Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Unsichtbare Liebe

Kimi to Iru Asu (キミといる明日)
 

In sieben Kurzgeschichten dreht es sich bei sechs Pärchen um Liebe im Verborgenen, Liebe, die man vielleicht noch nicht einmal selbst bemerkt hat.

Inhalt

Inori ist der Mädchenschwarm schlechthin. Allerdings hat seine letzte Freundin mit ihm Schluss gemacht, weil sie meinte, dass Inori sie gar nicht liebt. Sein Freund Seno vermittelt ihm auch bald eine Neue, was ihn komischerweise mehr wurmt, als er möchte. Er bemerkt, dass er lieber mit Seno zusammen ist, der ihm nach einem Saufgelagere im Schlaf aus Versehen seine Liebe gesteht, wobei nun Inori seine Gefühle auch klar werden. Doch Seno hält das alles für einen Traum...

Goichi arbeitet in einem Bekleidungsgeschäft, das gerade Zuwachs erhält: Aki. Die beiden verstehen sich auf Anhieb, doch als Aki einen alten Schulkameraden wiederbegegnet, den auch Goichi kennt, rennt er weg. Angeblich hatte er in der Schule einem Jungen seine Liebe gestanden, was in einem Schulwechsel endete, etwas, was er noch immer nicht vergessen hat, bis Goichi ihm zeigt, wie das geht...
Durch Zufall begegnen sich die Hoshizono und Kure mitten auf der Straße wieder. Hoshizono fühlt sich, im Gegensatz zu Kure, wie ein Versager, was vor allem daran liegt, dass er nun Manager eines Sexclubs ist. Nachdem er sich einige Zeit mit den Angestellten unterhalten hat, bietet Hoshizoni ihm an, dass er sich gern einen von ihnen bestellen könnte, worauf Kure auch eingeht – allerdings will er Hoshizono! Shoji und Shimazawa wohnen mittlerweile seit fast einem Monat zusammen. Allerdings ist Shoji der Überzeugung, dass ihre Beziehung nicht lange halten wird, da er seinen Partner für zu jung hält, was sein Verhältnis zu ihm trübt. Doch an ihrem einmonatigen Jubiläum kommt es anders als geplant...
Ein Internatsleben ist nicht immer leicht, besonders, wenn man jung ist. Die beiden Zimmergenossen Nishimura und Sugawara haben ihre ganz eigene Methode gefunden, damit umzugehen, wenngleich Sugawara sich unsicher ist, ob das in ihrem Alter wirklich normal ist... was Nishimura zu seiner Überraschung sogar bestätigt. In seiner Kindheit geriet Takeru mit einem Freund auf einem Berg in große Gefahr, aus der sie ein schöner Fremder rettete, von dem er aber nie wieder etwas gehört hatte. Zehn Jahre später studiert er und lernt Yukihiko kennen, in den er sich - ohne es zu ahnen - verliebt hat. Nach einer gemeinsam Nacht erzählt Takeru ihm seine Kindheitsgeschichte – worauf Yukihiko total ausflippt. Es stellt sich heraus, dass der junge Mann damals sein Bruder war, der seitdem im Koma liegt... wegen Takeru!

Details

Bei „Unsichtbare Liebe“ handelt es sich um eine zweibändige Kurzgeschichtensammlung, wobei im zweiten Band das Hauptpaar Inori und Seno wieder auftaucht. Bei Tokyopop sind auch die Werke „Hauptfach Liebe“, „Sexperimente“ und „Schlimme Finger“ erschienen.
Autor:
Lektor: Liane Awizio
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
08.07.2010
Rie Honjoh, Houbunsha Co., Tokyopop


X