Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Stupid Story

 

Als Yanik an eine neue Schule kommt, glaubt er nun endlich dazu zu gehören, doch dann trifft er auf den Mädchenschwarm Alan, der sein Leben komplett verändert...

Inhalt

Yanik ist ein Durchschnittstyp: blond, blauäugig und Brillenträger. Schon immer wünschte er sich, dazu zu gehören. Er hasst sein Außenseiterdasein und hofft, dass er an der neuen Schule endlich Beachtung bekommt und Freunde findet.


Doch schon der erste Schultag bringt ihm nicht gerade positive Bilanz. Eben noch bewundert er den Mädchenschwarm Alan, der sich vor Verehrerinnen nicht retten kann und möchte am liebsten mit ihm tauschen, doch dann geschieht etwas, dass Yaniks Mut zur Veränderung wie eine Seifenblase zerplatzen lässt. Alan, der sich zwischen den vielen Mädchen nicht entscheiden will, schnappt sich den überraschten Jungen und küsst ihn einfach auf dem Mund. Eine peinliche Situation, die sicherlich für Gerede sorgen wird - etwas, dass Yanik verhindern wollte. Wütend beschimpft Yanik den Schönling, den seine Gefühle anscheinend überhaupt nicht interessieren und rennt weg. Vor lauter Scham lässt er sich obendrein auch noch krankschreiben, um nicht mehr in die Schule gehen zu müssen. Doch Verstecken ist keine Lösung für immer und als ihn sein Klassenkammerad Aki erpresst, muss er mit diesem als Mädchen verkleidet auf eine Party gehen. Yanik fühlt sich miserabel: Sich wie eine Frau zu verkleiden, könnte er ja noch (wie ein Mann) ertragen - vor allem mit einer gehörigen Portion Alkohol, den er sich ungewollt wie Saft einverleibt. Doch plötzlich trifft er dort ausgerechnet auf den „Esel" Alan.


Die Konfrontation endet damit, dass der betrunkene Yanik vor Alan zusammenbricht und der Schönling sich in das vermeintliche "Mädchen" verliebt. So scheint der Alptraum des Jungen komplett, als er wieder zu sich kommt und das Missverständnis klarstellen will. Alan, der glaubte in Yanik die perfekte "Traumfrau" gefunden zu haben, deutet die Maskerade als Rachefeldzug ihm gegenüber. Doch er muss schon bald erkennen, dass der sensible Junge nichts böses im Sinn hatte und die beiden versöhnen sich und schließen Freundschaft – eine Freundschaft, aus der bald mehr zu werden scheint...

Details

Der Manga aus der Feder Anna Hollmanns erschien erstmals auf der Fanplattform Animexx und erfreute sich großer Beliebtheit, wodurch eine Veröffentlichung in Mangaform nur eine Frage der Zeit war. Tokyopop ermöglichte ihr die Veröffentlichung und es wurden schließlich drei Bände.


X