Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

"DanMachi - The Movie - Arrow of the Orion" kommt zwar nicht in die Kinos, dafür aber zu euch nach Hause...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Matsuri Hino Artbook - Vampire Knight

 
Habt ihr Lust auf ein wenig Blut, hübsche Jungs, süße Mädchen und etwas Action? Nun, dann werdet ihr bestimmt an dem Wiedersehen mit den Vampiren aus „Vampire Knight“ eure Freude haben, denn es erwartet euch ein wunderschönes Artbook.
Vampire Knight Artbook
 
Autor:Matsuri Hino
Seiten:92
Verlag:Carlsen
Erschienen:26.10.2011
ISBN:
Preis:19,95 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:JP
Originaltitel:Vampire Knight: Vampire Knight Art Book
Originalverlag:Hakusensha
Erstveröffentlichung:2010
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt

Lange haben die Fans darauf gewartet und nun ist es da – das Artbook zu der wohl berühmtesten Shojo-Vampir-Serie überhaupt. Und das, was es verspricht, hält es auch. Es gibt sehr viel Atmosphäre und man bemerkt wieder dieses eigene Gefühl der Welt, in der die Geschichte ihren Lauf nimmt.
Auf den meisten Bildern sind natürlich Kaname, Zero und Yuki zu sehen - damit war zu rechnen - allerdings sind die anderen Charaktere, die ja nicht immer nur eine kleine Rolle bekommen, verhältnismäßig wirklich selten zu sehen. Die dominierenden „Farben“ sind ganz klar Schwarz, Weiß und Rot, was nicht zuletzt auch daran liegt, dass die Charaktere auf den meisten Bildern in ihrer Schuluniform gezeigt werden, welche genau diese Farben besitzt.


Von der Stimmung her sind die vielen Illustrationen sich ähnlich. Im Normallfall herrscht eine eher traurige und düstere Atmosphäre. Man findet eigentlich kaum ein Bild, auf dem ein Charakter wirklich lächelt, ein Lachen ist überhaupt nicht zu sehen. Bei diesen Ausnahme-Bildern steht dann jedoch meist auch der Gesichtsausdruck im Gegensatz zum restlichen Werk und zeugt somit ein wenig von Ironie und Hohn. Die anderen „Lächler“ sind meist doch eher traurige, resignierende Ausdrücke. Dies wiederum ist sehr interessant, weil es die Mangaka schafft, dem Gesicht einen tieferen Ausdruck zu verleihen.


Das wirkliche Highlight an den Werken ist jedoch unbestritten deren Thematik. Kennt man die Serie, erkennt man die Geschichte in ihnen wieder. Es wird sehr viel mit Symbolik gearbeitet und man lächelt schon manchmal über die Einfälle, wie Matsuri Hiro ihre versteckten Hinweise einbaut, mit Elementen, die so vielleicht gar nicht vorkamen und die Leser damit trotzdem dazu bringt, genau zu verstehen, was sie sagen wollte. Meist wird dabei der Selbstkonflikt der Charaktere in den Vordergrund gestellt sowie ihr Beziehung zu den anderen Hauptakteuren.
Die Zeichnungen sind, wie man es von ihr gewohnt ist, wunderschön. Sie wirken sehr weich, schwungvoll und auch ein wenig verspielt oder verwischt. Oft geben sie eine Illusionswelt wieder, die dadurch sehr gut zum Ausdruck gebracht wird. Hin und wieder werden dann doch Charaktere in anderer Kleidung gezeigt, was somit zu einem Hingucker und Leckerbissen wird.






Mit einem Umfang von gut 87 Seiten – davon fast alle vollfarbig - im Großformat und einem wirklich schönen Schutzumschlag lässt sich das Artbook natürlich sehen. Interessant ist vor allem, dass sich hinter den eigentlichen 95 Bildern noch eine kleine Anleitung befindet, in der man Schritt für Schritt sehen kann, wie das Cover coloriert wurde, welches sich direkt dahinter auch noch einmal als großes, ausklappbares Poster befindet. In Schwarz/Weiß findet man dann auch die ganzen Bilder noch einmal in Kleinformat mit der Information, wo sie verwendet wurden und einem wirklich sehr kurzen Kommentar der Mangaka selbst. Warum das so ist, erzählt sie etwas später in ihrem Nachwort.

Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 18.01.2012
Bildcopyright: Matsuri Hino, Carlsen Manga, Hakusensha


X