Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 28.Mai war wieder Kazé Anime Night angesagt – diesmal mit „Mirai – das Mädchen aus der Zukunft“ vom Star-Produzenten Mamoru Hasoda („Das Mädchen, das durch die Zeit sprang“). Wir waren in Neuss dabei!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ultraman

奥特曼
 

Der neue Manga zum kultigen Superhelden aus den 60ern! Einst hatte sich ein Riese aus dem Weltall mit einem Menschen vereint. Diesen Menschen nannte man „Ultraman“. Jahrzehnte später ist es für dessen Sohn an der Zeit, sein Erbe anzutreten.

Inhalt


Auf der Jagd nach dem Alienwesen Bemular, stolperte ein riesenhafter Außerirdischer in Japan über einen sterbenden Piloten mit dem Namen Shin Hayata. Er verbindet sich mit ihm, wodurch sie zu „Ultraman“ verschmelzen, um den Aliens den Garaus zu machen.
Danach kehrte der Riese auf seinen entfernten Stern zurück und Hayata verlor all seine Erinnerungen an sein Dasein als Superheld.

Jahrzehnte später tritt Bemular wieder auf den Plan. Diesmal hat er es auf Hayatas Sohn abgesehen, der genau wie sein Vater, übermenschliche Kräfte hat. Shinjiro weiß selbst, dass er kein normaler Oberschüler ist und hat Probleme, seine Fähigkeiten zu kontrollieren. Doch als Bemular angreift, bleibt nicht viel Zeit. Shinjiro muss handeln und sein Erbe antreten. Wird es ihm gelingen als neuer Ultraman die Erde zu beschützen?

Details

Die Serie „Ultraman“ lief erstmals 1966 im japanischen Fernsehen. Die erste und einzige Staffel enthält 39 Folgen à 25 Minuten. 1979 folgte die erste Anime-Adaption. Außerdem erschienen insgesamt drei Videospiele mit den Namen „Ultraman: Towards the Future“, „Ultraman – Hikari no Kuni no Shisha“ und „Ultraman Fighting Evolution 3“. Nun lebt der beliebte Klassiker wieder auf. Witzig: Die Autoren und Zeichner des Manga sind seit dem Kindesalter selbst Fans von „Ultraman“.
Autor:
Lektor: Anja Matter / Cami
Grafiker: Denise Augustin
Veröffentlichung:
11.01.2019
Eiichi Shimizu, Tomohiro Shimoguchi, Hero's Inc., Tokyopop


X