Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Und auch dieses Jahr hat unsere Redaktion keine Mühen gescheut, euch ihre Highlights des ausklingenden Jahres 2018 zu präsentieren und damit dem einen oder anderen vielleicht einen Denkanstoß zu geben, was er seinen Liebsten zu Weihnachten unter den Baum legen könnte...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Hybrid Child

ハイブリッドチャイルド
 

Du bist wie eine Art Spiegel. Keine Maschine, keine Puppe. Du spiegelst die Gefühle deines Besitzers wieder und wächst durch sie. Du bist ein Hybrid Child.

Inhalt

Ein „Hybrid Child“ ist eine Art Puppe, die durch die Liebe ihres Besitzers lernt und heranwächst. Es sieht aus und bewegt sich wie ein Mensch. Daher erkennt man von außen keinen Unterschied. Was manch einen Besitzer dennoch nicht davon abhält, sich ihrer zu entledigen. So geht es auch Hazuki, das von Kotaro auf dem Müll gefunden und aufgezogen wird. Jahre später ist Hazuki größer als sein neuer Besitzer und stets an dessen Seite. Anders kann es sich der junge Mann nicht vorstellen. Bis herauskommt, dass das Hybrid Child nicht mehr lange zu leben hat …

Yuzu ist ebenfalls ein Hybrid Child. Er lebt bei Ichi-sama und sein Ziel ist es, diesem eine Stütze zu sein. Dafür möchte er wachsen, was er nur durch die Zuneigung Ichi-sama’s kann. Irgendwie funktioniert das jedoch nicht. Ob das an der Traurigkeit von Ichi-sama liegt?

Kuroda, Seya und Tsukishima waren als Kinder unzertrennlich. Nun sind sie älter geworden und werden in den Krieg um das neue Kaiserreich verwickelt. Da ist nicht sicher, ob ein jeder zurückkehrt. Dennoch schaffen es Kuroda und Tsukishima nicht, sich ihre Gefühle füreinander einzugestehen. Und dann wären da noch die Puppen, die Kuroda zu bauen beginnt…

Details

Shungiku Nakamura ist in Deutschland bereits durch ihre Serien „Junjou Romantica“ und „Sekaiichi Hatsukoi“ bekannt. Kenner oder Fans dieser beiden Serien werden sofort feststellen, dass „Hybrid Child“ von der gleichen Zeichnerin erschaffen wurde, da ihr Zeichenstil unverkennbar ist. So sehen sich ihre Charakter stets sehr ähnlich. Auch der Aufbau des Einzelbandes ist ganz in Nakamuras Stil.
Das alles sollte Interessierte aber nicht abschrecken, denn die Idee hinter „Hybrid Child“ ist wirklich schön und von manch einem Pairing würde man gerne mehr lesen als nur eine Kurzgeschichte.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
07.08.2018
Shungiku Nakamura, Carlsen Manga, Kadokawa Shoten


X