Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Pet Shop of Horrors

Pettoshoppu obu Horāzu (ペットショップ オブ ホラーズ)
 

Wir befinden uns in Chinatown. An dem Ort, der seit jeher als Hauptsitz des Rätselhaften und Übernatürlichen gilt!

Inhalt

Der junge Count D vertritt seinen Großvater in dessen Tierhandlung, da dieser neue „Waren" einkaufen muss und deswegen auf Reisen ist. Doch es ist keine gewöhnliche Tierhandlung, denn dort wird mit seltenen Tieren gehandelt. Und diese Tiere sind keine anderen als z. B. die sagenumwobene Medusa, deren Blick einen zu Stein werden lässt oder ein Hase, der, wenn er etwas Süßes bekommt, sich rasend schnell vermehrt.

Aber alle haben etwas gemeinsam: Klar, sie sind selten, aber das ist damit nicht gemeint, denn sie sehen allesamt aus wie Menschen! Auffällig jedoch ist auch, dass die meisten Kunden von D tot aufgefunden werden. Das findet nicht nur Police Officer Alcott sehr mysteriös, der D allerdings nichts nachweisen kann. Vielleicht weil es da nichts nachzuweisen gibt? Jedes Mal, bevor Count D eines seiner Tiere verkauft, muss der Käufer einen Vertrag unterschreiben, in dem meistens drei Regeln stehen, wie z. B. dass das Tier nicht dem Licht ausgesetzt werden oder mit Wasser in Berührung kommen darf. Doch zu ihrem eigenen Leidwesen beachten die meisten Kunden diese wichtigen Regeln nicht, da ihnen ihr neues Haustier wie ein Mensch vorkommt und so bringt das manchen den Tod oder lässt sie verzweifeln. Aber es gibt auch glückliche Kunden, wie z. B. Miss Karen, die in Counts Laden einen „Blindenhund" kauft, der ihr das Leben rettet. Ganz anders dagegen ergeht es dem Besitzer von der wunderschönen aber tödlichen Medusa, der ihr, da er denkt sein Leben sei nichts mehr wert, in die Augen sieht und stirbt. Danach ist Medusa, die sich in ihren Herren verliebt hatte, so verzweifelt, dass sie in einen Spiegel schaut und somit Selbstmord begeht. Wie immer kann ihm Alcott nichts nachweisen, denn D hat ja einen legalen Vertrag und schließlich vor den Folgen einer Regelmissachtung gewarnt. Der Officer ist entsetzt, als er dann merkt, dass Count der Tod der Medusa mehr an die Nieren geht als der des Besitzers. Auch muss dieser feststellen, dass Count total in Torten vernarrt ist und fast alles dafür tut. Ob es Alcott schafft, Count D festzunehmen?

Details

Der Gruselmanga „Pet Shop of Horrors“ ist von der Gothic- und Shojo-Meisterin Matsuri Akino, u. a. „Yokohama Alien", „Kamen Tantei" oder auch „Elixer". „Pet Shop of Horrors" ist ihr erster Manga, der sowohl ins Englische als auch ins Deutsche übersetzt wurde.
Autor:
Lektor: Caroline Groß
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
13.05.2010
Matsuri Akino, Tokyopop, Ohzora Publishing Co.


X