Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kagerou Daze

Kagerou Days (カゲロウデイズ)
 

Manchmal gibt es in dieser Welt Menschen, die ungewöhnliche Fähigkeiten haben, die man sich einfach nicht richtig erklären kann. Hat es damit eventuell mehr als nur Zufall auf sich? Mehr oder weniger unfreiwillig wird ein junger Mann genau mit dieser Frage konfrontiert und so auf einen gefährlichen Weg geführt.

Inhalt

Shintaro ist ein junger Mann, der viele Probleme sein eigen nennt. Das erste ist wahrscheinlich für andere offensichtlicher als für ihn selbst, denn seit etwa zwei Jahren ist er ein Hikikomori – jemand, der sich in seinem Zimmer einsperrt und nicht mehr nach draußen geht. Sein nächstes Problem ist, dass sich die Technik gerade gegen ihn und seinen Plan, endlich ein wenig Geld zu machen, stellt. Dabei war er sich so sicher, dass er hier einen Hit mit einem Musikprogramm geschrieben hat. Außerdem – wie soll er ohne PC überleben? Wenn er wirklich den Geist aufgibt, wird es problematisch, denn eigentlich ist der Computer seine ganze Welt.
Das dritte Problem hat jedoch genau mit dieser Welt zu tun und nennt sich Ene. Das Programm, das einer seltsamen E-Mail anhing, hat die Gestalt eines Mädchens und ist mehr als nur ein wenig eigensinnig. Sie hat ein komplettes Eigenleben und Spaß daran, ihren „Meister“ zu ärgern. Genau das führt auch zu seinem nächsten Problem.

Gerade als er sich sicher war, dass er einen Hit an seinem geliebten PC geschrieben hat, droht Ene an, das Programm ohne Speichervorgang zu schließen. Vor lauter Schreck kippt Shintaro sein Getränk über Maus und Tastatur, welche daraufhin beinahe komplett ihr Leben aushauchen. Da zu allem Überfluss auch noch Obon-Feiertage sind, müsste er bei einem Online-Kauf zwei Tage warten, bis er an Ersatz kommt.

Somit bleibt ihm zur Rettung seines Lebens nur eine Möglichkeit: Er kramt seine verstaubte Kleidung aus dem Schrank, überträgt Ene auf sein altes Handy und wagt sich zum ersten Mal seit langer Zeit aus dem Haus – und das gerade in dem erbarmungslosen japanischen Sommer.

Seine Pechsträhne macht jedoch keine Anstalten, abzubrechen. Kaum hat er es irgendwie in das nächste Einkaufszentrum geschafft, wird dieses überfallen und die Kunden werden als Geisel genommen.

Ihm ist klar, dass Ene ihnen vielleicht aus dieser Situation helfen kann, wenn er nur einen Moment Zeit hätte. Da trifft er einen seltsamen jungen Mann, der ihm hilft, und plötzlich findet er sich mitten in einer Gruppe von Jugendlicher wieder, die allesamt übernatürliche Fähigkeiten ihr eigen nennen. Sie sehen sich als Kämpfer für die Gerechtigkeit und wollen nun auch Ene und Shintaro in ihren Reihen aufnehmen, doch ist er dafür gemacht?

Details

Mit „Kagerou Daze“ erschien die erste Fortsetzungsreihe von Mahiro Sato. Der Manga ist Teil des „Kagerō Project“-Medienfranchises, welches seinen Start mit den Vocaloid-Songs von Jin fand. Seine Songs erzählten eine Geschichte rund um Shintaro und Ene und angetan davon verfasste er eine Reihe Light Novels. Auf deren Grundlage wurde dann dieser Manga und sogar eine zwölfteilige Anime-Serie produziert.
Wer also nicht genug von „Kagerou Daze“ bekommt, kann sich die Zeit mit den japanischen Light Novel, dem Anime, oder den vielen Songs vertreiben, ohne dabei die Welt von „Kagerou Daze“ missen zu müssen.
Autor:
Lektor: Roberto Czumbil
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
01.12.2017
Mahiro Sato, Kagerouproject/1st Place, Egmont Manga


X