Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

The Legend of Zelda: A Link to the Past (Shotaro Ishinomori)

Zelda no Densetsu: Kamigami no Triforce (ゼルだの伝説~神々のトライフォース)
 

Ein Klassiker für einen Klassiker. Link wird von einer ihm unbekannten Stimme gerufen und gerät dadurch in ein Abenteuer, das größere Ausmaße annimmt, als er sich jemals vorstellen konnte...

Inhalt

Als Link eines Nachts von einer ihm unbekannten Stimme geweckt wird, obwohl niemand im Raum ist, denkt er schon, er hätte den Verstand verloren. Doch trotz allem ist diese Stimme, die sich als Prinzessin Zelda ausgibt, sehr überzeugend. Ihren Anweisungen folgend dringt er in das Schloss von Hyrule ein, nur um Zeuge zu werden, wie der Hofmagier Agahnim seinen Onkel tötet. Dieser hinterlässt ihm sein Schwert und Schild und bittet ihn, die Prinzessin zu retten.

So macht sich der junge Mann zu einer mutigen Rettungsaktion auf, bei der er alles geben muss, was er hat. Er schafft es, Prinzessin Zelda aus dem Schloss zu führen und sie an einen sicheren Ort zu bringen, an dem sie ihm sein Schicksal offenbart. Er gehört zu einem alten Rittergeschlecht und ist ohne Zweifel der Held, auf den Hyrule so lange gewartet hat. Alle hundert Jahre wird ein Held geboren, der Hyrule aus seinen dunkelsten Zeiten führt. Dieser Held soll der junge Link sein.
Doch noch bevor er diesen Fakt in Frage stellen kann, tritt Agahnim auf den Plan und entführt die Prinzessin erneut. Link kann es mit seiner momentanen Kraft nicht schaffen, Zelda zu retten und seinen Onkel zu rächen. Mit letzter Kraft gibt die Prinzessin ihm den Rat, nach dem Ältesten Sahasrahla zu suchen, der ihm sagen kann, wo er das legendäre Masterschwert findet – seine einzige Chance auf einen Sieg.

Doch der Älteste lässt sich nicht so leicht auffinden wie gedacht und noch dazu gilt Link nun als gesuchter Entführer. Und selbst wenn er den Ältesten findet, wird er ihm helfen können, in den Besitz des Masterschwerts zu kommen? Ist Link wirklich der Held, für den Prinzessin Zelda ihn hält? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn wenn der nächste Vollmond erscheint, wird Agahnim einen Zauber auf Prinzessin Zelda sprechen und so eine böse Macht entsiegeln, die für alle Ewigkeiten versiegelt bleiben sollte.

Details

Mit „The Legend of Zelda: A Link to the Past“ erscheint ein Comic-Klassiker, zu dem Super Nintendo Klassiker. Die Version von Shotaro Ishinomori unterscheidet sich in der Handlung ein wenig von dem Originalspiel und dem gleichnamigen Werk von Akira Himekawa. Es erschien 1992 im amerikanischen „Nintendo Power“ Magazin als Fortsetzungsserie und lief dort ein ganzes Jahr lang monatlich. Das erklärt den Stil und warum das Werk komplett in Farbe gehalten ist. Das gilt ebenso für die jetzige Buchversion von Tokyopop. Die Farbseiten sind von hoher Qualität und die Leserichtung ist westlich gehalten.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
24.10.2017
Shotaro Ishinomori, Shogakukan, Tokyopop


X