Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Natürlich fand auch 2017 das jährliche Filmfest der Nihon Media e.V. statt. Mit über achtzig Filmproduktionen wurde dieses Jahr das Thema „Zwischen Hart und Zart – Japans Kino der verlorenen Unschuld" vom 31.05. - 04.06.2017 gewählt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Im Bann der Schlange

Nishiki-kun no Nasugamama (被玩弄在你指尖上的我)
 

Nishikis Blick ist so furchterregend wie der einer Schlange, die ihre Opfer fixiert. Kein Wunder, dass sich Chika in seiner Gegenwart immer wie ein Hamster in den Fängen jenes Reptils fühlt. Hat das Opfer einer Schlange keine andere Wahl, als gefressen zu werden?

Inhalt

Chika ist glücklich: Endlich kann sie die Oberschule besuchen und hofft auf einen Neuanfang, nachdem sie die Schule heimlich gewählt hat. Ihr Problem in den letzten Jahren: ihr Kindheitsfreund Nishiki, der wie eine Klette an ihr hing. Da er der Sohn des Geschäftsführers der Firma ist, in der ihr Vater angestellt ist, konnte sie nichts gegen ihn sagen und musste sich seit jeher um ihn kümmern. Doch nun will sie Freunde, ein freies Leben und einen festen Freund.
Der erste Tag beginnt verheißungsvoll, bis sich ein bekanntes Gesicht auf dem Stuhl neben ihr niederlässt. Wie konnte Nishiki sie finden? Und was will er immer noch von ihr? Wirklich nur ihre selbstgemachten Bentos essen und auf ihrem Schoß schlafen?
Es kommt, wie es kommen muss: Nishiki hängt erneut an Chika und niemand will das süße Pärchen stören. Das Mädchen ist am Verzweifeln. Da beginnt der Junge plötzlich sich von ihr fern zu halten. Was bezweckt er damit? Kann Chika nun endlich Freunde finde?

Details

Bekannt wurde Yuki Shiraishi in Deutschland bereits mit ihren Werken „Fesseln der Liebe“ und „Die mit den Wölfen spielt“. Sie debütierte in Japan im Jahre 2006 und zeichnet gerne Extra-Stories zu ihren Geschichten. So auch für diesen Einzelband. Die Bonusgeschichte zeigt, wie Nishiki und Chika sich kennen lernten. Gerne hätte Shiraishi-sensei auch das Kapitel zur Mittelschulzeit der beiden präsentiert, doch dieses Extra passte nicht mehr in den Mangaband.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
16.07.2017
Yuki Shiraishi, Shogakukan, Tokyopop


X