Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Rahmen der KAZÉ Anime Night präsentierte Anime on Demand von 29. - 31.05.2020 den ersten Kino-Ableger der Erfolgsreihe "DanMachi" erstmals in Deutschland. Wir haben ihn uns für euch einmal angeschaut - vom heimischen Sofa aus.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

It’s the Journey not the Destination

Escape Journey (エスケープジャーニ)
 

Die Liebe ist selten eine einfache Sache. Besonders, wenn die Betreffenden unterschiedliche Erwartungen haben.

Inhalt

Naoto ist nun Student und hofft darauf, dass sein Leben nun endlich eine positive Wendung nimmt. Schnell findet Naoto Freunde und Freundinnen. Alles scheint perfekt, bis plötzlich Taichi auftaucht. Zu Schulzeiten hatten die beiden eine Beziehung oder vielmehr Naoto dachte, sie hätten eine. Für Taichi lagen die Karten anders und er sah sie nur als Sexpartner.

Es ist nicht verwunderlich, dass Naoto nichts mehr mit Taichi zu tun haben wollte. Dummerweise belegen sie die gleichen Fächer und laufen sich zwangsläufig über den Weg. Es stellt sich heraus, dass sie auch noch heute im Grunde gut miteinander auskommen. Gerade Naoto erinnert sich daran, was für eine schöne Zeit sie doch hatten. Schließlich landen die beiden wieder zusammen im Bett. Aber was hat es zu bedeuten? Soll er auf Taichis Angebot, noch einmal einen Versuch zu starten, eingehen?

Bevor er wirklich eine Lösung finden kann, wird Naoto von Mika angesprochen. Mikas Freundin Fumi ist in Taichi verliebt und Naoto soll nun dabei helfen, die beiden zu verkuppeln. Fumi wirft jedoch ein, dass es ihr schon reichen würde, mit Taichi befreundet zu sein. Also schlägt Naoto ein Treffen zu viert vor und Taichi ist damit sogar einverstanden.

Am nächsten Wochenende besucht das Gespann ein Aquarium. Taichi nutzt die Zeit vor allem dafür, sich an Naoto ranzumachen. Die Mädchen werden dies kaum einfach so hinnehmen…

Details

In erster Linie ist „It’s the Journey not the Destination“ ein Yaoi-Manga. Im Vordergrund steht, die Protagonisten beim Geschlechtsverkehr zu zeigen. Die Liebesgeschichte wird jedoch durch die beiden weiblichen Charaktere Mika und Fumi belebt und sorgt für ein wenig Abwechslung. Die Zeichnungen sind detailliert und auch die Hintergründe kommen nicht zu kurz. Tanaka Ogeretsu schafft es sehr gut, die Emotionen über die Zeichnungen zu vermitteln.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
24.01.2018
Tanaka Ogeretsu, EMA, libre inc.


X