Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mehr als nur Freunde

Henkutsu na kare ga Yankee-kun o Hottokenai (偏屈な彼がヤンキーくんをほっとけない)
 

Yamato und Shiki sind wie Hund und Katz' – obwohl sie sich eigentlich gar nicht so abgeneigt sind. Doch das müssen die beiden erst einmal selbst erkennen...

Inhalt

Shiki ist ein exzentrischer Rowdy, der sich regelmäßig Standpauken vom Lehrer anhören darf – doch für den 1,92 Meter großen Yamato ist er einfach nur ein Zwerg. Der erste direkte Kontakt zwischen ihnen kommt zustande, als Shiki durch Unachtsamkeit droht, eine Treppe hinunter zu stürzen und Yamato ihn im richtigen Moment auffängt. Doch so wie Shiki seine Eigenarten hat, hat sie auch Yamato: Dieser ist nämlich stets distanziert zu seinen Mitmenschen, um nicht zu sagen emotionslos. Zumindest nach außen hin.

Es kommt immer wieder zu Streitigkeiten zwischen den beiden ungleichen Jungs, bis Yamato eines Tages Shikis großes Vorbild beleidigt. Shiki trifft das hart und ist fortan schwer gekränkt.
Yamato hingegen wird von einem erotischen Traum heimgesucht, der ihn stark verunsichert. Empfindet er unbewusst etwa irgendetwas für Shiki...? Um das herauszufinden, vergeht er sich an Shiki, als er diesen schlafend auf dem Schuldach vorfindet.
Doch anstatt Klarheit zu erhalten, wie es sich Yamato gewünscht hatte, wird alles nur noch verwirrender! Schließlich mischt sich sein guter Freund Tomoaki in die ganze Angelegenheit ein und bemüht sich auf seine eigene Art, zwischen den beiden zu vermitteln. Ob das gut gehen kann...?

Details

Während die Storyline ein gutes Potential hat, entpuppt sich die Umsetzung als etwas enttäuschend. Es wird sich quasi von einer Fummelszene zur nächsten gehangelt und ein nachvollziehbarer Aufbau der Story ist nur schwer erkennbar. Möglicherweise könnte das auch das Resultat der begrenzt zur Verfügung gestellten Seitenzahlen sein.
Neben der Hauptstory gibt es noch die Kurzgeschichte „Sexfreunde“, die an Yodogawas Manga „Catch my heart“ angelehnt ist.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
15.09.2017
Yuo Yodogawa, Kadokawa Corporation Enterbrain, Kazé


X