Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Pastel

Pastel (ぱすてる)
 

Man sieht sich immer zweimal im Leben!

Inhalt

Um Mugi aufzuheitern und abzulenken, hat sein Freund Kazuki ihn ans Meer verschleppt. In der Pension von Kazukis Tante können sich die Jungs außerdem ein kleines Taschengeld verdienen. Kazuki ist im Aufheitern jedoch keine große Hilfe, obwohl er sein Bestes gibt. So vermittelt er Mugi ein Blind Date mit einem Mädchen, von dem Kazuki glaubt, es sei potthässlich. Doch Mugi hat ausnahmsweise Glück: sein Date ist ein hübsches Mädchen namens Yu.

Zufälligerweise kennen sich die beiden bereits flüchtig – Mugi hat das Mädchen am selben Morgen versehentlich beim Umziehen beobachtet. Doch Yu ist nicht nachtragend und scheint unkompliziert und fröhlich zu sein. Zwar kommen sie sich nicht näher, was auch daran liegt, dass Mugi Kazukis kleinen frechen Cousin Okuto zu seinem Date mitnehmen muss, freunden sich aber an. Als Mugi seinem Freund am nächsten Tag erzählt, dass zwischen ihm und Yu nichts gelaufen sei, will Kazuki dem nichtsahnenden Mugi zur „Rache" verhelfen und schickt ihn zum Putzen des Damenbades, in dem sich ausgerechnet Yu befindet. Mugi ist entsetzt und schiebt das Dilemma Kazuki in die Schuhe, was Yu aber noch wütender macht: Sie hält nichts von Typen, die nie Verantwortung für sich selbst übernehmen. Am nächsten Tag ist Yu fort. Mugi ist deswegen furchtbar traurig, denn er hat sich in sie verliebt! Zwar versucht er, die Fähre, mit der das Mädchen abgefahren ist, noch zu erreichen, schafft es aber nicht. Er wird es wohl nie wieder sehen…

Mugi verlässt die Pension und fährt nach Hause. Verärgert bemerkt er, dass sein „Rabenvater", der sonst nie zu Hause ist, wieder im Lande ist und stürmt ins Bad, wo er seinen Vater vermutet – doch wen findet er stattdessen vor? Yu! Mugi ist total perplex: Das Mädchen, von dem er glaubte, es nie wieder zu sehen, befindet sich in seinem Haus! Mugis Vater klärt ihn auf: Yu und ihre kleine Schwester Tsukasa waren die Töchter seines besten verstorbenen Freundes. Da sie sonst niemanden haben, gewährte er ihnen Zuflucht. Mugi kann es nicht fassen: Er wird fortan mit Yu unter einem Dach leben! Ob das gut geht? Mugi wird nämlich gleich zu Beginn auf eine harte Bewährungsprobe gestellt: Sein Vater und Tsukasa werden für einige Tage außer Haus sein – Mugi und Yu sind also ganz alleine. Es kommt zu einigen peinlichen Situationen, die ihm alle Haare zu Berge stehen lassen. Dennoch kommen sich die beiden näher und der Junge muss erkennen, dass seine neue Freundin in ihrem Herzen tieftraurig ist...

Details

Der Manga „Pastel“ erscheint seit dem Jahr 2002 in regelmäßigen Abständen in Japan. Bisher sind 18 Bände veröffentlicht worden. 2005 wurde die Mangareihe in Deutschland publiziert, aber aufgrund schlechter Verkaufszahlen mit dem 15. Band eingestellt. Zusätzlich erscheint der Manga beim „Del Rey“ Verlag in den USA und bei „Tong Li Comics“ in Taiwan.
Autor:
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
13.05.2010
Toshihiko Kobayashi, Planet Manga, Kodansha Ltd.


X