Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Japanische Süßigkeiten sind...anders. Wie anders, das haben fünf unserer Redakteure in "spektakulären Selbsttests" herausgefunden und die Ergebnisse wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Silver Diamond

シルバーダイヤモンド
 

Es gibt Menschen, die haben einen grünen Daumen, das ist nichts Besonderes. Zumindest in unserer Welt.

Inhalt

Der junge Rakan Sawa lebt seit dem Tod von seiner Mutter und seinem Großvater allein in einem großen Haus inmitten eines prachtvollen Gartens. Seine Pflanzen gedeihen auf fast unnatürliche Art sehr gut, sodass es schon fast einem Dschungel gleicht.

Der Junge kümmert sich rührend um seine Blumen, die er sogar in der Schule verschenkt, da es für ihn alleine einfach zu viele sind. Er bekocht sich selbst und führt ein recht bescheidenes Leben um sparsam zu sein. Der perfekte Junggeselle eben. Doch einsam fühlt er sich trotzdem manchmal, auch wenn er bei Mitschülern beliebt ist. Eines Tages kommt er wie gewohnt von der Schule und vom Schlussverkauf im Fischladen nach Hause und findet in seinem Garten den bewusstlosen Chigusa vor. Der gutaussehende Mann, der in dieser Welt fremd zu sein scheint, greift ihn mit einem Gewehr aus Holz an, hält jedoch in der Bewegung inne, als Rakan seine verdorrte Waffe berührt und daraus neue Triebe sprießen. Sofort lässt der Fremde ihn los und betitelt ihn mit „Sanome", was dieser zunächst nicht versteht.

Später sitzen die beiden über einer Tasse Tee und der irritierte Schüler versucht die Fakten des Fremden im Kopf zu verarbeiten. Er erfährt, dass Chigusa tatsächlich aus einer anderen Welt her katapultiert wurde. Einer Welt in der nur noch Wüste herrscht. Pflanzen scheint es gar keine mehr zu geben und ein seltsamer Prinz ist angeblich dafür verantwortlich. Rakan hat die Fähigkeit Pflanzen wachsen zu lassen, was als Sanome bezeichnet wird. Doch das ist noch nicht alles. Zusätzlich sieht er dem verhassten Prinzen ziemlich ähnlich, was Chigusa veranlasst hatte ihn anzugreifen. Der Junge ist verwirrt. Viele Dinge versteht er nicht, doch während er seinem neuen Mitbewohner die Gewohnheiten seiner Welt beibringt, ändert sich sein einsames Leben drastisch. Denn bald schon tauchen in seinem Garten merkwürdige Wesen namens Ayame auf und auch eine weitere Person namens Narushige mit seiner Schlange Kou bereichern seinen nun chaotischen Haushalt. Weshalb hat Rakan diese Fähigkeiten? Und was hält die Zukunft für den Jungen wohl noch bereit?

Details

Während Rakan und der Prinz recht einfach gezeichnet wurden, gehören Chigusa und Narushige eher weniger zu den typischen Standartcharakeren. Bei Chigusa, einer der Hauptpersonen aus „Silver Diamond", liegt es nicht zuletzt daran, dass er ein Brillenträger ist. Die Hintergründe sind gut ausgearbeitet, teilweise sogar sehr aufwendig.
Autor:
Lektor: Frauke Jungenkrüger
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
19.05.2010
Shiho Sugiura, Carlsen Comics, Tosuisha


X