Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Anonymous Noise

Fukumenkei Noise (覆面系ノイズ)
 

Nino singt jeden Tag am Meer und hofft, dass ihre Stimme ihren besten Freund Momo erreicht. Er ist vor Jahren weggezogen und der Kontakt ging verloren. Ob Nino ihn wohl mit ihrem Gesang erreichen kann?

Inhalt

Momo und Nino wuchsen als Nachbarskinder miteinander auf. Sie waren beste Freunde und durch ihre liebste Beschäftigung miteinander verbunden: das Singen. Sie sangen zu jeder Tages- und Nachtzeit: nachts ein Lied zum Einschlafen, morgens auf dem Weg zur Schule und zwischendrin einfach nur so, weil es sich gut anfühlte. Als Momo jedoch unverhofft eines nachts ohne Vorankündigung mit seiner Mutter wegzog, blieb Nino allein und weinend zurück. 
 
Ihr Kummer rückte schnell in den Hintergrund, als sie auf Yuzu traf. Ein Junge, der etwas kleiner war als sie und es liebte zu komponieren. Yuzu war begeistert von Ninos Gesang und die beiden trafen sich jeden Mittwoch um gemeinsam zu musizieren. Das änderte sich jedoch schlagartig, als auch er eines Tages nicht mehr auftauchte. Nur die Erinnerung an seine Worte blieb zurück: „Wenn du nur laut genug singst, wird deine Stimme uns wieder zusammenführen.“
 
Kindheitszeit, ade! Die High School beginnt für Nino, wo sie prompt am ersten Tag den Auftritt der Schulband miterleben darf. Und wer ist in der Band? Yuzu! Was für ein Zufall. Der erste Song reißt sie so mit, dass sie lauthals beginnt zu singen und sich endlich wieder frei fühlt. Ob ihre Stimme im Publikum wohl Yuzu auf der Bühne erreicht? Und wie wird er reagieren, wenn er seine Kindheitsfreundin wieder sieht?

Details

„Anonymous Noise“ basiert auf der gleichnamigen Manga-Vorlage von Ryoko Fukuyama, die hierzulande bei Carlsen erscheint. Der Anime umfasst 12 Episoden und dreht sich neben Musik rund um Nino, Momo und Yuzu. 
Autor:
Lektor: Anja Matter / Cami
Grafiker: Rouja Rikvard
Veröffentlichung:
18.08.2018
© Ryoko Fukuyama, Hakusensha, & Anime Fukumenkei Noise Production Committee


X