Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Honey Tokyo

Welcome to Tokyo | Honey Tokyo
 

In Windeseile wird Takeru von einem Chibi UFO entführt und erfährt, das er allein die Zukunft Tokyos in Händen hält...

Inhalt

Eine junge Frau namens Honey ist eigens aus der Zukunft angereist um Takeru entführen zu lassen und zu treffen! Dieser ist nämlich der Nachfahre des berühmten 12. Herrschers von Japan: Takeru Yamato. Aufgrund seines Blutstatus wird ihm eine besondere Aufgabe zuteil: Er soll die Zukunft Tokyos retten! Offenbar werden zahlreiche Grünflächen und die Tiervielfalt aus der Stadt verschwinden, aber das ist noch nicht das Gravierendste: die Fröhlichkeit der Bewohner ist ebenfalls bedroht. Was soll der gewöhnliche Takeru dagegen nur unternehmen?
 
Vollkommen perplex und überrascht sitzt Takeru nun mit Honey in ihrem futuristischen Raumschiff, aber sie hat bereits eine Idee, nämlich mit Rocket Shoes eine fliegende Rundreise durch Tokyo zu machen. Schwebend und laufend machen die beiden eine Stadttour, bei der sie an einigen Stationen Halt machen: Shibuya, das Einkaufsviertel schlechthin, oder auch Tokyo Bay, wo sie das blaue Meer bewundern. Leckeres Essen wie hausgemachtes Sushi wartet in Restaurants in Edomae. Kulturelle Aktivitäten, zum Beispiel der Besuch eines Kabuki Theaters oder einer Sumoveranstaltung, dürfen natürlich in einer Sightseeingtour nicht fehlen. Doch letztlich stellt sich Takeru die Frage, ob die Bewohner des heutigen Tokyos wahrlich glücklich sind und was dies für die Zukunft bedeuten könnte?


Details

Honey Tokyo ist ein zwölfminütiger Kurzfilm des Animationsstudios Studio 4°C und wurde mit einem Budget von 50 Millionen Yen für das Tokyo Metropolitan Government produziert. Da zahlreiche berühmte Sehenswürdigkeiten Tokyos gezeigt werden, ist dieser Kurzfilm an ausländische Touristen gerichtet und wurde in acht Sprachen synchronisiert. Diese sind Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Koreanisch und „vereinfachtes“ und „traditionelles“ Chinesisch. Honey Tokyo ist auf der Welcome to Tokyo Website kostenfrei anzusehen. 
Autor:
Grafiker: Rouja Rikvard
Veröffentlichung:
30.07.2017
Tokyo Metropolitan Government, Studio 4°C


X