden" mit Sicherheit keine verpulverte Investition.

Autor: /  Yukii2
Lektor: Verena Munstermann
Grafiker: Andreas Williger /  Minorou
Datum d. Artikels: 07.11.2010
Bildcopyright: Nobuhiro Watsuki, EMA, Shueisha


X