Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Tales of Zestiria - Time of Guidance

Tales of Zestiria - Michibiki no Koku (テイルズ オブ ゼスティリア 導きの刻)
 

Seit jeher tauchte in Zeiten der Finsternis ein Hirte auf, der die Menschen zurück ins Licht führte. Nun steht eine solche Zeit der Finsternis wieder an, doch von dem ersehnten Retter ist keine Spur. Aus diesem Grund sucht Alisha nun selbstständig nach dem Erlöser und findet dabei einen jungen Mann, der ganz allein auf einem Berg lebt...

Inhalt

Sorey ist ein freundlicher junger Mann mit einer besonderen Gabe. Er kann die Seraphim sehen, Elementargeister, die den Menschen gar nicht so unähnlich sind, wenn man davon absieht, dass sie mit Elementarmagie gesegnet wurden. Eigentlich steht er ihnen näher als den Menschen, denn immerhin wurde er von einem Dorf Seraphim aufgezogen. Nun, als neugieriger Jugendlicher, macht er sich zusammen mit seinem besten Freund, dem Wasserseraphen Mikleo daran, alle Ruinen zu erforschen, die er nur finden kann. Geschichte fasziniert ihn und vor allem haben es ihm die Legenden rund um die Hirten angetan. Als er eines Tages jedoch die Ruine ganz in der Nähe des Dorfes erforscht, macht er eine ungewöhnliche Entdeckung.

Er trifft das erste Mal auf eine Menschen-Dame und noch dazu einen Hellion, ein Geschöpf, welches durch Bosheit erschaffen wird und nur durch die Kraft der Reinigung geläutert werden kann. Diese besitzt jedoch nur einer – der Hirte und momentan gibt es keinen Hirten. Trotz allem kann Sorey nicht wegsehen, als der Hellion gerade die junge Rittersdame verspeisen will. Er mischt sich ein und zusammen mit Mikleo schafft er es, das Ungeheuer in die Flucht zu schlagen.
Alisha, der die Umstände unangenehm sind, möchte am liebsten sofort wieder aufbrechen, doch Sorey bittet sie, noch eine Weile mit ihm zurück in sein Dorf zu gehen. Dass sie dort niemanden wahrnimmt bestätigt nur, dass Menschen ohne besonderes Talent die Seraphim nicht mehr sehen können.

Sorey verbringt die Nacht damit, Alishas Geschichten über die Welt außerhalb seines beschützten Dorfes zu hören – von einer großen Menschen-Stadt namens Damensee, in der schon bald ein großes Fest stattfinden wird.

Dabei handelt es sich um ein Ritual mit einem besonderen Schwert. Wer auch immer das Schwert ziehen kann, ist der rechtmäßige Hirte, doch bisher ist es niemandem gelungen. Vor ihrer Abreise lädt Alisha Sorey ein, sich die Festlichkeiten anzusehen und teilzunehmen. Trotz einiger Bedenken beschließt Sorey, dass er die Welt außerhalb seines Dorfes kennenlernen will und versucht, sich hinaus zu schleichen. Sein Freund Mikleo weiß jedoch genau, was in seinem Kopf vorgeht und beschließt, ihn zu begleiten.

In der Stadt angekommen ist das Fest schon in vollem Gange und die beiden Freunde sehen, weshalb niemand bisher das Schwert gezogen hat. Es gehört Lailah, einer starken Feuer-Seraph, die nur denjenigen das Schwert ziehen lässt, der mit ihr einen Bund eingeht - und dazu muss man sie ja erst einmal sehen können.
Die Bürger Damensees haben Angst und sind unzufrieden und setzen so Bosheit frei, die Hellions erschafft. Als das Fest eskaliert, muss Sorey eine Entscheidung treffen, die folgenschwer für ihn sein wird.

Details

Mit „Tales of Zestiria – Time of Guidance“ erscheint die Manga-Version des PlayStation-4-Spiels „Tales of Zestiria“. Wer das Spiel kennt, wird die Charaktere sofort sowohl in Aussehen als auch in ihrem Verhalten wiedererkennen. Wer es nicht kennt, wird keinerlei Probleme haben, sich in der Welt und Geschichte rund um Sorey zurecht zu finden.

Neben diesem sind auch viele Manga zu anderen beliebten Teilen der „Tales of...“-Reihe, wie „Tales of Xillia", bei Tokyopop erschienen.
Autor:
Lektor: Roberto Czumbil
Grafiker: Rouja Rikvard
Veröffentlichung:
04.11.2017
Shiramine, Tokyopop, Ichijinsha


X