Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Chu Chu Chu

C♥C♥C (チュ チュ チュ)
 

Kann man von Küssen wirklich schwanger werden? Nein, aber erwachsen!

Inhalt

Es ist schon ein Jammer: Endlich ist Mitsu Kojima – eigentlich nur Hani genannt – alt genug auch mal an Jungs und einen festen Freund zu denken, doch leider macht ihr Körper ihr einen Strich durch die Rechnung. Dieser weigert sich nämlich strickt zu wachsen und so hat die Zwölfjährige noch immer Unterwäsche einer Fünfjährigen an - von der Körpergröße mal ganz zu schweigen. Dafür hat sie jedoch ein großes Herz. Und dies führt zu einer sehr komplizierten Situation…
Schulfest. Wer hätte sich da nicht gefreut? In Hanis Klasse wird ein Maid-Cafe eröffnet, weshalb alle Mädchen in Hausmädchenkostümen durch die Gegend laufen werden. Nur Hani ist sich von Anfang an bewusst, dass es kein Kostüm in ihrer Größe geben wird. Ku-chan und Nao sind ihre besten Freundinnen und haben daher noch ein kleines Ass im Ärmel. Extra für Hani haben sie ein kleineres Kleid genäht und die Freude Hanis darüber ist groß…

Beim Anprobieren wird jedoch schnell klar: Auch dieses Kleid ist einfach nicht ihre Größe. Es rutscht ihr von den Schultern. Da helfen nicht einmal die provisorischen Pflaster etwas, mit denen sie versucht, die Träger an der Haut festzukleben.
Wäre sie doch nur einen Tag lang erwachsener, dann könnte sie das Kleid tragen, für das sich die anderen so viel Mühe gegeben haben.

Plötzlich ertönt ein komisches Geräusch, welches auf einen Beobachter hindeutet. Vorsichtig blickt die Hani um die Ecke, um festzustellen, was es denn ausgelöst hat. Und sie findet… eine komische Fledermaus, die sich anscheinend mitten am Tag im Fenster eingeklemmt hat. Das arme Ding scheint verletzt zu sein und so schenkt sie ihm eines ihrer Pflaster. Eine Überraschung folgt der nächsten, als hinter ihr ein junger hübscher Mann mit erstaunlich langen und spitzen Zähnen und einem seltsamen Umhang erscheint. Er küsst sie aus heiterem Himmel und meint, er sei Robin der Vampir. Er möchte ihr nun ihren Wunsch erfüllen, da sie Kosuke, seinem Diener, geholfen hat. Klingt unglaubwürdig, ist es aber nicht…
Und schon beginnt für die kleine Hani ein turbulentes Leben und schnell stellt Robin fest, dass sie sein Spielzeug Nummer 2 werden wird…

Details

„Chu Chu Chu“ ist das Erstlingswerk von Tsubaki Nakashima und erschien 2007 in dem berühmten „Ribon“ Magazin.
Im Band ist noch eine witzige Sondergeschichte namens „Die drei Hanaos vom Jungsklo“ enthalten, die mit der eigentlichen Hauptgeschichte nichts zutun hat. Ebenso wie noch eine Kurzgeschichte mit dem Namen „Kosuke in der Klemme“ im Manga zu finden ist.
Autor:
Lektor: Katrin-Sophie Baumann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
21.01.2010
EMA, Shueisha, Tsubaki Nakashima


X