Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Heute präsentieren wir euch den zweiten Teil unseres kleinen Specials direkt vor Halloween. Was verbindet ihr mit dem amerikanischen Gruselfest? Unserer Redaktion kam gleich das Wort "Verkleidung" in den Sinn. Und Verkleidung plus Japan ergibt in unseren Köpfen: COSPLAY!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Spiel nicht mit meinem Herz

Kataomoi Love Game (片想いラブ・ゲーム)
 

Unglücklich verliebt zu sein tut weh. Warum also nicht eine Sex-Affäre anfangen, um sich vom Schmerz abzulenken? Genau das machen die Schüler Izuki und Ichiro, kommen sich dabei aber nach und nach auch emotional ziemlich nahe… Der neue Shonen Ai-Manga von You Yodogawa ist da!

Inhalt

Senri und Yohei, die schon bekannten Hauptfiguren aus Yodogawas Hit „Catch my Heart“, sind absolut glücklich miteinander und genießen ihr Liebesleben in vollen Zügen; obwohl sich die beiden aufgrund ihrer Jobsituation kaum sehen können (Yohei ist Lehrer, Senri Barkeeper mit Nachtschichten). Meist geht Yohei nach einer langen, mit Liebesspielen durchzechten Nacht hundemüde zu seinen Schülern in den Unterricht.

Dort hat es einer auf ihn abgesehen: Ichiro, ein zurückhaltender dunkelhaariger Junge mit Brille, entdeckt einen Knutschfleck auf Yoheis Hals und wird auf einmal mutig. Er gesteht dem Kunstlehrer seine Gefühle. Der ist total überrumpelt, wird aber kurz darauf von seinem Partner Senri gerettet. Ichiro ist niedergeschlagen, will aber nicht aufgeben.


Auf der anderen Seite ist da noch Izuki, der auf Ichiros Schule geht und unglücklich in Shiro verliebt ist. Shiro ist der feste Freund von Senris kleinem Bruder Seiichi. Auf dem Schulflur treffen Izuki und Ichiro zufällig aufeinander und fallen spontan übereinander her: Der Beginn einer Sexaffäre, um sich von den unerwiderten Gefühlen ihrer Schwärme abzulenken. Doch als sie beide um ihre Lieben kämpfen wollen, ist ihnen nicht gar nicht mehr so klar, wem ihre Gefühle jetzt noch gelten. Ihrer unglücklichen Liebe? Oder etwa doch der neuen Bekanntschaft?

Details

Die Mangaka Yuo Yodogawa ist im Boys Love Genre etabliert. Mit diesem Projekt veröffentlicht sie erstmalig eine Art Fortsetzung ihrer Charaktere. So setzt sie die Handlung von „Catch my Heart“ fort, das, ebenfalls bei Kazé, im Dezember 2015 erschienen ist. Darin sind Senri und Yohei die Hauptfiguren und die Geschichte handelt davon, wie sie sich kennen und lieben lernten. Bei „Spiel nicht mit meinem Herz“ nehmen die beiden eher eine Nebenrolle ein, denn der Fokus liegt ganz klar auf Senris kleinem Bruder Seiichi und seiner großen Liebe Shiro sowie zwei neuen Figuren, die ein Auge auf je einen von beiden geworfen haben und dann zueinander finden.
Der Manga ist nur Lesern zu empfehlen, denen Shonen Ai kein Fremdwort ist, denn die Zeichnerin hat einige explizite Szenen auf Lager, die einen zwischendurch mehr als nur ein bisschen erröten lassen können. Wer Shonen Ai mag und gern viel nackte Haut sieht, kommt bei „Spiel nicht mit meinem Herz“ noch mehr auf seine Kosten als bei „Catch my Heart.“
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
10.10.2017
KADOKAWA CORPORATION ENTERBRAIN, Kazé, Yuo Yodogawa


X