Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

"DanMachi - The Movie - Arrow of the Orion" kommt zwar nicht in die Kinos, dafür aber zu euch nach Hause...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Princess Ruby

 
Wie schon bei „Prince Sapphire“ präsentiert Makoto Tateno auch mit „Princess Ruby“ wieder ein traumhaft schönes Artbook voller Illustrationen aus Werken wie „Happy Boys“ oder „CuteXGuy“.
Princess Ruby - Makoto Tateno Artbook 2
 
Autor:Makoto Tateno
Seiten:112
Verlag:EMA
Erschienen:15.05.2009
ISBN:9783770470273
Preis:19,95 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:JP
Originaltitel:立野真琴イラスト集 プリンセス・ルビー
Originalverlag:Enterbrain
Erstveröffentlichung:2008
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt Das Artbook Princess Ruby umfasst vier Kapitel, in denen wir auf wunderschöne Illustrationen, Erklärungen zu den Bildern und ein Interview mit der Mangaka treffen.
Princess Ruby widmet sich diesmal nicht nur dem Anblick hübscher Jungs, sondern auch den verliebten und süßen Pärchen, wobei man die Mangaka in Deutschland wohl eher durch ihre Shonen-Ai Titel wie beispielsweise „Yellow“ kennt.

Das erste Kapitel lautet „Princess Ruby´s Gallery“ und zeigt über 90 Seiten wunderschöner Illustrationen, die grob nach ihren Werken sortiert sind. So zeigen die ersten Seiten Bilder aus ihrem Werk „Kado no Osama“, wo sie noch per Hand colorierte und etwas später dann auf digitale Coloration umstieg.
Die Bilder wandeln zwischen leicht hellen, zu kräftigen und dann wieder zu dunklen Tönen hin und her. Somit bilden die Bilder eine angenehme sowie Harmonische Abwechslung für die Augen und ziehen den Betrachter magisch in ihren Bann.

Ab Seite 102 finden wir das Kapitel: „Princess Ruby – Special – Interview mit Makoto Tateno“. Dort erfahren wir alles über ihren 20-jährigen Erfolgskurs, ihre Gedanken über Manga und Erinnerungen zu einzelnen Werken. Hier erzählt sie, wie sie zum Manga zeichnen und dann zu ihrem Job als Assistentin bei Suzue Miuchi kam. Sehr interessant ist auch der Bereich, in dem sie über ihre eigene Werke spricht, womit das Interview schließlich endet.

Nach dem Interview kommt man in den Genuss, Makoto Tateno bei der Entstehung einer Illustration quasi über die Schulter sehen zu können. Mit dem Kapitel „Makoto Tateno: Wie Farbillustrationen entstehen“ zeigt sie Schritt für Schritt, wie das Cover des Artbooks entstanden ist und gibt dazu auch Erklärungen ab.

Mit Kapitel vier „Kado no Osama – Sondermanga in Farbe – BUTTERFLY MOON“ erhält das Artbook einen krönenden Abschluss. Mit Kräftigen und leuchtenden Farben präsentiert sie uns einen farbigen Ausschnitt aus ihrem Manga „Kado no Osama“.





Neben den beiden Artbooks von Maktoto Tateno erschienen bei Egmont Manga und Anime auch noch viele andere ihrer Manga, wie zum Beispiel: „Blue Sheep Dream“, „Steal Moon“, „Happy Boys“, „Hero Hell“ oder „See you in the School of the Muse“. Sie selbst gehört zu den beliebtesten Manga-ka im Shonen-Ai und Shojo-Genre überhaupt. Mittlerweile brachte sie schon über 30 Serien auf den Markt, ihre international berühmteste war wohl „Yellow“. Bereits 1986 debütierte sie mit ihrem Werkt „Yuraete Tamago Boys“, welches von Hana to Yume verlegt wurde. Neben Manga zeichnete Makoto Tateno auch Coverllustrationen für diverse Romane.
Autor: /  Yukii2
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 01.01.2011
Bildcopyright: Makoto Tateno, Egmont Manga & Anime, Entertainbrain, Inc.


X