Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Flash - By Benjamin

 
Benjamin, der mit seinen farbenfrohen Bildern und seinem eigenen Stil Menschen in den Bann zog, bringt nun auch ein Artbook auf den Markt. Dies enthält alles, von Illustrationen, über Aufträge, seine Comics, Studien, Concept-Zeichnungen, aber auch Fotos rund um Bin Zhang, der sich hinter dem Namen von Benjamin versteckt.
Benjamin: Flash
 
Autor:Bin Zhang
Seiten:160
Erschienen:06.03.2009
ISBN:9783867197069
Preis:29,95 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Ursprungsland:CN
Originaltitel:Flash
Originalverlag:Xiao Pan
Erstveröffentlichung:2008
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt

Benjamin oder besser Bin Zhang ist bekannt geworden durch seinen ungewöhnlichen Stil der Farbverwendung. Sein Duktus, aber auch die Tiefe seiner Bilder ist umwerfend; auch seine Comics sind sehr beliebt. In diesem Arbook werden Bilder zu den Comics, Romanen und andere Aufträge vereint.


Im Artbook selbst findet ihr kein Statement von ihm, dafür liegt ein kleines Heftchen bei, in dem er seine Meinung niederschreibt und man so etwas über die Denkweise dieses Künstlers lernt, der versucht, sich in diesem Überwachungsstaat zu entfalten. In dem Heft selbst findet ihr einen Index zu den Bildern, die sich in dem Artbook befinden. Wann wurden sie gemacht? Für was wurden sie verwendet? Und wie ist der Titel des Bildes? Diese Fragen werden hier beantwortet. Weiterhin im Heft findet ihr Beschreibungen zu seinen bisher veröffentlichten Romanen und Comics.

Das Artbook umfasst 160 Seiten. Auf den Seiten befinden sich ca. 15 Bilder zu seinem Roman „Basement“ und ca. zwölf Bilder zu dem zweiten Roman „Where shall we go?“. Auch seine Bilder zu den Comics sind vorhanden. Zu „One Day“ findet ihr ebenfalls ca. 15 Bilder und „Remember“ umfasst wohl die meisten Seiten mit Rund 31 Bildern. Zu „Orange“ findet ihr noch weitere neun Seiten Material. Leider sind keine Bilder zu „Savior“ vorhanden. Dennoch zeigt der Kunstband neben den eigenen Werken auch Bilder zu Studien, Poster für Videospiele, Modemarken, Comichefte und zum Film „Sieben Schwerter“. Neben seinen Werken findet ihr auch sechs Fotos zu Bin Zhang.

Als besonderes Extra sind zwei ausklappbare Bilder in dem Buch vorhanden. Das Artbook ist wunderbar verarbeitet. Die Bilder sind einwandfrei gedruckt worden und das Extraheft bietet noch Information zu den Werken.






Bejamin alias Bin Zhang ist ein chinesischer Zeichner. Es besuchte eine Schule für Mode und Design und zog nach Peking, um Comic-Zeichner zu werden. Im Jahr 2000 schaffte er sein Debüt mit „Xiatian meiyou de hua“ im Comicmagazin Man you (漫友 ‚Comicfan‘). 2002 erschien bereits sein erstes Buch „Mou yitian“. Darauf folgten Bücher wie „Orange“ und „Remember“, die ihm auch internationalen Erfolg brachten. In Deutschland werden einige Werke seit 2008 von Tokyopop veröffentlicht.

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 06.09.2012
Bildcopyright: Benjamin, Tokyopop, Xiao Pan


X