Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Meine wunderbaren Brüder

Futei de Furachi na Ani desu ga (不貞で不埒な兄ですが。)
 

Drei große Brüder und einer fürsorglicher als der andere. Da kann es Ayumu doch gar nicht schlecht gehen, oder? Die kleine Schwester hat von ihren großen Beschützern langsam aber sicher die Nase voll, denn sie möchte endlich selbstständig sein und ihre große Liebe finden…!

Inhalt

Ayumu hat es geschafft: Sie hat den Mann fürs Leben gefunden. Dass es sich dabei um einen ihrer drei Brüder handelt, kann sie selbst kaum glauben. Ihre Geschichte beginnt an dem Tag ihrer Highschool-Einschulung.
 
Die drei Shiratori-Brüder sind in ihrer Schule die angesagtesten Junggesellen überhaupt. Sou ist ein Multitalent und in den unterschiedlichsten Künsten bewandert, Daichi ist das Sport-Ass schlechthin und sein Zwillingsbruder Yuto ist clever ohne Ende. Dabei ist einer hübscher als der andere. Doch kein Mädchen kann ihre Herzen gewinnen, der Grund dafür ist das hässliche Entlein Ayumu. Die Jüngste im Bunde der Shiratoris passt optisch nicht unbedingt in die Familie. Außerdem ist sie ziemlich tollpatschig, aber ihre Brüder sind immer gleich zur Stelle, wenn ihr irgendetwas passiert. Das macht sie in der Schule unbeliebt, da ihre Mitschüler durchweg eifersüchtig auf sie sind. Ayumu ist der Hype um ihre Person peinlich und sie versucht alles, um von ihren Brüdern in Ruhe gelassen zu werden. Da kommt ihr die überraschende Liebeserklärung von Takuya gerade richtig. Der Junge möchte mit ihr zusammen sein, was den Brüdern überhaupt nicht gefällt. Sie lassen die beiden nur widerwillig ein Paar werden, bis heraus kommt, dass er sie gar nicht liebt, sondern nur ihren Brüdern eins auswischen will. Mit gebrochenem Herzen bleibt Ayumu zurück – der worst case für ihre Brüder, die geschworen haben, auf sie aufzupassen und ihr Glück zu gewährleisten. Aber das ist nicht die einzige Herausforderung, mit der Ayumu plötzlich zu kämpfen hat: Denn auf einmal zeigen ihre Jungs nicht mehr nur fürsorgliches Interesse an ihr….
 

Details

Die Geschichte entwickelt sich ziemlich schnell und lässt den Charakteren wenig Zeit sich zu entfalten. Trotzdem kann man sich an der Story erfreuen, die leichte Züge des Harem-Genre trägt. Yuki Shiraishi fühlt sich im Romance- und Shojo-Genre pudelwohl. Das zeigt sie durch die vielen anderen Manga, die in Deutschland bei Tokyopop erschienen sind, unter anderem „Im Bann der Schlange“, „Fesseln der Liebe“ und „Die mit den Wölfen spielt“. Dem Manga liegt eine Schoco-Card zum Sammeln und ein Produktflyer mit weiteren Shojo-Titeln von Tokyopop bei.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
13.12.2017
Yuki Shiraishi


X